» »

Gynatren-Impfung

l6i;ebRlinxk hat die Diskussion gestartet


Könnt ihr mir helfen?

ich habe hier einige Meinungen zum Thema Gynatren gelesen - sehr interessant! Es wurde auch ein Institut für Pilzerkrankungen erwähnt und Prof. Mending und Prof. Tietz - leider konnte ich keine Adresse und Tel. dazu finden.

Kennt jemand dieses Institut in Berlin? Wenn ja, würde ich mich sehr über Adresse + Tel. freuen!

Vielen Dank für eure Hilfe :-)

Antworten
nTinaV-nenxa


Hallo;

Ich hab mir vor zwei Jahren diese Gynatren Impfungen geben lassen, weil ich sehr oft Pilzinfektionen hatte. Seit den Impfungen hab ich keine einzige mehr bekommen. Bin absolut zufrieden damit und kann sie nur weiter empfehlen.

lg nina nena

S chä#s$sika


mh

war auch meine große Hoffnung mittlerweile is die wieder vergangen nachdem ich die erste Spritze bekommen hab jetzt nach 1 Woche trotzdem nochmal Pilz..

Aber naja es heißt ja es kann dauern bis die Impfung wirkt

jVessi@caxzi


Dr. Mendling ist im Urban-Krankenhaus in Berlin zu finden

Ich habe hier schon viele Beiträge geschrieben.

Ich selbst war bei Herrn Mendling zur Behandlung. Er hat mir bestimmte Tabletten verschrieben. Seit 4 Monaten bin ich, nach 8 Jahren immer wiederkehrender Krankheit, gesund.

Allerdings überlege ich, ob es auch mit meinem naturtrüben Apfelessig zusammenhängt. Ich hatte mit Diät angefangen und nach jeder Mahlzeit 1-2 Schnapsgläser verdünnten Apfelessig zu mir genommen (bzw. das tue ich heute noch). Apfelessig sorgt dafür, dass nicht so viel Fett vom Körper aufgenommen wird. Er regt den Stoffwechsel wirklich sehr, sehr gut an ;-) und strafft das Gewebe im gesamten Körper. Und anscheinend hilft er auch gegen Pilze vorzubeugen!!!!

Jedenfalls bin ich für meine Verhältnisse schon sehr lange Beschwerdenfrei!

Ich habe auch schon alles ausprobiert gegen Pilze auch GYNATREN, aber es hat bei mir nichts genutzt und die Krankenkasse will die Impfungen nicht einmal bezahlen! Viel Erfolg!

j'es'sicazxi


Noch kurz zu GYNATREN

Ihr könnt in der Apotheke nachfragen. Es ist keine spezielle Impfung gegen Pilz. man bekommt Bakterien gespritzt, die das Immunsystem stärken sollen...

Jedenfalls ich hatte sogar zwei Wiederholungsimpfungen und der Pilz kam unverändert immer wieder!

Bei manchen soll die Impfung aber auch geholfen haben... Das kann ich mir üersönlich nicht vorstellen!

MEaMisi


Re:alle

Vielleicht wisst ihr es schon, bzw. habt sie schon abgesetzt, aber ich schreibs trotzdem:

Die Anti-Baby Pille allein kann Auslöser von Pilzinfektionen sein. Sie (übrigens alle auf dem Markt befindlichen Arten - jedoch vor allem solche für schöne Haut) verändert das Scheidenmillieu vom Sauren ins Basische. So ein basisches Millieu ist also ein guter Nährboden für Pilze, Bakterien etc.

Viel. solltet ihr, bevor ihr euch mit Gynatren impfen lasst (was sicher nicht schlecht ist), die Pille absetzen. Wartet ein paar Monate bis ihr "aufgebt" (solange dauert es nämlich, bis alle Wirkstoffe der Pille ganz aus dem Körper verschwunden sind). Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass andere Verhütungsmethoden nicht so sicher/bequem sind. Aber einen Versuch ist es trotzdem wert.

Seht übrigens ruhig mal nach in der Packungsbeilage der Pille: dort steht unter "Nebenwirkungen" Pilzinfektionen der Scheide (oder so ähnlich).

[ZCecmilex]


@Maisi

Hattest du auch Infektionen und sind die nach dem Absetzen der Pille verschwunden?

Hab meine nämlich vor ca.drei Wochen deshalb abgesetzt....

k\arl7ixne04


Re Gynatren un Brottrunk

Auch ich habe ziemlich viel Hoffnung in Gynatren gesetzt (nach den üblichen Schulmedizinischen Behandlungen mit Creme und Kapseln, ohne Heilung). Habe 3 dieser Spritzen mit barbarischen Schmerzen (Schwellungen von halber Apfelsine über mehrere Tage) ausgehalten. Geholfen hat das gar nicht. Als ich meiner FA ansehen konnte, dass Sie endgültig auch nicht weiter weiß, bin ich dann zu einer Homeopathin gegangen. Habe mich bisher von keinem Arzt so verständnissvoll behandelt gefühlt, auch was die Anamnese und Fragen zu meinem Leben betrifft. Allerdings geht die Behandlung, die seit 4 Monaten läuft, zuweilen wirklich an meine psychischen und physischen Grenzen. Der Pilz bricht zur zeit in Scheide und Darm so aus, dass ich es kaum aushalten kann, allerdings auch mit Phasen, wo es wirklich länger alles weg ist und Sex Spaß macht (naja, danach ist es umso schlimmer). Und jetzt habe ich noch einen Tip für Euch, den ihr gefahrlos mal ausprobieren könnt, den ich im verzweifelten Selbstversuch (nach sozusagen allen anderen Tips und Empfehlungen) erprobt und als sofort und extrem lindernd empfinde. Scheidenspülung mit besagtem Brottrunk. Den kann man natürlich trinken, was ich auch jeden Tag mache, aber die extrem hohe Konzentration an Milchsäure wirkt auch außen, bzw in der Scheide. Das spült den ekligen Belag raus und lindert den Juckreiz. Heute habe ich hier noch die Exemykehlzäpfchen gefunden. Werde ich mal ausprobieren.

Haltet durch, es MUß für jede Frau einen Weg geben dies zu heilen. :-)

NrinSax-65


Pilz los mit Gynatren

Hallo,

ich habe auch jahrelang herumgemacht mit immer wieder kehrenden Pilzinfektionen, ziemlich viel ausprobiert, bis mir meine FA die Gynatren-Impfung empfohlen hat. Die habe ich mir machen lassen, und ab da war ich tatsächlich beschwerdefrei. Immer wenn ca. 1 Jahr um ist, beginnt leichter Juckreiz, ich lasse mich wieder impfen, und dann bricht auch keine neue Infektion aus.

Das ist meine Erfahrung zum Thema Pilz und Gynatren.

s"u]gavbabexs


Gynatren und Nebenwirkung

Hallo!

Habe mir vor drei Tagen die erste Gynatren spritzen lassen. Die besagten Schwellungen und Rötungen sind nicht aufgetreten, dafür aber sagenhafte Bauchschmerzen mit Durchfall und Übelkeit. Ich würde gerne wissen, ob auch jemand solche Nebenwirkung hatte, oder ob es reiner Zufall mit einer anderen Krankheit ist. Hatte mich auch überall wegen Nebenwirkungen erkundigt, fand aber nicht vergleichbares.

Also wer hatte noch Nebenwirkungen die nicht beschrieben sind.

Mxaisxi


Re:Cecile

Hab die Pille noch nicht abgesetzt - ich weiß, es klingt blöd, aber ich finde einfach keine passende Alternative. Kondome sind für meine Empfindliche Gegend "da unten" meistens eine Tortur, Spirale kommt nicht in Frage, da ich noch keine Kinder habe, Hormonring und Pflaster sind in Art und Wirkungsweise gleich wie die Pille, ebenso Implanon (das sowieso viele weitere Nachteile hat - meiner Meinung nach). Natürliche Familienplanung ist mir zu unsicher, da ich frühestens in 5 Jahren Kinder haben möchte.

Habe aber schon von vielen Frauen gehört, die nach Absetzen der Pille keine Pilz-Probleme mehr hatten.

MFG

Michí

1B207


Scheidenpilz

Ich leide auch unter Scheidenpilz. Schon seit meiner Pubertät habe ich diese lästige Beschwerden. Ich war damit auch schon beim FA, nur der verschreibt mir immer nur die Mykohaughsalbe + Zäpfchen. Dieses hilft bei mir überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil, von den Zäpfchen wird es nur noch schlimmer. So langsam nervt das.

Die Pille habe ich auch schon abgesetzt ich habe die Cilest bekommen. aber der Pilz ist trotzdem nicht weg. Dazu gesagt habe ich die Pille auch während meiner Pilzinfektion bekommen. Ich habe hier gelesen, daß man von Antibiotika Pilz bekommen kann. Jetzt würde mich sehr interessieren, ob das gleiche auch für Cortison zutrifft. Ich habe nämlich schon mehrere Cortsonbehandlungen gehabt, da ich zu allem überfluß auch noch Heuschnupfen habe, den ich ebenfalls nicht loswerde. So langsam ist das echt zu viel für mich.

Desweiteren möchte ich auchgerne wissen, ob meine Osteoporose an dem Scheidenpilz Schuld sein kann? Wenn ja, was kann ich dann tun?

Maai"sxi


Ist jemand von euch aus Österreich? Würde gerne wissen, ob es die Gynatren Impfung auch bei uns gibt und wenn ja, ob sie die Kasse zahlt (was ich aber bezweifle).

Bin nämlich auch so weit, mich impfen zu lassen. Vor erstmaliger Pillleneinnahme hatte ich nie Pilz-Probleme, und das obwohl ich damals 4x die Woche im Hallenbad schwimmen war (Sportschule). Und schwimmen ist ja sozusagen begünstigend für Pilze. Damals hatte ich aber noch keine Ahnung, dass es Vaginalpilze überhaupt gibt... Das heist es MUSS bei mir quasi an der Pille liegen!

Aber ich gebe nicht auf - das solltet ihr alle nicht. Viel Glück.

MFG

Maisi

SSkydeMvil8x3


Hi ihr,

ich leider ja auch darunter und weiss nicht weiter!

Wie teuer kommt den so eine Impfung?

Habe eben in meinem Pillenbeipackzettel nachgelesen und es steht schwarz auf weiss dort das auch von der Pille Soor hervorgerufen werden kann!

Ich denke darüber nach sie abzusetzen,aber wie Maisi finde ich einfach keine Alternative!Was haltet ihr vom LeaContraceptivum?

Ich möchte auch endlich wieder Pilzfrei sein,dass einzigste was mir überig bleibt ist wieder zum schlecker zu rennen und mir Brottrunk zu kaufen!Auch das mit dem Apfelessig werde ich jetzt anwenden auch wenn es wirklich wiederlich schmeckt!

Joghurt habe ich schon die ganze zeit ausprobiert,aber ob des was gebracht hat ???

Im Moment befinde ich mich wieder im Anfangstadium des Pilzes,weniger Juckreitz,dafür mehr weisser bröckliger Ausfluss ...und mir stinkts!

s0chnlegbgee00


habe seit gestern so ein brennen im mund meine Lippen sind auch total wund und rot und brennen...wenn ich mit odol spüle wird es besser..meienn sie ich habe den scheidenpilz jetzt in menen mnd übertragen? habe gestern eien fluconanzol tablette bekommen weil ich wieder ( am wochenende) canesten benutzen musste...

habe nur angst dass ich das jetzt eben auch im mund habe! die zunge ist etwas weiss..weis nicht richtig wie sie normal aussieht aber es ist kein belag den man abmachen kann!brauche dringend rat,....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH