» »

Schluckbeschwerden auf der linken Seite

MSprbdr hat die Diskussion gestartet


Seit Gestern Mittag habe ich auf der linken Seite des Rachens Schluckbeschwerden. Es fühlt sich an wie ganz normale Halsschmerzen. Also habe ich erstmal Tonsipret genommen...dadurch wurde es nicht besser.

Heute war es immer noch nicht besser,hab letzte Nacht auch in Zugluft gelegen. Also bin ich zur Apotheke gegangen und habe die Dame dort um Rat gefragt. Sie gab mir Dolo Dobendan Strepsils.

Jetzt sitze ich hier und mache mir seit Stunden einen Kopf drum was das sein könnte und habe angst,dass es schlimmer werden kann.

Mein Lymphknoten auf der Seite ist auch dick und die Mandel denke ich auch.

Hat jemand vielleicht mal die selben Symptome gehabt und weiss was das ist?

Ich mache mir wirklich gedanken und kann an nix anderes mehr denken.

Danke im vorraus :)

Antworten
POhysosMtigminxe


Wenn das erst seit gestern Mittag besteht, dann würde ich einfach zunächst abwarten, was daraus wird. Schluckbeschwerden können doch Vorboten von allem möglichen sein. Kann einfach nur eine Erkältung sein, vllt. wird aber auch eine Mandelentzündung draus, wenn du denkst, die Mandeln wären einseitig geschwollen.

habe angst,dass es schlimmer werden kann.

Das kann schon sein, wenn du da z.B. eine Entzündung bekommst aber sterben wirst du wahrscheinlich nicht daran.

Warum hast du deshalb eigentlich gleich Angst? Als Kind hatte ich das Problem im Schnitt alle 3 Monate und dann wurde eine Mandelentzündung draus.

Ich mache mir wirklich Gedanken und kann an nix anderes mehr denken.

Also ich glaube, dass es dafür keinen Grund gibt.

Wenn eine Mandelentzündung werden sollte, dann nimmst eben ein Antibiotikum (z.B. PenHEXAL). Da ist dein Hauptproblem aber Wahrscheinlich nicht mehr die Schluckbeschwerden....ich hatte mal fast 41 Fieber von sowas.

Pyhysost>igmixne


ich hatte mal fast 41 Fieber von sowas

Gewisse Leute nehmen Drogen, um solche Halluzinationen zu bekommen ;-D

E?maxx


Schluckbeschwerden deuten auf eine Entzündung im Bereich vom Rachen und der Mandeln hin.

Dafür habe ich vorsorglich eine Gurgelflüsigkeit (HEXORAL) zu Hause. Durch mehrmaliges Gurgeln pro Tag werde ich die Schluckbeschwerden meist schnell wieder los.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH