» »

Gürtelrose

D2emxjo hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich war heute beim Arzt und er hat festgestellt, das ich eine Gürtelrose habe. Ich habe bereits leichte Schmerzen in der Leiste und ein paar (5 Stück) pusteln. Er hat mir nur eine Salbe verschrieben.

Bringt es was wenn ich Antibiotika nehme?

Grüße

Antworten
Ezhemal iger Nutmzer (#54j5x421)


Nein... Herpes Zoster ist eine Viruserkrankung !!!!

A\le<xsandrPaT


Es bringt bei Bakterien resistente Kerlchen hervor... und Du kannst hoffen, dass die Viren der Gürtelrose sich in Sachen Antibiotika zu Tode lachen... aber nutzen tuts nichts. Und wenn ein Arzt kein AB gibt... nimmt man auch keines.

atgVnexs


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Aciclovir]]

D3emjxo


Danke für die schnelle Antworten. Hat jemand einen Tip was ich noch machen kann, damit ich es schnell wieder los bekomme?

AIlex2andxraT


Geduld haben und nach Anweisungen des Arztes handeln.

w:ald@hu&nxd


oh je davon kann ich ein lied singen. hatte davon schon 2 stück. meine letzte gürtelrose hatte ich auch in der leiste. war 4 wochen krank geschrieben.

konnte mein bein alleine nicht mal ins auto bekommen.

wichtig ist vor allem ruhe, also viel schlafen.

dauert eben ne weile, bei mir ist alles wieder gut.

gute besserung :[]

HzarmoFnfie1{976


Versuche, auf Deinen Körper zu hören. Gönne ihm Ruhe, viel Flüssigkeit ist auch nicht verkehrt.

Die Pusteln sind mit infektiöser Flüssigkeit gefüllt. Strenge Hygiene ist wichtig, da die Infektion sonst versehentlich in Mund, beim Schneuzen in die Nase, oder auch in die Augen (!) eingebracht werden kann.

Ich decke meine Gürtelrose sicherheitshalber mit großen selbstklebenden Pflastern aus der Apotheke ab. "Meine" Gürtelrose wird übrigens getriggert, wenn ich meine chronischen Mängel an Vit D und Eisen nicht im Griff habe und die Werte sinken.

Es KÖNNTE sein, dass auch bei Dir eine Mangelsituation vorherrscht. Vielleicht willst Du das mal checken lassen. Dass Antibiotika leider gar nix nutzen, haben Dir bereits Forenmitglieder geschrieben, die wirklich Ahnung haben und die es wissen.

Gute Besserung!!

D#emjxo


Mein Arzt hat gemeint wenn es nicht zu stark weh tut kann ich arbeiten. Daher hat er mich nicht krank geschrieben

g,eLrix_aut


Hallo, wie hier schon beschrieben, keinesfalls Antibiotikum, da es völlig sinnlos wäre aber unbedingt auf Hygiene achten ( nach dem Auftagen der Salbe gründlich die Hände mit Seife waschen). Wenn möglich kannst du die Behandlung der betroffenen Stellen durch bestrahlen mit einer Infrarotlichtlampe unterstützen ( ca. 3x tägl. a 10min). Wünsche dir gute Bessserung.

LG.

Geri

Dhenmjxo


Bin grad von der Arbeit heim und hab gesehen das bei der Leiste schon eine kleine Wölbung ist an meiner Narbe wo ich vor ein paar Jahren wegen Leistenbruch operiert wurde. ist das normal oder muss ich mir sorgen machen?

HzarmoRni\e197x6


Demjo, blinde Ferndiagnosen helfen genau nix und sind gefährlich. Wenn sich die Stelle verändert hat, wird es wohl das Beste sein, Du zeigst das einem Arzt. Wenn es nicht akut ist, kann es möglicherweise bis morgen warten. Auch das kann in einem Forum jedoch nicht bewertet werden.

Noch kurz zum Thema Arbeitsfreistellung bei Herpes zoster: Solange Du Dich halbwegs gut fühlst, kannst Du arbeiten. Wenn Du Dich aber schlechter fühlst, Kopfschmerzen oä. bekommst, wird es mit dem Arbeiten wohl schwierig. Bei Gürtelrose empfiehlt sich Schonung, je nach Schweregrad der Symptome.

LG

AOle@xandIraT


.... und je nach Arbeit eben.

D:emjo


Hallo ;-)

Also wenn ich erlich bin fühle ich micht Top Fit. wollt wissen ob so eine kleine wölbung im leisten bereich normal ist bei einer Gürtelrose oder eher nicht.

Dsemxjo


achso an salbe nimm ich Anaesthesulf

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH