» »

Doxycyclin und Kraftsport?

ZWtheaxter hat die Diskussion gestartet


Hallo

Meine Freundin hat Doxycyclin verschrieben bekommen. Ihre Frauenärztin verschrieb mir auch direkt Doxycyclin mit und erwähnte das ich es ebenfalls 20 Tage lang einnehmen soll. Es ist natürlich ein Antibiotika. Ich bin allerdings nicht Krank, habe keine Grippe, kein Fieber und sonst keine Beschwerden. Es dient wohl nur dazu die "Bakterien" zu bekämpfen. Und damit man sich nicht gegenseitig ansteckt, sollen wir es wohl gleichzeitig einnehmen. Wir leben zusammen daher ist Kontakt nicht zu vermeiden.

Ähm, wie sieht es mit Kraftsport aus? Solang ich mich gut fühle und nicht krank bin, kann ich dann trotz Doxycyclin einnahme weiterhin Training betreiben?

Antworten
Hvel_la,coptexr


Vor derselben Überlegung stand ich vor wenigen Wochen auch. Ebenfalls Doxycyclin.

Die Antwort ist recht simpel:

Wenn Du Doxycyclin erhälst vermutet man auch bei dir einen Infekt und dann wäre Sport generell nicht gut für deinen geschwächten Körper.

Zudem kann dein Körper nicht differenzieren zwischen erwünschen und unerwünschten Bakterien und nietet auch jene um, die für deinen Körper gut und wichtig sind. Du bist also während der Einnahme dieses Antibiotikums ohnehin geschwächt.

Ich rate dir also vom Training ab solange du ein Antibiotikum einnimmst und empfehle auch danach einen eher umsichtigen Wiedereinstieg ins Training.

[[http://www.trainingsworld.com/sportmedizin/gesundheit/darf-einnahme-antibiotika-sport-treiben-2363199.html]]

Mvicha6elG Bru0no


Hi,

ich mache selber auch Kraftsport, und ich empfehle dir während der Einnahme mit der Intensität runter zu gehn.

Ein bisschen pumpen ist schon O.K... aber intensives Training ist bei einer Einahme von solch einem Medikament nicht zu empfehlen. Wärm deine Gelenke vor dem Training schön auf da Doxycylin die Gelenke und Knorpel belasten kann.. selbst wenn du diese Nebenwirkung nicht hast, kannst du sie dennoch bekommen durch das Training dann kannste dir schöne Gelenkschäden holen... und die bleiben dauerhaft. also vorsichtig mit diesen Medis (btw die ärztin ist fürn arsch man sollte Antibiotika sowieso nur in Notfällen verwenden aber nicht bei gesunden Leuten... ich sag nur Antibiotika-Ressistenzen FOR THE WIN) {:(

m4ouonnTight


Fahre mit dem Sport runter, wie schon erwähnt.

btw die ärztin ist fürn arsch man sollte Antibiotika sowieso nur in Notfällen verwenden aber nicht bei gesunden Leuten... ich sag nur Antibiotika-Ressistenzen FOR THE WIN) {:(

Sie macht ihre Arbeit schon richtig. Schließlich dient es hierzu um den Ping-Pong-Effekt zu unterbrechen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH