» »

Was habe ich, was steckt dahinter?

Nvi"nox94 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Med1-Community,

ich habe inzwischen sämtliche Dinge gelesen, aber ich weiß einfach nicht was ich habe und es belastet mich.

Vor etwa 3 Wochen begann es. Ich wurde total müde, schwach, mir war Abends kalt, abgeschlagen, allgemeines Unwohlsein, jedoch kein Fieber, kein Schnupfen, nichts. Daraufhin nahm ich ein bisschen Ibuprofen, heilte mich mit Natur-Heilmittteln (Weleda) und nach einigen Tagen ging es mir wieder hervorragend. Ich ging zur Arbeit, zur Uni, alles war gut. Am Wochenende kam Abends dann meine Freundin wieder vorbei und da fing es auch schon wieder an. Ich wurde müde, Gliederschmerzen, Schwächegefühl, etwas Benommenheit und solche Dinge.

Daraufhin ging ich zum Arzt. Blutwerte gecheckt, Urin gecheckt, Blutdruck gecheckt, alles TOP. Diagnose vom Arzt: Irgendeine virale Infektion die mit viel Wasser und Sonne von alleine weggeht.

Zudem Zeitpunkt hatte ich starke, ziehende Schulter-Schmerzen, die mit dieser Infektion kamen

Nun ist 1 Woche vergangen. Mir ist zwar weder Abends kalt, noch habe ich Schnupfen, jedoch habe ich weiterhin ein Schwächegefühl, Benommenheit, leichte Gliederschmerzen, Unwohlsein. Vorher habe ich aktiv Sport gemacht, jetzt kann ich das grade nicht. Schulterschmerzen gingen jedoch komplett weg.

Das Einzige Mittel was mir geholfen hat: Ibuprofen 400mg.

Nehme ich eins davon, geht es mir blendend und wie zuvor. Voller Energie und Tatendrang.

Nun habe ich versucht Rückschlusse zu ziehen, jedoch fehlen mir trotz Medizin-Studiums noch der Wissensstand.

Habt ihr Ideen, was das sein könnte? Es schränkt meinen kompletten Alltag ein. Ich kann zwar weiterhin Dinge für mein Studium erledigen, fühle mich jedoch bei größerer Belastung schwach, etwas benommen, "nicht ganz klar im Kopf", nicht wirklich fit. JEDOCH habe ich Zurzeit weder Stress, noch sonstige Probleme. Das Einzige was mich wurmt, ist diese Infektion.

Jedoch habe ich weder Schnupfen, noch Fieber. Leichte Halsschmerzen sind deutlicher geworden, aber das kann man nicht Halsschmerzen nennen. Evtl. war der Gaumen etwas gereizt.

Liebe Leute,

BITTE HELFT MIR! %:|

Antworten
M3o-sQquitx%


Schone Dich eben erstmal. Wenn der Arzt sagt, es sei

irgendeine virale Infektion

dann, wenn es eine solche ist,

braucht Dein Koerper vor allem Schonung;

viel trinken, vitaminreiche Kost.

Gib Deinem Koerper Zeit sich zu regenerieren, anstatt bereits wieder mit sportlichen Zusatzbelastungen zu liebaeugeln. Lieber ruhig-gemaechlichen Spaziergang mal einbauen.

_________

Signatur:

Geh' zum Arzt.

N^ino9x4


All das habe ich getan, ich habe mich nicht verausgabt und war auch nicht beim Sport. Ich habe mich erholt, aber es wird nicht besser.

Ich werde morgen erneut zum Arzt gehen. Trotzdem: Was könnte das sein? Ich kann mir das alles nicht erklären.

kQrankg>emeldext


Ich finde das auch seltsam. Und ein Infekt ist ja nicht mal weg und mal da, und dann in so kurzen Abständen. Mich würde das auch verunsichern. %:|

Oder es ist so, dass der Infekt auch noch da ist, wenn du gerade fit bist, dass es dann halt nur an der Ibuprofen liegt, und wenn du die nicht mehr nimmst, sackst du wieder ab.

Ja, da würde ein Schuh draus. Das könnte doch sein.

Dann kann man nur abwarten und sich weiter schonen...

AXle:xaendraxT


Welche Blutwerte wurden gecheckt?

MXosqPu#itx%


Da stehts doch in Deinem ersten Beitrag

[...]und nach einigen Tagen ging es mir wieder hervorragend. Ich ging zur Arbeit, zur Uni, alles war gut. Am Wochenende kam Abends dann meine Freundin wieder vorbei und da fing es auch schon wieder an. Ich wurde müde, Gliederschmerzen, Schwächegefühl, etwas Benommenheit und solche Dinge. [...]

was Du waehrend Deiner mutmasslichen "viralen Infektion alles gemacht hast. Da ist es doch kein Wunder, dass Dein Koerper, Dein Abwehrsystem, Schwierigkeiten hat, mit den Viren fertig zu werden!

________

Signatur:

Geh' zum Arzt.

NXinox94


Welche Blutwerte gecheckt worden sind, kann ich grad nicht sagen, weil die Unterlagen noch bei meiner Ärztin sind.

Aber um es mal klarzustellen: Ich habe in der Woche, als es mir wieder gut ging und der Infekt sozusagen weg war, kein IBUPROFEN genommen.

Das Argument geht ja daher auch nicht auf.

Und ich habe diese Aktivitäten getan, weil ich mich gut gefühlt habe. Ich hatte bis auf die Schulter Schmerzen keine Beschwerden und war deshalb ganz normal in der Uni und war ein bisschen arbeiten, was körperlich auch kein Problem war. Ibuprofen habe ich dann irgendwann abgesetzt gehabt, weil es auch ohne ging. Die Schulter Schmerzen sind jetzt komplett abgeklungen.

AxlexpandxraT


Ohne zu wissen was alles kontrolliert wurde ist es schwer Tips zu geben. Wurde der Eisenwert angeschaut und B12? Wurde auf Pfeifferisches Drüsenfieber mal getestet? Siehst Du... wäre schon gut zu wissen was alles gemacht wurde.

Wie wäre es wenn Du einfach Deinem Körper mal Zeit gibst und ihn etwas schonst? Einfach nicht zu sehr übertreiben und das Schmerzmittel weg lassen. Dann merkst Du nämlich auch wann Dir Dein Körper das Stoppsignal sendet.

NUino9x4


Eisen ist ok, genauso wie B12. Bei den letzten Blutwerten vor 1 Monat waren Lymphozyten etwas zu viele da (53) Neutrophile zu wenig(35). Dies hat meine Ärztin mit "gehen sie mehr an die Sonne" abgestempelt. Nachdem sie dann vor 1 Woche neues Blut abnahm,soll sich das schon bereits reguliert haben.

Die Symptome für Drüßenfieber habe ich bereits recherchiert, aber ich habe kein Fieber, keine geschwollenen Lymphknoten und auch keine grippenähnliche Beschwerden. Abgeschlagenheit und Müdigkeit trifft aber zu. Mein Hals wurde sich auch nicht angeschaut, lag aber daran, weil ich auch 0 Beschwerden hatte. Jetzt habe ich sie aber auch nicht wirklich, nur morgens habe ich ein leichtes Kratzen im Hinteren Gaumen.

NTin-o94


B12 wurde nicht überprüft.

A%lexabn7draxT


Etwas mehr an die Sonne? Kriegt man das auf Krankenschein? Nein, mal im Ernst.... eine komische empfehlung. Aber als Medizinstudent solltest Du eigentlich wissen, dass man keine Werte ohne Einheit angibt. ;-)

Das PDF würde ich nicht abhacken nur weil die Symptome nicht passen oder nicht alles passt. Manche Menschen merken ausser Müdigkeit nichts und andere haut es richtig um. Ob Du es abchecken lassen willst musst Du wissen... und ich würde auch - nachdem die Beschwerden weiter bestehen - auf neuen Blutwerten bestehen. B12 und Eisen können übrigens auch schon Probleme machen wenn sie erst am unteren Limit sind... das ist bei jedem Menschen anders.

Aber alles in allem...ich würde an Deiner Stelle vielleicht mal bei einem anderen Hausarzt aufschlagen.

N~isno94


Also neue Blutwerte wurden ja Anfang der Woche gemacht - war alles ok.

Drüßenfieber hatte ich schon einmal. Das sieht bei mir alles andere als danach aus.

Eisen ist auch in Ordnung.

Mit meinem Hausarzt war ich bisher immer zufrieden, werde deinen Rat trotzdem beherzigen.

Das nicht Klassifzieren und das Gefühl, sowas noch nie gehabt zu haben, macht mich unstimmig.

ATlex3an@druaT


Du weisst schon, dass sich das Pfeifferische Drüsenfieber durchaus reaktiveren kann?

Auch wenn man mit einem Arzt zufrieden ist.... manchmal sieht jemand etwas was der andere nicht sieht. D.h. es schadet nicht zwei Meinungen zu holen. Hab ich auch schon gemacht.....aber nimm mal die Blutwerte mit.

NxiOnox94


Durchaus.

Ich war jetzt beim Arzt, sie hat gesagt, dass das nicht nach Drüßenfieber aussieht. Aber sie hat Blut darauf abgenommen, morgen gibts das Ergebnis.

Meine Blutwerte haben aber neue Erkenntnisse gebracht:

Zwei Werte deuten bei mir auf eine virale Infektion / grippeähnliche Zustände hin.

CRP quantitativ 9.1 bis 5 ist die Norm

RF-IgM quantitativ 15,2 bis 14,9 ist die Norm

AslexanEdrWaxT


Meine Schwester und ich hatten PDF... und beide unterschiedliche Symptome. Sie alle Symptome einer Influenza und ich war müde und hatte schlechte Leberwerte. Auch wenn es nicht passt... es kann sein.

Viren können sich lange im Körper tummeln und es gibt ja einige der Familie Herpes die im Hintergrund aktiv sein können. Ich hatte zb. auch die Zytomegalie ohne Symptome und eine Bekannte von mir mit dem gesamten Spektrum an Symptomen.

Alles in allem.... gib Deinem Körper einfach Zeit und überanstrenge Dich nicht. Viel Schlaf ist auch gesund.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH