» »

Chronische Coxsackie Infektion

C\hihugahxua hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr,

Mir geht es seit 29.9.03 ziemlich mies >:( bekam die letzten 2 Jahre immer wieder Erkältungen die ca. 4 Wochen anhielten, daraufhin verschrieb mir mein Arzt jedesmal Antibiotika und meinte das wird schon wieder :-) nach meiner letzten Erkältung bestand ich darauf mir mal Blut abzunehmen und siehe da:ich hatte einen wahnsinns hohen Titer und der Doc meinte ich hätte Epsrein Barr Viren.Das beruhigte mich jedoch nicht da ich zu dieser Zeit schon 2 Monate zuhause auf meiner Couch saß oder lag und jede Anstrengung wurde zum Überlebenstraining. Ich wurde nach Erlangen überwiesen in die Immunologische Ambulanz wo man dann raus fand:chron.Coxsachie Infektion bekomme nächste Woche meine zweite Immunglobulin Infusion in Erlangen, verspüre jedoch keine Besserung. Ich bin jetzt seit fast 5 Monaten krank geschrieben,fühle mich immer müde und schlapp, kann nicht raus gehen weil ich denke mich haut es um.Mein Nacken schmerzt wie verrückt und habe wahnsinns Rückenschmerzen. Wer hat hier mit Erfahrung und gibt es jemand der das gleiche Schicksal trägt :-( bitte um Antwort Hiiiiiilfeeeeeee ???

Antworten
B)uff\y14x02


Hilfe für Chihuahua :-)

Hallo,

bei mir wurde auch dieser Coxsackie-Virus von einem Heilpraktiker festgestellt. Der Heilpraktiker John de Milleville ist spezialisiert auf diesem Gebiet, was Viren angeht. Schon seit ca. 12 Jahren geht es mir so wie Dir, ich bin immer müde, habe Konzentrationsstörungen, bin benommen und schwindelig.

Da in diesen 12 Jahren keiner der Ärzte festgestellt hat, was die Ursache ist, bin ich glücklicherweise an diesen Heilpraktiker geraten. Er erklärte mir, wie der Virus bei mir ausgebrochen ist und was man dagegen tun kann. Da meine Krankheitsdauer schon so lange ist, kann man ca. 10 % dieser Krankheitsdauer rechnen, bis ich wieder gesund bin.

Er sagte auch, daß er den Virus wegbekommt, ich bräuchte jedoch Geduld und müßte zuerst einmal mein Immunsystem wieder aufbauen, um dann gegen den Virus anzukämpfen. Da Du es ja glücklicherweise noch nicht so lange hast wie ich, kann Dir ja auch schneller geholfen werden.

Er wußte genau, wie ich mich fühle. Ich kann Dir nur raten, zu ihm zu gehen, damit Dein Leid ein Ende hat. Denn das ist ja kein Leben...! Das kann nur jemand verstehen, der weiß, wie man sich in dieser Situation fühlt und der sich mit der Materie auskennt.

Gib nicht auf, dann kannst Du wieder richtig leben. Hier noch die Telefonnummer des Heilpraktikers: (0721) 845355

Seine Praxis ist in Karlsruhe, jedoch ist er auch 1 mal monatlich im Saarland.

Wenn es vielleicht auch ein langer Weg nach Karlsruhe ist, lohnt es sich aber auf jeden Fall, diesen Weg zu fahren.

Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen, so wie ich froh war, daß mir eine Frau diesen Heilpraktiker empfahl.

Ich wünsche Dir gute Besserung und ein schnelles Ende Deines Leidenswegs.

Du kannst ja mal schreiben, wenn Du bei ihm warst, wie es Dir ergangen ist.

Meine email-Adresse ist: purzelmk@aol.com

Tschüß,

Sandra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH