» »

nach Blutspende: finger tut weh!

FNraDnzisdka_B hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich war gestern beim blutspenden und bevor einem der halbe Liter Blut abgezapft wird, wird einem ja erst in den finger gestochen um dann den Eisenwert zu bestimmen. Wert war auch okay aber mein Finger tut nun noch immer total weh. Der halbe finger ist auch warm - jedenfalls wärmer als die anderen finger - und es brennt auch ein bisschen. Dabei habe ich die ganze zeit ein pflaster draufgehabt. Eibe allergie gegen pflaster oder materialien habe ich nicht ubd bisher hatte ich auch nie solche probleme bach dem blutspenden.

also was kann sas sein? Warum brennt es am Finger auch noch 1 Tag später ??? ?

Antworten
E5hemaligeZr Nut#zer (#5027x11)


In den Fingerspitzen sind viele kleine Nervenenden und ich würde sagen da wurde dieses Mal ein Nerv erwischt der jetzt beleidigt reagiert. Hatte ich auch schon nach der Blutspende und ging von alleine wieder vorbei ;-)

A|rDabeElla_xD


Sowas ähnliches hab ich auch gerade nach dem Blutspenden! Nur dass es kein wirkliches Brennen sondern eher eine "Druckempfindlichlkeit" ist. Und der Einstich ist nun überdeutlich zu sehen was ja normal auch nicht ist. Würde echt gerne wissen was das sein kann...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH