» »

Seltsame langwierige Erkältung

JGan7x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mich plagt seit ca 1,5 Wochen eine "Erkältung".. also erst wars nur eine normale Erkältung, mit den bekannten Symptomen (kratzen im Hals, Nase dicht, Schnupfen, leicht erhöhte Temperatur und arges Unwohlsein), das war auch nach wenigen Tagen durchgestanden, aber was geblieben ist, seit nun einer Woche, ist so ein merkwürdiges Gefühl, und wenn ich zurückdenke, war das auch schon 2 Tage vor Ausbruch der eigentlichen Erkältung da (was nun zwei Wochen her ist).

So ein "entzündliches", leicht drückendes Gefühl im Brustkorb, wohl Bronchien, dazu Ohren etwas dicht. Aber kein Fieber, keinerlei Schnupfen/verstopfte Nase, und bis gestern auch keinen ausgeprägten Husten. Und es wird einfach nicht besser. Jeden Tag denke ich, es ist fast weg, aber es bleibt einfach bestehen. Es ist nicht so schlimm dass es mich sehr beeinträchtigt, aber unangenehm genug dass ich mich nun die ganze Zeit irgendwie kränklich fühle.

Was mag das sein? Ich kenn mich da ja nicht aus. Eine festsitzende, langwierige Bronchitis, die nun langsam abgehustet wird? Mir ist nicht klar ab wann man zum Arzt gehen sollte. Ich denke, wenns was schlimmes wäre (Lungenentzündung?) wäre ja sicher Fieber dabei und allgemein so viel Unwohlsein dass ich gar nicht auf die Idee komme, normal am Alltag teilzunehmen (Einkaufen und so), was zur Zeit aber kein Problem ist. Aber wo ist der Punkt wo man doch mal über Antibiotika nachdenken solte?

Ich hatte das in der Form noch nie.. so langwierig, permanent leicht (aber halt nur leicht) dauerkrank und elend, aber weder wirklich schlimm werdend, noch spürbar besser.. seltsam.

Irgendein Rat?

Danke-

Antworten
Maollienwcxhen


1,5 Wochen sind, zumindest aus meiner Sicht, gar nix. Bei mir läuft es praktisch nie unter zwei. Außerdem fängt man sich ja auch nicht immer dieselbe Bazille ein, vielleicht ist die die Du jetzt hast einfach etwas hartnäckiger. Ich würd einfach noch mal 'ne Weile warten und mich körperlich nicht grad überanstrengen. Wenn Du was ernsthaftes hast (z.B. Lungenentzündung), merkste das schon...!

Gute Besserung. :-)

Jaan7m4


So langsam scheints auch wegzugehen.. Naja, hartnäckig diesmal.

Jran7Y4


So langsam wirds mir aber doch unheimlich.. dieses seltsame entzündliche Gefühl im Brustkorb will einfach nicht komplett weichen. Und rückblickend betrachtet hab ich es immer mal wieder seit Monaten.

Gibts hier noch andere Leute die sich mit sowas auskennen?

Kann sich ein Infekt auf niedrigen Niveau wochenlang einnisten ohne das man wirklich mal richtig Fieber und starken Husten bekommt?

Kann das gar ein Hinweis auf Lungenkrebs sein?

Oder kann es ganz andere Ursachen haben (z.B. Wirbelsäule), die Schmerzen im Rücken hinter der Lunge verursachen?

Jaja, ich weiss, zum Arzt, mach ich spätestens nächste Woche.

J@anx74


Kann das sogar psychosomatisch sein? Hab da was im Verdacht.

M(oll ie3nchen


Sorry, schon wieder nur ich…

Kann sich ein Infekt auf niedrigen Niveau wochenlang einnisten ohne das man wirklich mal richtig Fieber und starken Husten bekommt?

Ich denk schon. Ich hatte das jedenfalls schon so. Grad Hustenangelegenheiten können extrem hartnäckig sein.

Wenn Du viel hustest/gehustet hast falls,, können die Schmerzen im Rücken hinter der Lunge schlicht 'ne Verkrampfung eben vom Husten sein. So eine Art Muskelkater. Hatte ich jedenfalls schon. Man hustet, das Husten tut weh (in der Lunge, oder auch in den Bauchmuskeln…), man versucht, "sanft" zu husten und den Bauch zu schonen, verkrampft sich dabei und schon tut's weh im Rücken.

Ja, Arzt wäre wohl doch eine sinnvolle Idee, ist ja nun doch schon ganz schön lange...

Und an Lungenkrebs würde ich dabei nun wirklich überhaupt nicht denken.

J<an274


Ne, nicht so viel Husten (aber durchaus halt auch Husten).

Hab mir mal Vitamintabletten besorgt. Könnte mir schon vorstellen dass das auch zusammenhängt, immerhin esse ich so gut wie nie frisches Obst oder Gemüse, generell wohl eher zu wenig Vitamine (allergiebedingt).

Jaanx74


und schon wieder :D

ufn@k%atzxe


Du solltest dich da nicht so reinsteigern. Du dramatisierst. Es ist nur eine Erkältung. Und die Zeitdauer, die du angibst ist normal. Kann das sein, dass du Hypochonder bist und pausenlos nur auf deinen Körper achtest?

J]aUn74


Nein, kann nicht sein.

"Normal" finde ich allerdings nicht. Letzten Winter waren es über einen Monat, diesmal gehts auch in die vierte Woche.

War damals ja auch beim Arzt und der sagte, langwieriger, aber harmloser Virus. Insofern eigentlich wenig besorgt. Aber nerven tuts trotzdem.

Anscheinend werden die grippalen Infekte generell langwieriger, liest man auch sonst so, wenn man DrGoogle fragt.

B.enintaBx.


Ich würde Viropect oder Husteel nehmen, stündlich eine Tablette. Vielleicht noch Nisylen. Vitamine sind nett, aber nicht hustenstillend oder gegen sich belämmert fühlen....

NUin=chwen1x23


Schau dir mal die anderen aktuellen Beiträge hier im Forum an. Da beklagen sich die meisten über einen langwierigen grippalen Infekt. Ab der zweiten bis dritten Woche lindern sich die Symptome ab der vierten Woche bessert es sich in der Regel zunehmend. Ich denke, dass wird so auch auf dich zutreffen. Gute Besserung du hast es voraussichtlich bald überstanden.

LG Ninchen

J~an7X4


Jo.. ist wohl so. Ist nun auch so gut wie weg. Danke.

KJiamm4x0


...schau mal in meinen Thread über Rippenfellreizung nach Grippe, 4 Wochen tierische Erkältung mit Bronchitis und elendem Reizhusten, danach aufs Rippenfell/Brustkorb gelegt.

Jetzt habe ich teilweise immer noch Schmerzen im Brustkorb, ist aber wirklich nix dagegen wie es war, hätte nie gedacht, dass das so langwierig sein kann, meinem'n Mann hat es exact eine Woche später erwischt,

gute Besserung

Kimm

JYan/784


und schon wieder..

wenn ich andauernd denke "ist schon wieder (so gut wie) weg" und Fahrad fahren geh obwohl noch Reste vorhanden sind (die ich teilweise auch mit Heuschnupfen verwechsle), dann ist es kein Wunder, wenn ich das über Wochen verschleppe und es sich hinzieht und hinzieht, oder? Da hilft wohl nur Vernunft und radikale (outdoor-)Sport-Pause. Oder? *mal vernünftig sein will. Manche Dinge sind so simpel und offensichtlich..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH