» »

Auf einmal viele Probleme mit Herpes, vor allem bei der Freundin

t[itaDnb8irxd hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr.

Es lässt sich eigentlich schnell erzählen:

Ich habe das Lippenvirus in mir. Bin männlich.

Das habe ich schon immer, ich denke von meiner Mum, sie hat das auch.

Meine Freundinnen haben von mir nie eine Ansteckung bekommen, zumidnest so weit ich weiß.

Mit meiner jetzigen Freundin bin ich ca 6 Monate zusammen. Wir verwenden kein Kontom, sie verhütet.

Genitalherpes ist mir bei mir nicht bekannt, ich weiß nur, dass ich es selten mal an der Lippe bekomme und nie sonderlich groß und nicht lange.

Jetzt die Story. Bisher war nichts. Bis vor 3 Wochen, da war meien Frendin im Urlaub für 1 Woche und viel in der Sonne. Sie hat scherzhaften Lippenherpes an der Lippe bekommen. Mein Herpes tut mir nie weh, aber ihres, was durch die Sonne anscheinend kam, schon.

Der war bei ihr nach 1 Woche wieder so gut wie weg.

Dann habe ich ein kleines an der Lippe bekommen, obwohl wir uns nicht viel geküsst haben. Haben es immer weitestgehend vermieden.

Mein kleines habe ich jetzt 1-2 Wochen.

Jetzt haben wir Geschlechtsverkehr gehabt und sie hat jetzt Genitalhepes bekommen was sehr schmerzhaft für sie ist.

Also insgesamt sind wir 6 Monate zusammen, was war nichts mit Herpes.

Sie im Urlaub an der Lippe bekommen, anschließend gleich ich ein kleines an der Lippe (liegt ja nahe dass sie ein Herpes bei mir ausgelöst hat?) und jetzt wo wir beide es fast überstanden hatten, hat sie leider Genitalherpes.

Sie ist beim Arzt gewesen und hat Medikamente und alles um es zu heilen.

Wie schätzt Ihr das ein, bin ich jetzt sozusagen schuld an ihrem Genitalherpes?

Sie ist jetzt "geschockt" dass ich es ihr nie gesagt hätte, dass ich Herpesviren in mir habe...

Aber daran habe ich nie gedacht, es mitzuteilen, da es immer ein wenig peinlich ist und ich es ja nur immer an der Lippe hatte.

Aber wenn ihr so die Reihenfolge lest, die ich Euch erzähle, dass sie zum ersten mal an der Lippe, ich dann danach eins an der Lippe (ich kenns ja schon!) und sie jetzt im genitalbereich hat...

Bin ich schuld an ihrer Ansteckung oder kann man das garnicht genau sagen?!

Sie sagte mir noch, es hätte shcon etwas länger bei ihr mehr oder weniger weh getan... Viell. habe ich sie schon früher angesteckt?

Naja, abgesehen dass Herpes sehr widerlich ist und es mir Leid tut dass meine Liebste jetzt schmerzen hat und esi mmer wieder haben könnte, ist es auch sehr unengenehm und Beschissen sozusagen Schuldgefühle zu haben oder beschuldet zu werden...?!?!

OK was haltet Ihr denn davon. Bin gespannt auf Eure Meinungen!

Antworten
b/eetlej|uicex21


Der Genitalherpes ist ein anderer Herpes Simplex Stamm als der für Lippenherpes.

Ausbrechen kann das ganz ohne Neuansteckung, das Virus schlummert im Körper und bricht einfach so aus auch ohne Neukontakt.

Ich denke du hast halt den HS1 stamm im Körper und deine Freundin 1 und 2...

NBathalxya


Sie ist jetzt "geschockt" dass ich es ihr nie gesagt hätte, dass ich Herpesviren in mir habe...

Finde ich irgendwie lustig, weil doch fast jeder Herpes in sich trägt. Das die Frau da geschockt ist... :|N

t&itHanbixrd


Hallo! Danke für die Anteilnahme hier...

Also habe ich es richtig verstanden, fast jeder trägt Herpes in sich, nur bei manchen bricht es häufig aus, bei manchen seltener, bei manchen garnie?

Wenn sie es nun geheilt hat (sprich die Symptome sind verschwunden), dann muss man schauen und abwarten ob es häufiger wieder kommt oder ob es lange fernbleibt? Bzw kann es sein, dass ich den Virus bei ihr immer wieder auslöse z.B. durch Geschl.ver.?

Inwiefern kann man als Partner am Herpes nun Schuld sein (wenn es doch eh im Körper hat oder nicht)?

b~eetAleju=i[ce21


Es liegt am Immunsystem ob es häufig ausbricht, oder ob der Körper das unterdrücken kann. Da hat der Partner nichts mit zu tun.

Das liegt dann schon an deiner Freundin selbst. Natürlich hat sie sich irgendwo irgendwann mal mit Herpes Genitalis angesteckt, aber wahrscheinlich gar nicht bei dir, wenn du es gar nicht hast.

N athSalxya


Also ich leide am Lippenherpes und bei mir ist der Ausbruch immer, nachdem ich mich total ausgiebig über längere Zeit über was geekelt habe. Vielleicht fährt durch Ekel ja das Immunsystem runter...keine Ahnung. Aber ohne Ekel bekomme ich es nicht.

Dhi$scederxe


beetlejuice21

Der Genitalherpes ist ein anderer Herpes Simplex Stamm als der für Lippenherpes.

Das liegt dann schon an deiner Freundin selbst. Natürlich hat sie sich irgendwo irgendwann mal mit Herpes Genitalis angesteckt, aber wahrscheinlich gar nicht bei dir, wenn du es gar nicht hast.

Das ist nicht ganz richtig. Wenn der Mann gerade Lippenherpes in schönster Blüte hat und bei der Frau Oralverkehr durchführt, kann sie sich durchaus über einen Herpesbefall im Intimbereich freuen.

bMeetleojui`ce21


Aber es sind eindeutig zwei verschiedene VIrenstämme H.Simplex 1 und 2... wie will man das eine da von oben nach unten bringen?

Hxinbat5a


Das geht schneller als man denkt :-X

Einmal Hände nicht gewaschen, wenn man grad einen Herpes hat, Oralverkehr etc.

Es meinte sogar mal ein Arzt zu mir, dass man das manchmal gar nicht mehr unterscheiden kann, ob das nun ein HSV 1 oder 2 im Genitalbereich / an der Lippe ist. Ping-Pong Effekt und so.

bOeetleqjuicex21


ach du meinst HSV 1 und 2 kann jeweils an beiden Stellen auftreten? Das war mir neu, das wurde in meiner Ausbildung noch strickt getrennt.

Nun einen der beiden Stämme trägt wohl fast jeder, denn irgendwann im Leben hatte wohl jeder mal ein Bläschen an der Lippe. Was der Körper damit macht liegt schon am Immunsystem, da kann wenn man pech hat die halbe Gesichtshälfte bis zum Auge betroffen sein oder noch ganz andere Körperstellen...

Ich z.b. hab oft dieses Kribbeln das es nun beginnt und dann donnert mein IS wohl los, denn ne std später ist es weg.... andere haben wochenlang Freude dran wenn ich da so meine Mutter sehe.

Jedenfalls finde ich es krass da von Schuld oder so zu reden. Wie gesagt, hat wohl nahezu jeder.

b|eetlejWuicel21


Und Ping Pong hieße je Neue Zurückansteckung, da das Virus aber im Körper persistiert ist Ping Pong ja nicht richtig. Es kann ja sogar ganz ohne Neuansteckung ausbrechen, z.b. bei Fieber, Erkältung, Ekel etc dann wenn das IS mit anderem beschäftigt ist.

HGinvatxa


Ja genau, das meine ich. Beide Viren können theoretisch (und anscheinend auch praktisch) an beiden Stellen auftreten.

Natürlich sind die beiden Viren einigermaßen "spezifisch", d.h in der Regel findet man 1 in der Lippe und 2 im Genitalbereich.

Nur mit der anscheinend immer freizügigier werdenden Sexualität (hab grad keinen bessseren Audruck, mein Deutsch leidet hier im Ausland gewaltig XD) kann es auch vorkommen, dass man nen Lippenherpes nach unten verschleppt oder umgekehrt (das meinte ich mit "Ping-pong" tut mir leid wenn das komisch ausgedrückt war)

Klar, das Virus persistiert und kann bei Immunschwäche immer wieder ausbrechen.

tZitan*bJird


Ihr habt echt Ahnung.

Alles klar.

Nur wie ist es am Anfang? Ich meine, ist es genetisch bedingt, ob man ein Herpesvirus in sich hat oder nicht oder wird es tatsächlich einmal übertragen als typische Ansteckung, Bsp. an einer Gabel ist das Virus, man trinkt aus der gleichen Flasche, man hat Geschlechtsverkehr....usw?

H>inatxa


Die meisten Leute stecken sich irgendwann in der Kindheit /Jugend an (ganz klassische Schmierinfektion – Gabel, Küsschen, mit der handdrangekommen und sich die Hände gegeben).

Manche tragen es in sich, aber hatten noch nie einen Ausbruch (hach, diese glücklichen Menschen).

Genetisch is da nix bedingt. Entweder man hat es oder nicht.

Ob das Virus auch ausbricht ist eben eine Frage des Immunsystems. In den meisten Fällen kann das Immunsystem das Biest unter Kontrolle halten, aber wenn man mal krank ist kann da dem Immunsystem mal ein bisschen was durch die Lappen gehen und tada, blühende Lippe.

bbeet*leAjuiLce21


Nein einmal muss man sich anstecken, das kann aber quasi schon bei der Geburt sein oder wenn alle Tanten das Baby mal küssen wollen (auch nur auf die Wange) etc....

darum ist es eben so schwer zu sagen man hat kein Herpesvirus in sich. Meistens ist auch der erste Ausbruch (z.b. bei Kindern) schwerer als alle weiteren, aber auch das kann je nach Mensch verschieden sein ;-)

Jedenfalls ist ganz sicher nicht klar, dass du nun schuld bist, vor allem wenn deien Freundin immer schon Lippenherpes hatte und du auch...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH