» »

Abszess entzündet sich immer wieder

Ruhselia


Eun Abstrich wäre sicher gut.

Bei Octenisept scheiden sich bei täglicher Anwendung inzwischen auch die Geister. Man sollte da mit Kochsalz nochmal nachspülen, weil Reste die Wundheilung verzögern können.

Anfänglich habe ich meine Abszesswunde auch damit gespült. Ab dem 4. Tag hat sogar das gebrannt wie Hölle. Hätte ich nicht gedacht.

Allerdings lässt Octenisept das Gewebe nicht absterben. Es kann halt nur "stören".

Ich weiss nicht weiter. Immer wenn ich denke, du bist auf einem guten Weg, ergibt sich eine neue Komplikation ":/

B9igB<ang,Jxule


ich weiß auch nicht weiter... :-|

ja, ein abstrich würde wenigstens zeigen, was sich da tummelt, denn bakterien werden ja auf jedenfall vorhanden sein. nicht, dass ich mir doch noch irgendwo irgendwas schlimmeres als normale hautkeime eingefangen habe...man weiß ja nie...

das mit octenisept wusste ich nicht, das wird jetzt schon ewig auf die wunde gesprüht, bei jedem verbandswechsel beim arzt. dann hätte ich ja neben möglichen bakterien einen störfaktor mehr. wuhu.

so viel ist ja wenn nicht "abgestorben", denn die wunde ist nicht tiefer als sonst...ich denke mal das war das ganze hin und her. nach dem comfeel war die wunde zu feucht, dann wird sie ab montag nun wieder relativ trocken gehalten, ich kann nur wenig wundgel drauf machen, weil es sonst aus der wunde raustritt und die wundränder aufweicht. es ist zum mäusemelken!

HXinaxta


so, ich hab noch mal in meinen alten unterlagen nachgeschaut um mal ein wenig klugscheissen zu können ]:D

(jk)

Wundphasen / Heilungsphasen sagen dir inzwischen etwas? Entzündungsphase (oft direkt nach der Wundentstehung), Reinigungsphase (wos so schmoddert), Granulationsphase (Wunde schließt sich), und Epithelisierungsphase (Abheilen)

Das Problem chonischer Wunden ist einfach, dass die Heilung stagniert (wie in deinem Fall), oft aus dem Grund, dass die Phasen nicht nacheinander sondern nebeneinander ablaufen. Die eigentliche Abszesswunde ist ja schon so gut wie zu ne? Der Rest... nicht.

Weiterhin ist das Problem, dass verschiedene Wundphasen verschiedene Behandlungen brauchen.

Belag ist immer ungut – um den abzubekommen kann man solche Wundspülungen benutzen. Allerdings ist ZU häufiger Verbandwechsel / Bewegen der Wunde auch nicht heilungsfördernd.

Alternativen sind hier Hydrogele oder Alginate, die die Beläge lösen, bzw Zelltrümmer und ähnliches aufnehmen. Alginate nimmt man auch gerne als Tamponade bei tieferen Wunden als Einlage – Wechsel wenn es "voll" ist.

Hydrokolloide nimmt man eher in Richung Granulationsphase, allerdings nicht bei infizierten Wunden – daher wäre ein Abstrich noch mal sinnvoll.

Generell gilt heute – nicht mehr (zu) trocken halten, nicht mehr täglich wechseln (außer bei infizierten Geschichten).

RIheYlia


Hydrogel kommt ja zur Anwendung. Alginat wäre eine Möglichkeit. Aber dann silberhaltiges.

Allerdings ist es auch bei der Vorgeschichte gewagt, den Verband längere Zeit zu belassen.

Das ist mit dem Comfeel ja schon in die Hose gegangen.

Abstrich und dann weiter sehen -.-

Bkig|Ban9gJxule


Wundphasen / Heilungsphasen sagen dir inzwischen etwas?

jap.

bin irgendwo in der reinigungs- bzw. granulationsphase würde ich jetzt mal sagen...

Das Problem chonischer Wunden ist einfach, dass die Heilung stagniert (wie in deinem Fall), oft aus dem Grund, dass die Phasen nicht nacheinander sondern nebeneinander ablaufen.

ja deswegen musste ja das mit dem comfeel abgebrochen werden, weil die wunde zwar kapillaren gebildet hatte, aber kein granulationsgewebe und sich eigentlich noch immer in der reinigungsphase befindet...

Die eigentliche Abszesswunde ist ja schon so gut wie zu ne?

richtig.es war nur kein abszess mehr, die infektion war auf den kompletten handgelenksbereich ausgeweitet. eigentlich hätte/muss es aber gleichmäßig heilen. es hatte sich aber nur oben geschlossen.

Allerdings ist ZU häufiger Verbandwechsel / Bewegen der Wunde auch nicht heilungsfördernd.

ja, eine wunde braucht ruhe zum heilen, aber solange meine wunde soviel zeug absondert muss ich täglich wechseln, sagt der arzt. die gefahr, dass sich alles entzündet ist einfach zu groß. bewegen geht eh nicht...zumindest nicht großartig, wenn ich die finger bewege, bewegt sich ja schon die wunde mit. ist halt ne doofe stelle...

zu den wundauflagen hat rhelia ja schon alles wichtige geschrieben.

ein abstrich kann vllt. etwas aufklärung leisten. hoffe ich. :-/

wenigstens ist mein arzt noch zuversichtlich. :-(

PRon+go


@ Big Bang Jule

Ich hatte dir ja mal was bezüglich Abstrichen geschrieben...das Stichwort war PCR. Vielleicht erinnerst du dich.....ich hatte damals so das Gefühl, du hast das damals als "Schmarr'n" abgetan.

Vielleicht lag ich doch nicht so falsch ;-)

Hier nochmal ein Link:[[http://www.biospektrum.de/blatt/d_bs_pdf&_id=1013722]]

CkhouKpettte_Finrniaxn


Holladiewaldfee!

Ich hab mir heute Abend mal den ganzen Faden gegeben und muss als Fazit sagen, dass die Ärzte teilweise unter aller Sau reagiert haben, aber die User hier dafür umso besser! Selten einen solchen Thread gesehen und User/innen, die so lange so treu und mit viel Herz und Fachkompetenz helfen!! :)^

Jule, dir wünsche ich viel Glück weiterhin und dass es jetzt endlich mal zuheilt! Ich werd weiterhin mitlesen, viel Fachwissen habe ich allerdings nicht vorzuweisen und halte mich mit Tipps lieber zurück. ;-) ;-D

B}igBDangJulxe


Ich hatte dir ja mal was bezüglich Abstrichen geschrieben...das Stichwort war PCR. Vielleicht erinnerst du dich.....ich hatte damals so das Gefühl, du hast das damals als "Schmarr'n" abgetan.

nee, als schmarrn hab ichs nicht abgetan. ich hielt es für nicht unbedingt notwendig. nun bin ich mir nicht sicher, es könnte hilfreich sein so einen test machen zu lassen.

danke choupette! :-)

BwigB7angJ5ule


huhu,

ich soll nun bis donnerstag verbinden. donnerstag schaut er wieder drauf, wenn sich dann nix tut, dann schaun wir weiter.

[[http://www.fotos-hochladen.net/uploads/2014100204440upejfadn.jpg]]

wir schaun weiter... :-|

er versucht es nun mit einen schaumverband (baitain silicone). das hab ich jetzt drauf, bis samstag, dann soll ich das neu verbinden.

montag guckt er sich das wieder an. zeigt das nun keine verbesserung möchte er, dass ich wieder ins kh gehe. er selbst möchte das nun doch nicht in seiner praxis dran, sagte aber, dass die wunde eventuell doch angefrischt und neu vernäht werden müsse. :-o ich habe natürlich mit dem kopf geschüttelt, woraufhin er meinte, dass er mich auch nicht wieder in die klinik nach xxx schicken würde, sondern in eine andere klinik, wenigstens zum auch mal draufschauen, wenn ich gegen eine op wäre... %-|

mmh. :-(

BcigdBanIgJule


*einem schaumverband *biatain |-o

Poe,ddxi


Ich weiß, das hört sich total bescheuert an..... hast du mal an Besprechen gedacht??

Meine Freundin hatte mal ganz schlimme Stellen am Kopf, durch Schuppenflechte, die wollten nicht verheilen und es ging ihr schlecht... sie ist dann zu so einer Frau, die hat das besprochen, in etwas so...gehe von ihr, Böse Kräfte verschwindet .... hmh... ich weiß nicht, ob ich an sowas glaube, aber meine Freundin war das danach los.

B|igB^angJuxle


hast du mal an Besprechen gedacht??

ich kanns ja mal übers wochenende versuchen und mit meiner wunde reden. lol

nee, also an so einen hokuspokus glaube ich nicht. :|N

R^he7lxia


Seit dem letzten Foto ist gar nichts vorwärts gegangen :(v

Das Biatain ist gutes Zeug. Allerdings finde ich deine Wunde fast zu trocken dafür.

Das kann aber auch einfach vom Foto her täuschen.

Eine andere Klinik ist eine gute Idee. Dann hättest du nochmal eine Meinung dazu.

Wenn du dich dafür entscheidest, nimm die Fotos mit und einen kurzen Verlauf.

Sollten die Ärzte dort sich keine Zeit dafür nehmen, würde ich mich wohlschnell wieder verabschieden.

Sie sollten deinen hochkomplizierten Verlauf bei einer Therapieentscheidung berücksichtigen und nicht einfach nach "Standard" vorgehen. Du wirst schnell merken, ob sie auf dich eingehen.

Ist noch mal ein Abstrich genommen worden?

B5igCBangJxule


nee, leider nicht. :(

die wunde ist nicht mehr so stark am nässen, aber die kompressen von gestern waren wieder durch. hab immer zwei über der fettgaze gehabt, sonst kommts durch den verband. also es suppt schon noch.

gegen eine weitere meinung habe ich nichts, nur gegen eine weitere op. mein doc würde da dann wieder anrufen und den termin für mich vereinbaren und meinen fall schildern, so macht er das eigentlich immer. (auch z.b. mrt termine vereinbaren werden dort immer für die patienten vereinbart, da muss man dann nur max. 2 wochen warten)

er hatte mir ja schon die klinik genannt, das wäre nun eine uniklinik, die haben aufjedenfall mehr durchlauf.

ja, das hatte ich ganz vergessen. abstrich hat er nochmal gemacht.

L-euch(tfWeuercBhen


ist schon krass, dass da gar nichts richtig hilft....

aber ne 2. Meinung schadet nicht....was du dann machen lässt, ist deine Sache...., wobei man ja nie weiß, was das beste ist....

ich kenn diesen Schaum gar nicht, wurde bei mir noch nicht angewendet .... ":/ ":/ ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH