» »

Ich kann nicht mehr...

GIreen)Eyxes hat die Diskussion gestartet


hei ihr bin neu hier

also bin schon in anderen Foren aber diese hier find ich richtig cool :-)

also würde euch gerne mal mein Problem beschreiben..

hatte letztes Jahr eine schlimme Blasenentzündung...daraufhin habe ich Antibiotika eingenommen....3 Tagé..doch irgendwie fühlte ich mich richtig komisch...bin dann zum Fa sie meinte ich hätte nen Pilz weil bei mir alles total rot war in der scheide / zwischen den schaml...naja ahbe dann eben Zäpfchen und creme bekommen ( Canifug cremulum 2000 Kombi oder so...) Naja irgendwie fühlte ich mich imemr noch komisch bin dann wieder zum arzt wida urinprobe usw...habe dann eine zweite Creme bekommen : Estriolsalbe ...mit Östrogenen oder so etwas...hatte einen Applikator zum einführen und noch etwas zum eincremen außerhalb,....meiner meinung hatte das auch geholfen aber jetzt ist dieses brennen und die rötung wieder da..ich könnte echt *** weiss nicht was ich machen soll war echt die Monate so oft beim arzt dass ich schon keine Lust mehr habe hoffe des versteht hier einer...nun meine Frage : sollte ich einfach etwas mit meiner Pilzcreme mich eincremen zwischen den schaml...?? oder einfach weiter meine komische estriolsalbe nehmen?? ich weiss echt nicht weiter...hatte damals auch Jghurt tampons genommen und Vagi c Tabletten zur stabilisierung...meint ihr das kommt durch meinen freund also Ping Pong effekt? aber ich hatte währen ich den pilz hatte keinen sex erst wochen danach :-(

Oh man ich hoffe ich finde hier Hilfe bin echt am durchdrehen wenn ich hier einige Beiträge lesen, dass ihr das net loswerdet so habe ich nämlich kein Bok isn scheiss leben dauernd mit so nem Kack brennen *heul*

bitte helft mir...

Antworten
BTlRumex30


pilze & co

ich kann nur aus eigener erfahrung sprechen, und weiß, dass dein partner auch mitbehandelt werde muss, wenn es sich um einen pilz handelt. vor nicht sehr langer zeit hatte ich auch eine infektion, bekam candibene vaginaltabletten, candibene creme - 1 für mich, 1 für meinen freund - und noch ein myokotikum (so wie antibiotikum, aber gegen pilze) zum einnehmen. der arzt meint, dass frauen anfällig sind für solche infektionen, speziell nach anderen krankheiten (bei mir ist eine nierenbeckenentzündung und eine schulterop. vorangegangen) oder nach zu viel stress.

gute besserung,

t)i7gerDixn


geh mal zu einem guten homöopathen oder ganzheitlichen mediziner!

bei mir hat alles im juni 2002 angefangen, ich hatte dann bis okt 2003 8 blasenentzündungen und eigentlich durchgehend immer dieses brennen. habe immer antibiotika genommen, daraufhin immer einen pilz bekommen, bis der dann irgendwann nicht mehr weg ging, egal wie viel von den anti-pilzmitteln ich genommen habe (und es waren sehr viel!!). vor ein paar monaten war dann schliesslich meine scheidenschleimhaut von dem pilz und vermutlich auch von den anti-pilz-mitteln so entzündet, dass ich zuerst nur sex mit schmerzen und schliesslich gar keinen sex mehr haben konnte.....

seit dezember bin ich aber in ganzheitlicher behandlung und bekomme dort sehr viele homöopathische und pflanzliche mittel, die mich entgiften und wieder aufbauen. ausserdem habe ich meine ernährung komplett umgestellt und die pille abgesetzt.

seit der ersten woche, in der ich diese mittel nahm, habe ich kein, oder nur ganz ganz selten ein brennen an der harnröhre und blasenentzündung ist kein thema mehr! den pilz habe ich nun hoffentlich auch bald besiegt, habe ihn bereits seit 3 wochen (fast) nicht mehr gespürt und die scheidenentzündung ist so langsam auch am abheilen!

nachdem während eineinhalb jahren 2 allg.mediziner, 1 urologe und 3 frauenärzte bei mir nichts besseres wussten, als mir zum x-ten mal antibiotika und antipilzmittel zu geben, ist die ganzheitliche medizin die erste, die mir hilft. vor allen dingen bekämpfe ich so schliesslich auch die ursache, und nicht nur die symptome!! denn sonst ist ja klar, dass die beschwerden immer wieder kommen!

schau doch mal ins alternativforum rein, da bekommst du auch noch nützliche tipps! aber du solltest schon selber zu einem HP gehen, und dich nicht selbst behandeln, weil alles sehr individuell ist!

ausserdem sollte dein freund unbedingt mitbehandelt werden. er kann den pilz auch im mund haben und dich beim oralsex immer wieder anstecken!

estriol benutze ich seit einer woche auch, aber nur 2x/woche. mein arzt hat gesagt, mit der salbe dauert etwa 3 monate, bis sie wirklich was bringt. ausserdem benutze ich regelmässig gynoflor und exmykehl (gegen pilz) zäpchen sowie eine hp-salbe gegen den pilz und noch eine salbe gegen die entzündung (majorana) und und und.....

ich hoffe das hilft dir!

lqivefpa-sxt


1. pilz ping pongt nicht

2. ist es denn noch pilz? kann ja was anderes sein

t>igexrin


ping-pong-effekt

stimmt, da gibt es verschiedene meinungen. manche ärzte sagen ja, andere nein.

ich bin für mich persönlich aber zum schluss gekommen, dass es ihn doch gibt!

ich war mir zuerst auch nicht sicher, bzw. hoffte, dass es ihn nicht gibt, aber

1. wenn man logisch überlegt, ist es doch klar, dass man sich hin-und-her anstecken kann

2. habe ich es an mir mehrfach feststellen können, dass es nach sex ohne kondom oder oralsex wieder sehr viel stärker wurde.

und: ja, es ist wirklich ein pilz.

SthivaMoo%nlbiJght


Kann es sein das durch diesen Pilz Lymphknotenschwellungen..

Hey, ich kenn das Problem leider auch und mir haben diese scheiß Zäpfchen auch nicht geholfen. Ich glaube schon das es diesen Jojo effekt gibt. Und das Tükische daran ist das die Männer es nicht merken, wenn sie ihn haben. Ich habe jedoch gehört das es nicht ungefährlich ist und das man aufpassen muß mit diesem scheiß.

ich weiß selber nicht weiter...habe seit 3 tagen voll dicke lymphknoten in der leistenbeuge und die tun auch ganz schön weh...hoffe das das nicht von dem pilz kommt... aber ich denke das mit dem HP ist schon ne gute Idee...

Alles Gute,Stephy

Trwixx


Ping Pong

Hallo

Ich bin zwar ein Mann, aber ich kann trotzdem aus erfahrung sagen das sich der Partner unbedingt mitbehandeln muß. Meine Lebensgefährtin hatte ebenfalls immer wieder mal nen Pilz, aber da ich nichts merkte dachte ich das ich mir das eincremen und so ersparen kann. Falsch gedacht. Nachdem ich mich auch behandelte und sie div. Vorsichtsmaßnahmen ergriff ( speziell auf öffentlichen Toiletten in der Arbeit oder in Gasthäusern nie direkt auf den Deckel setzen!!) haben wir die meiste Zeit ruhe. Manchmal kommts zwar noch, aber mitlerweile haben wir festgestellt, das es immer nur bei psychischen Problemen von ihr auftritt.

Kopf hoch - wird schon werden!;-)

Tawix


Ping Pong

Hallo

Ich bin zwar ein Mann, aber ich kann trotzdem aus erfahrung sagen das sich der Partner unbedingt mitbehandeln muß. Meine Lebensgefährtin hatte ebenfalls immer wieder mal nen Pilz, aber da ich nichts merkte dachte ich das ich mir das eincremen und so ersparen kann. Falsch gedacht. Nachdem ich mich auch behandelte und sie div. Vorsichtsmaßnahmen ergriff ( speziell auf öffentlichen Toiletten in der Arbeit oder in Gasthäusern nie direkt auf den Deckel setzen!!) haben wir die meiste Zeit ruhe. Manchmal kommts zwar noch, aber mitlerweile haben wir festgestellt, das es immer nur bei psychischen Problemen von ihr auftritt.

Kopf hoch - wird schon werden!;-)

G;reenEyxes


na ihr..denke auch, dass es wieder von meinem freund kommt...werde morgen eine neue creme kaufen und die ihm dann auch geben....danke euch...

KPräuKternhexxe


Salbe ist witzlos, aber die Einmalzäpfchen wirken

Hallo,

1. Pilze sind immer auch beim Mann!!! Manchmal merkt er es auch, dass es juckt. Ein guter Arzt verschreibt immer Medikamente für beide.

2. Die Salbe ist witzlos, weil man den Pilz nicht wirklich erwischt. Es gibt Zäpfchen, wo jeder nur eins nimmt und der Ärger ist vorbei. Wie die genau heißen, weiss ich nicht mehr. Aber so viele verschiedene Sorten gibt es nicht, dass es ein guter Arzt nicht findet.

3. Mir / uns hat die ganz normale Hausärztin immer geholfen. Die hatte schon beim ersten mal gleich richtig den Daumen drauf.

4. Der Pilz kommt ganz selten von unsauberen Toiletten. Beobachtet mal Eure Vorspiele zum Geschlechtsverkehr. Am pilzhaltigsten ist der menschliche Speichel. Na, klingelts?! Wenn das aber Spaß macht, dann muss man eben beim ersten Jucken hinterher sich beim Arzt die Pilz-Zäpfchen holen.

Ansonsten gilt nur der Hinweis: Ärzte muss man fragen, immer wieder. Und am meisten denkt ein Arzt nach, wenn man ihm die Meinung eines anderen Artes als Frage stellt. Häufiger mal einen anderen Artz fragen, auch wenn es 10 Euro kostet.

Tschüss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH