» »

Abszess entzündet sich immer wieder

BVigBaDngNJuMlxe


ja, recht hast du! ;-D

bis jetzt gehts mir gut. mein arm tut ein bisschen weh und an der anderen seite nervt der zugang. aber was solls.

ich möchte auch sehn, wie es aussieht. morgen wissen und sehn wir mehr :)z

scheintst dich trotzdem gut auszukennen. hattest ja auch n fiesen abszess! wenn ich hiermit fertig bin, bin ich auch fast schon expertin in wundmanagement...

meins auch, deswegen versuch ich damit erst garnicht ordentlich zu schreiben, einach alles klein, satzzeichen vergessen- egal!, mitm finger daneben gedrückt und nicht gemerkt- egal! hihi ;-D

wer mich unter einfluss von propofol versteht, wird das auch so! ]:D

ausserdem hab mich verstanden, was du sagen wolltest! ]:D

R)helixa


Denke auch, das du Expertin bist, wenn es bei dir endlich abgeheilt ist.

Man lernt viel dabei.

Ich kenne ja das Grundsätzliche von meiner Ausbildung. Aber es gibt schon Unterschiede zwischen Lehrstoff und ideale, bzw. Schmerzarme Wundversorgung.

Wenn ich selber was hab, weiss ich teilweise zu viel und bin dann kein angenehmer Patient. Oder gehe halt immer vom schlimmsten aus und werde zum Hypochonder ;-)

Aber ich weiss dadurch auch leider nur zu gut, dass man manchen Ärzten auch mal nen Tritt verpassen muss, damit sie aufwachen :-/

Ach ja, danke für die Genesungswünsche :-)

Werde jetzt mal kochen, um ihn bei Laune zu halten.

Ich hoffe, deine Schmerzen bleiben so erträglich.

B.igMBaIngJxule


hihi, ja einige ärzte mögen es nicht,wenn man zu viel weiss, dann könnte man ja unangenehme fragen stellen... ;-D

bin auch mal gespannt, was bei dem abstrich rauskommt, der oberarzt kann sich die entzündung ja nicht erklären... ???

gerne! guten hunger wünsch ich euch! ;-)

bin grad zum schwesternzimmer und habe mir was geben lassen, es sticht doch langsam arg und der ringfinger nervt am meisten...mit den tabletten sollte es gleich wieder gehn, solange mir nicht wieder übel wird, ist alles super! :-)

Rhhelixa


Das ist aber eine ungeschickte Aussage vom Oberarzt.

Hatte ja schon geschrieben, dass der Verschluss eigentlich eine heikle Planung war.

Ja, es hätte auch gut gehen können. Aber jetzt so was zu sagen, als wäre die Infektion überraschend, das geht ja mal nicht.

(Naja, Götter und so....)

Ich habe gestern noch mal den ganzen Faden hier durchgelesen. Eigentlich ist ja leider das eingetreten, was hier so befürchtet wurde. Und ich hab manchmal noch gedacht, ich sollte nicht so schwarz sehen und dir keine Angst machen. Leider war nichts davon übertrieben :-/

Naja, ab sofort wird s aufwärts gehen, es muss doch jetzt einfach :)^

B+igBan;gJulxe


naja, er glaubt ja dass das mit dem transplant so richtig war und stützt sich darauf, dass ich nach dem der druckverband nach 5 postop abkam alles gut aussah und ich da keine entzündungszeichen hatte...

der assistensarzt hatte mich heute morgen aufgeklärt und bei möglichen komplikationen, dann ein wenigaufgezählt und dann gesagt, naja das kennen sie ja eigentlich alles leider.

der oberarzt hat dann hinzugefügt, na wenigstens habe ich keine nervenschäden...achja.

ja jetzt wird alles nur noch besser, hoffentlich :-)

B*ig%Ban(gJulxe


autsch, nachtschwester war gerade da, letzte dosis AB läuft durch. zusätzlich hat se mich mit ner heparinspritze gequält. bin doch heute rum gelaufen. autsch jetzt tut auch noch mein bäuchlein weh... ;-D so viele nadeln ey. :[]

die schwester sagte, anordnung vom doc, jeder der op hatte bekommt das! letztemal hatte ich die gleiche narkose ect. und musste das nich bekommen...okay vorsicht ist besser als nachsicht....

jetzt wolln dies aber genau wissen,was... ;-)

j?ul+alxa


Ich habe gestern noch mal den ganzen Faden hier durchgelesen. Eigentlich ist ja leider das eingetreten, was hier so befürchtet wurde. Und ich hab manchmal noch gedacht, ich sollte nicht so schwarz sehen und dir keine Angst machen. Leider war nichts davon übertrieben :-/

Zitat Ende

So geht es mir auch.

Rhelia, wir waren uns ja auch immer einig. Oft habe ich auch gedacht, ich mache Jule zu viel Angst. Aber es war ja richtig.

Jule, sollte die Drainage schon morgen wieder entfernt werden, habe ich wieder Bedenken.

Wir haben es immer ein paar Tage belassen bis kein eitriges Sekret mehr kam. Wenn wir überhaupt je eine Naht gemacht haben – nur bei sehr grossen Wunden.

Aber ich bin eine ältliche Frau und sicher nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Ich wünsche dir eine gute schmerzfreie Nacht.

jkulalxa


Wenn ich mich recht erinnere, hattest du schon beim Fäden ziehen Entzündungszeichen und wurdest so nach Hause geschickt.

Der sollte den Ball mal flach halten.

jaulaxla


Naja, jetzt machen sie einen Firlefanz – schlechtes Gewissen !

Ist ja lächerlich bei einer Handgeschichte.

Ich würde das ablehnen.

Brauchst du nicht – und es verursacht unnötige Kosten.

Sowas !!!!

Rlh^eliaa


Doch julala, deine Sicht ist noch heute Stand der Dinge, deshalb versteh ich so manches an Jules Behandlung nicht! Hätte auch ein besseres Gefühl, wenn die Lasche länger drin bleiben würde.

Ja Jule, die Spritzchen sind fies. Fast ein wenig übertrieben, aber Throbosen können auch im Arm vorkommen. Wobei das bei dir wohl eher nicht der Fall ist, da ja nur dein Unterarm ruhig gestellt ist.

Ist halt Standardprogramm auf ner Chirurgie, so wie das Fieber messen, nach Stuhlgang fragen und um 4:30 Uhr Blutdruck messen ]:D

jgulaWla


Ja, übertrieben.

Dann müsste man ja bei jeder Handgelenks- und Unterarmfraktur, die mit einer Ruhigstellung versorgt ist, eine Thromboseprofhylaxe durchführen.

j>ulalxa


Heiheihei, wie kann man denn hier korrigieren ?

Prophylaxe !

B^igB6angJule


ja julala, du und rhelia, ihr habt eigentlich immer alles vorher schon gewusst. werde morgen mal gucken, ob die lasche nich drin bleiben kann...sicher is sicher...

die heparinspritze ist firlefanz? naja, jetzt ist se schon drin...wessen kosten? meine arme krankenkasse musste für mich ja mittlerweile viel zahlen. sonst aber so gut wie nie! ich wurde ja heut morgen auch als notfall eingewiesen. meine mutter hatte mich angemeldet und die wollten ne einweisung, habn dann auf station angerufen und doc meinte das das darüber abgerechnet wird...

wehe da kommt um 4:30h jemand blutdruckmessen...lol. ;-D

B[igBaZngJulxe


zu den entzündungszeichen: ja da war beim fädenziehn eiter unter der kruste. das hatte der oberarzt nicht bedenklich gefunden. das war ja bloss ein eiterbläschen. ja und ne woche später nennt sich n eiterbläschen plötzlich phlegmone. so so.

j8ust_Nlohofkingx?


Die kommen, das verspreche ich dir. Ich hatte sogar bei meiner bisher einzigen Nacht im KH das Vergnügen von Messungen im 1,5 Stunden Takt (ja, auch in der Nacht), das muss bei der 1. Messung was falsches rausgekommen sein, aber ja, die wissen schon wie sie dich nerven können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH