» »

Extrem starker Reizhusten

Mxama Leiscohexn


werde meinen HA bitten, dass er mir codein verschreibt

Ich hoffe, Dein Arzt erhört Deine Bitte nicht! Codein kann kreuzgefährlich sein, wenn Du wirklich allergiebedingt hustest!

Mit Kortison-Spray kann nichts passieren, aber das hilft auf jeden Fall.

C*ormnel9ika59


Ich hatte das Problem vor Ostern auch, ausgelöst durch den scheußlich kalten Wind am Wochenende vorher (direkt aus Sibirien, brrr!). Ich habe mich zuerst mit Hilfe von Gelorevoice Lutschtabletten und Silomat Lutschtabletten (viel besser als der Saft) dagegen gewehrt. Es wurde besser, ging aber nicht ganz weg. Schlußendlich habe ich meinen Hausarzt so lange gepiesackt, bis er Budesonid-Spray rausgerückt hat. Dann war´s innerhalb von 2 Tagen erledigt. Das ist allerdings ein Einsteiger-Asthmaspray, ein echtes Glukokortikoid. Natürlich bei mir nicht im Dauereinsatz! Aber zur Beruhigung des gereizten Halses hat das Wunder gewirkt.

Gelorevoice kennt kaum jemand, aber das kann ich auch nur empfehlen. Einer Kollegin habe ich es weitergegeben, die war total begeistert. Die Lutschtabletten legen eine Art Film über den wunden Hals, und das bleibt auch eine Weile so. Viel besser als viele andere Tabletten, deren Wirkung innerhalb kürzester Zeit verpufft. Ist rezeptfrei zu bekommen.

H.i+na$ta


Oder nimmst Du (Te) eventuell Blutdruckmedikamente? Beta-Blocker können auch nach längerer Einnahme solch eine Reizhusten verursachen.

So weit ich weiss, sind das eher die ACE-Hemmer, die diesen Reizhusten verursachen – Ramipril, Enalapril und dergleichen.

s;unnyU317


versuch es mal mit ner nasendusche 3 mal am tag

mit kamillen tee inhaliern und nix kaltes trinken

und vll mit ner heißen citrone am tag

und nachts halt den hustenstiller bei bedarf

ansonsten einreiben mit wick brust und rücken

und wenn du es verträgt japan therapie öl inhalieren und nehmen

aber drauf achten das es auch zum einnhemen ist :)z

habe auch starken reizhusten bei erkältungen im nachhinein bekommen gott sei dank nicht mehr

gute besserung dir

M-ama _Lischexn


So weit ich weiss, sind das eher die ACE-Hemmer, die diesen Reizhusten verursachen – Ramipril, Enalapril und dergleichen.

Die sind dafür auch bekannt. Beta-Blocker aber eben auch. Bei mir wirken die Beta-Blocker stärker Husten fördernd, als die ACE-Hemmer. Zu diesem Thema habe ich einen eigenen Faden.

Schlußendlich habe ich meinen Hausarzt so lange gepiesackt, bis er Budesonid-Spray rausgerückt hat. Dann war´s innerhalb von 2 Tagen erledigt.

Mein reden. Vor allem wäre die Te damit auf der sicheren Seite, denn der erste Asthma-Anfall kommt für die meisten sehr überraschend. Wenn sie das Spray dann zu Hause hat, dann kann sie einem heftigen Anfall direkt entgegen steuern.

Ich habe Gott sei Dank seit 18 Jahren keinen richtigen Anfall mehr gehabt. Codein wirkt zentral, da kann es im schlimmsten Fall zu einem Atemstillstand kommen. Kortison Kortison wirkt örtlich, da kann die Te höchstens Probleme mit den Stimmbändern kriegen, die nach Absetzen wieder verschwinden. Alle anderen erwähnten Nebenwirkungen treten erst nach jahrelangem Gebrauch auf oder bei massiver Überdosierung. Das sollte aber bei einer einzelnen Spray-Packung nicht möglich sein.

S^unZflow"er_7x3


Ich nehme seit Dezember Budesonid-Spray; hilft gegen den Reflux-Husten null.

Cmornel^ixa59


Nicht gegen Reflux-Husten, aber gegen Reizhusten, der sich gar nicht mehr in den Griff bekommen läßt! Ich hatte das im Februar schon mal, nach einer dicken Influenza. Damals hat mein HNO-Arzt mir Relorevoice aufgeschrieben, meinte aber, im Notfall würde er dann auch Budesonid geben, wenn´s gar nicht mehr anders geht. Daher hatte ich die Idee! ]:D

C)ojrneli{a59


Huch, ich kaufe ein G und biete ein R zum Verkauf an! |-o Gelorevoice, nicht Relorevoice!

MHamaB Lixschen


Ich nehme seit Dezember Budesonid-Spray; hilft gegen den Reflux-Husten null.

Das würde mich auch wundern, wenn Dir das Spray helfen würde.

Da muss der Reflux therapiert werden und nicht die Lunge.

Ich kann nur mutmaßen, aber ich denke, dass Du das Spray vorsorglich nehmen sollst, falls durch den Reflux etwas in die Lunge inhalliert wird. Dank des Kortisons bist Du vor eine Lungenentzündung geschützt.

Der Husten selbst müsste mit einem Magenblocker oder Ähnlichem verhindert werden.

_^ParvKatix_


ich habe nur den husten, sonst nichts. keinen schleim gar nichts.

Dann spricht es schon mehr für Asthma. Es muss auch nicht zwingend eine Allergie dahinter stecken. Es kann genauso gut etwas nicht-allergisches sein. Man kann ebenso auf hohe Luftfeuchtigkeit, Kälte/Hitze, bestimmte Chemikalien, Duftstoffe, rückfließende Magensäure usw. reagieren.

Am besten recht zügig mal einen Allergietest machen lassen und zu einem Lungenspezialisten gehen. Solltest du in den nächsten Tagen noch Atemnot zum Husten bekommen, dann am besten gleich ins Krankenhaus gehen.

SOunfl1owerX_73


Ggf. kann auch der HNO-Arzt helfen. Mein Pulmologe war relativ witzlos; der HNO hat den Kehlkopf gespiegelt und danach war man schlauer. Gerade wenn nix festsitzt und es eher im Hals kribbelt, wäre der HNO nicht verkehrt.

m7aTtsyche


hallo!!! ich war nochmals beim arzt. habe ihm alles nochmal ganz genau beschrieben und hat mich untersucht.

er hat die lunge abgehört und sagte der husten ginge nicht von der lunge aus sondern vom kehlkopf. dann hat er noch den rachen untersucht und meinte es wäre ein wenig rot.. {:(

ich habe auch gleichzeitig eine überweisung an die allergieabulanz bekommen.

verschrieben hat er mir codein für die nacht. ich möchte endlich wieder schlafen ]:D

bin gespannt wie es wirkt.

gute nacht zzz

m0a'tscxhe


der husten ist jetzt komplett weg. schlfen kann ich wieder. das codein hat mir auch gut geholfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH