» »

Ebola-Virus in Deutschland?

ELhemalig9er Nutzelr (#Y4697193)


Wenn ich mir jetzt vorstelle ein Flüchtling oder Urlauber aus Westafrika steht in den öffentlichen Verkehrsmitteln neben mir

Woran erkennst du das? Hängen sich die ein Schild um? ":/

HMy+pochKondrixx


Hallo,

Zitat aus einer Dr. Arbeit aus 2008 mit dem Thema "Inkubationszeit und Übertragungsparameter der Ebola-Viruskrankheit":

Grundlegende Vorarbeit zur Schätzung epidemiologischer Parameter ist es, Modellannahmen des zugrunde liegenden Datensatzes festzulegen. Sind die Annahmen falsch, so sind auch die Ergebnisse falsch, da die Ergebnisse sich nur auf diese Modellannahmen beziehen. Im Folgenden sollen deshalb die Annahmen, wie sie in Kapitel 2.2.3 beschrieben sind, begründet werden.

Von großer Wichtigkeit ist die Vermutung, dass während der Inkubationszeit keine Ansteckung anderer geschehen kann.

Quelle:

[[https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/bitstream/handle/10900/45363/pdf/Dr.arbeitAbgabeJan09.pdf?sequence=1&isAllowed=y]]

106 Seiten Statistik und Stochastik ...

H`ypCocho#ndzrix


PS: Hoffen wir alle, daß die Annahmen RICHTIG sind!

swofia34\-39 )jIahrxe alt


laut tv, eben gelesen, es besteht in den USA ein verdachtsfall Ebola bei einem angehörigen des an Ebola erkrankten der vor kurzem aus Liberia eingereist war, übrigens soll er in brüssel vorher zwischengelandet haben.der verdachtsfall soll aus dem näheren Umfeld des erkrankten stammen.

s]ofia3}4-3z9s ja8hre axlt


also nicht angehöriger, sondern näherer Umfeld.(korrektur)

T[rojilus


@ Hypochondrix

PS: Hoffen wir alle, daß die Annahmen RICHTIG sind!

Das sind keine Annahmen, sondern Beobachtungen, die in 20 – 30 Ausbrüchen in 40 Jahren, inkl. diesem, immer wieder gemacht wurden. Gegenteilige Beobachtungen hat man noch nie gemacht. Beruhigt?

s&ofia3"4-x39 2jahre axlt


übrigens interessant in dem zusammenhang:

ZITAT: Die Nachricht vom ersten Ebola-Fall in den USA ließ nachbörslich die Aktienkurse von mehreren Pharmafirmen steigen, die an Mitteln gegen die Seuche arbeiten. Dazu gehörten Tekmira mit einem Plus von 20,6 Prozent, BioCryst mit 14,5 Prozent und Sarepta mit 8,2 Prozent

sNoefia34O-389 =jaVhre 8alxt


das man den Flugverkehr zu diesen 3 ländern nicht unterbindet, also einreiseverbot nach Europa und USA z.b. aus diesen 3 ländern, verstehe ich nicht. normalerweise dürfte nur noch hilfspersonal rein- und rausgeflogen werden für die nächsten Monate.

damit infizierte nicht in andere kontinente gelangen können. das dies nicht gemacht wird, erscheint mir mehr als merkwürdig.

das ist unlogisch.

aus diesem grunde muß ich persönlich davon ausgehen, daß die verantwortlichen z.b. in Europa und in den USA logische zusammenhänge nicht verstehen (was ich mir kaum vorstellen kann), oder sie wollen sie aus welchen gründen auch immer, gewollt, nicht verstehen.

Eehemali;ger NXutzHer (W#4671x93)


das man den Flugverkehr zu diesen 3 ländern nicht unterbindet, also einreiseverbot nach Europa und USA

Wieso sollte man das tun? Was wäre da der erhoffte Effekt? Auch in den betroffenen Ländern gibt es regionale Hotspots... Ist ja jetzt nicht so als ob das quasi wie ein grippaler Infekt umsich greift.

Mach dir mal die Größe der betroffenen Länder bewusst. Bis Ende September gab es ca 7000 Erkrankungsfälle. In Relation gesetzt ist das nichts. Da ist noch lang kein Bedarf internationalen Reiseverkehr einzustellen.

Denke viele wissen einfach nicht, was das Virus kann. Oder eben nicht. Aber Hauptsache es ist medienwirksam...

b{eetl2eju6ixce21


ich denk auch es wäre mit kanonen auf spatzen schießen, und schadet den eh schon schwachen ländern wirtschaftlich enorm. Da wägt man sicher genau ab ob das nicht nur unsinn ist und panikmache wäre.

EqmixlieA


das man den Flugverkehr zu diesen 3 ländern nicht unterbindet, also einreiseverbot nach Europa und USA z.b. aus diesen 3 ländern, verstehe ich nicht.

Ich dachte, das wäre teilweise schon so gemacht worden. Ich hab letztens im Radio was davon gehört, dass der Transport der Hilfsladungen gar nicht so einfach war, weil extra Maschinen gechartert werden mussten, die dann anschließend sogar desinfiziert werden mussten. Das gilt aber vielleicht nur für bestimmte Städte und nicht gleich das ganze Land... ":/

H@appy% Banxana


Ich glaube da ging es wohl eher darum das.die Technik der Bundeswehr massiv veraltet ist, Flieger sitzen wegen technischer Mängel im Ausland fest etc. Die von der Bundeswehr meinten die würden Passagiermaschinen chartern. Das ginge immer. Aber klar das muss alles desinfiziert werden.

skofia3n4-39 ]jahre axlt


na ja jeder hat seine eigene Meinung halt

ich selber halte es für fahrlässig.

menschen die per schiff unterwegs sind, ok, das dauert sowieso einige Wochen

(z.b. Südamerika nach Europa z.b. 2 Wochen), aber der Flugverkehr ist was ganz anderes.frachtschiffe dürften wohl auch einige Wochen unterwegs sein vermute ich

aber das kann doch wohl nicht angehen, daß jemand ende September aus Liberia einfach so über brüssel einreisen kann und dann weiterfliegt nach Europa.

unfassbar

entweder einreiseverbote oder 3 Wochen Quarantäne im jeweiligen ankunfsland

hier ein neuer link zum USA infizierten

[[http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_71252746/80-menschen-in-texas-wegen-ebola-unter-beobachtung.html]]

erst vor wenigen tagen gabs in der schweiz einen Ebola verdachtsfall von einem mann der wenige tage zuvor von Guinea aus nach paris geflogen war und dann in der schweiz landete mit Symptomen, ok der hatte dann kein Ebola wie es sich herausstellte, aber es ist ein Unding daß einfach sich in den flieger setzen konnte.

das nicht gehandelt wird, gibt mir STARK zu denken

was soll man davon halten?

T8rroi)lus


@ sofia34-39 jahre alt

das man den Flugverkehr zu diesen 3 ländern nicht unterbindet, also einreiseverbot nach Europa und USA z.b. aus diesen 3 ländern, verstehe ich nicht.

Wenn man diese ohnehin fast kollabierten Länder noch mehr isoliert, forciert man die Probleme nur und macht die Epidemie noch schlimmer, weil Exporteinnahmen verloren gehen, weniger Lebensmittel ankommen, auch Hilfsmaßnahmen schwieriger werden usw. Etliche afrikanische Länder, die sich eine effektive Eindämmung im Ernstfall nicht unbedingt zutrauen, haben dennoch bereits die Beziehungen weitgend abgebrochen, was schon mal viele potentielle Verbreitungswege kappt.

Dann führ dir mal vor Augen: Diese Länder haben nur einen sehr geringen Anteil am Flugverkehr. Und 95 % der Menschen dort sind so arm, dass sie in ihrem Leben nie in ein Flugzeug steigen werden. Die restlichen 5 % sind besser betucht, und haben ein geringeres Risiko, sich zu infizieren, weil sie nicht in Slums oder Urwalddörfern leben. Insgesamt sind bislang ca. 0,05 % der Bevölkerung erkrankt. Die Wahrscheinlichkeit für einen Export des Virus ist somit extrem gering, und man geht (zu Recht) davon aus, dass man die wenigen, siolierten Fälle, die es trotzdem geben wird, in jedem leidlich entwickelten Land leicht unter Kontrolle bekommt. Eine totale Quarantäne würde für die betroffenen Länder enorme Probleme bedeuten, für den Rest der Welt nur einen winzigen Nutzen. Das sind humanitäre Abwägungen.

S2hojo


na ja jeder hat seine eigene Meinung halt

ich selber halte es für fahrlässig.

Dass der Flugverkehr nicht komplett gesperrt wird? Da hat dann der Standpunkt, das sei fahrlässig, tatsächlich nur eine Grundlage, wenn man nicht weiterdenkt als ungefähr bis zur eigenen Nasenspitze. Dass der konkrete Umgang mit Reisenden aus den betreffenden Ländern eine gewisse Sorgfalt vermissen lässt, sehe ich allerdings auch so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH