» »

Abszess entzündet sich immer wieder

B5igBa/ngJNule


huhu,

leider sieht es nicht besser aus. unverändert, an der naht eher offener. immerhin kein eiter.

der arzt hat heute wieder neu verbunden. er sagte, es sei ein hartnäckiger infekt, deshalb die wundheilungsstörung. freitag wird entschieden, wie die weitere behandlung aussieht.

[[http://www.fotos-hochladen.net/uploads/auia038dmtjq9.jpg]]

N1ie~tzsWchesxNase


Aber Infekt heißt doch, dass das entzündet ist, oder nicht?? Mensch, das tut mir echt leid für dich, dass es immer noch nicht besser ist. Ich drücke weiter die Daumen.

K^rähxe


Puh, ne, sieht nicht besser aus und oben scheint es auch wieder mehr gerötet zu sein. Und dann der nächste Termin erst am Freitag... Gibt es nicht die Möglichkeit, Zeug zum Spülen oder Baden mit nach Hause zu bekommen, um die Wunde täglich zu versorgen?

SSeven.ofX.Ninxe


Jule,

magst Du nicht doch mal über meinen Vorschlag mit den Wundschwestern nachdenken? So, wie das aussieht, kommt es mir nicht so vor, als ob die Heilung Fortschritte macht :-/

Meinem Mann hatte nach seiner Darm-OP auch eine Wundheilungsstörung und nachdem die Naht nach Entfernung der Fäden sofort wieder auf ging, wurde es auch dabei belassen. Es handelte sich dabei um eine 30 cm lange und mehrere cm tiefe Wunde.

Zuerst wurde mit Octanisept gespült, danach mit einer Alginat-Kompresse eingelegt und das ganze dann mit einer Kompresse abgedeckt. Später wurde auch ein Mepilex-Border Schaumverband benutzt.

Dir alles Gute!

@:)

RvheFlia


Herrjeh....

Ich könnte nun wieder anfangen zu wettern, aber das nützt dir ja auch nix.

Jetzt kommt es wirklich auf eine gute Wundversorgung an, d.h. tägliches Spülen, einlegen von Wundgittern etc. Lass dich hier nicht abspeisen!

Notfalls kann die Wundversorgung der Arzt vor Ort, aber nach anlernen vielleicht deine Mutter übernehmen.

Wundschwestern sind leider selten und werden dir sicher nicht genehmigt, da du ja mobil bist.

jzuglxala


Es ist unglaublich.

Gut, dass du alles dokumentiert hast.

Ich bin gespannt was diese Leute , denen du vertraut hast, am Freitag dazu sagen werden.

Ich würde fragen, warum man sich nach dem misslungenen Transplantat wieder gegen eine offene Wundbehandlung entschieden hat. Es ist bekannt, dass eine verschlossene verkeimte Wunde in der Regel nicht heilt.

Rhelia hat ja gesagt was nun zu tun ist.

R=helxia


Zur Wundversorgung würde ich sagen:

Eine Wundspüllösung, die die Beläge atraumatisch entfernt, z.B. Prontosan Wundspüllösungen (ca. 16€)

Ein silberbeschichtetes Wundgitter, z.B. Urgotüll silver (wirklich schweineteuer)

Zur Sicherheit noch ein Wundgel, die Wunde sollte feucht bleiben. Z.B Prontosan Gel (ca. 18€)

Dann Vlieskompressen um die Wunde offen zu halten. Sonst könnten sich Taschen bilden oder sich Sekret stauen. Die Wundheilung findet trotzdem statt.

Das ganze muss täglich gewechselt werden.

Das verschreiben die Ärzte natürlich nicht gerne, da teuer.

Der Therapievorschlag sollte so oder ähnlich von den Ärzten am Freitag kommen. Alles andere ist nun inakzeptabel. Also, keine H2O2 -Spülung, kein zukleistern mit Salben und nicht nur alle 2-3 Tage verbinden.

Jule, du hast ihnen so sehr vertraut. Das ist bewundernswert. Aber ich würde dir raten damit aufzuhören. Es ist jetzt in einem gefährlichem Stadium, es darf einfach nicht mehr noch schlimmer werden.

Jetzt ist der Punkt endgültig gekommen, bei dem man mit bleibenden Schäden rechnen kann. Auch wenn ich es jetzt ungern schreibe. Und ich übertreibe nicht. Es tut mir sehr leid.

Und die Sorglosigkeit der Ärzte macht mich echt stinkesauer!

jfu,lalxa


Danke dir Rhelia.

RFhelxia


Gerne, auch wenn ich den letzten Absatz nur ungern so hingeknallt hab :-(

L&eucht}feauherchxen


Wundtherapeuten!!!!

die kommen ins Haus und betreuen dich fachmännisch!!! Auch täglich!!!

Ich glaube, dass das bei mr der Grund ist, dass dier Finger, bzw die Hand noch dran ist...hört sich makaber an....!!! ich hab auch zu lange einer Ärztin vertraut....

hol dir doch mal eine 2. Meinung....wa du daraus machst ist dann deine Sache...

Hast du noch Schmerzen ??? ?

liebe grüße

RIheilia


Mal eine andere Frage Jule:

Wann bist du denn auf dein Handgelenk gestürzt? War das vielleicht sogar in der Uni oder Arbeit, auf dem Weg dahin oder zurück?

jzulalxa


Es waren Fadenreste nach einer Ganglionop.

So begann das ganze Dilemma.

Rnheltia


Ja, aber ursächlich für das Ganglion war ja ein Sturz. Und ich frage mich, ob es nicht sogar ein BG-Fall sein könnte.

j]ul#alxa


Das hatte ich nicht mehr in Erinnerung.

Da stellt sich die Frage natürlich.

C^rankx1


Guten morgen BigBangJule

Ich bin hier schon länger stiller Mitleser und möchte jetzt doch mal kurz meinen Senf dazu geben.

Also das, was Du jetzt hier schon so lange mitmachst ist schon echt unter aller Kanone, sorry. Das kann doch nun wirklich nicht sein, dass einfach immer wieder dasselbe gemacht und Du immer wieder vertröstet wirst, in der Hoffnung, das wird schon!

Ich hätte nun nach all dieser Zeit aber schon längst mal eine zweit oder gar drittmeinung eingeholt, da hier bei Dir ja offensichtlich die Ärzte nicht wirklich weiter wissen.

Das bedaure ich wirklich sehr für Dich. Und wenn ich mir dann Deine Bilder so anschaue, dann kann ich nicht wirklich eine Verbesserung feststellen, leider.

Irgendwas läuft doch da eindeutig schief ":/

Wann bist du denn auf dein Handgelenk gestürzt? War das vielleicht sogar in der Uni oder Arbeit, auf dem Weg dahin oder zurück?

Eine durchaus sehr interessante Frage, deren Antwort ich auch gerne wüsste :)z

Lasse Dich bitte um Himmels Willen nicht noch länger hinhalten und mit der gleichen Behandlung, wie bisher abspeisen, sondern erwäge nun auch endlich mal eine andere Kilnik, anderer Arzt oder was auch immer.

Ich wünsche Dir sehr, dass das nun endlich mal Bergauf mit Deiner Wunde geht und Du Dich nicht noch länger damit rumärgern musst!

Viel Glück dabei und alles Gute für Dich ;-) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH