» »

Hilfe bei Herpes! aber mal was, das wirkt!

N|owjherDegjirl hat die Diskussion gestartet


Es tur mir leid, das wird der längste und freakigste Text den du wahrscheinlich jemals lesen wirst. Aber ich denke die Mühe lohnt sich für dich. Ich erkläre etwas die Hintergründe. Ich versuche es jedenfalls für Laien verständlich zu machen. Finde es wichtig, dass man es versteht und nicht als quatsch abtut.

Eins vorweg, wie man es für immer los wird, da gibt es kein Weg. Nur soviel, nach dem Alter von 35 soll es angeblich aufhören auszubrechen. ":/

Ok, für die Ausbrüche:

Man kann Silicea (von Hübner z.b.) besorgen und drauf tun.

Das hilft auch wenb man zu spät bemerkt das man da was hat. Später noch eine kleine Erfahrung von mir, die das zeigt.

Aber erstmal kannst du am besten das Virus durch Hitze deaktivieren. Heißen Löffel rauf (etwa 40 grad C) oder Herpotherm kaufen. Hab auch nie dran geglaubt, aber aus verzweiflung den Herpotherm gekauft, nachdem ich aber gelesen habe, dass es wissenschaftlich bewiesen ist und wirkt.

Mach bei jedem kribbeln an der Lippe den Stift rauf. Lustigerweise habe ich seitdem ich den Stift habe kein Lippenherpes mehr bekommen. Irgendwie schade, weil ich mal ausprobieren wollte. Aber wahrscheinlich hab ich das Herpes, dadurch dass ich es bei dem kleinsten Kribbeln angewendet habe gleich verhindert. Lustigerweise weiss ich das nicht ob es eh Fehlalarme waren oder wirklich Anzeichen und der Stift so toll wirkt. :-D

Hab den Müll aber leider auch an den Augenlidern.

Aber ich mag den Stift nicht für verschiedene Stellen benutzen. Ich hab nämlich mehr als einen Herpesstamm im Körper. Aber beide labialis. Man kann sich leider mehrfach anstecken und ich hab da besonders viel Pech im Leben mit

Hitze wirkt also bewiesenerweise. Aber wie?

Erklärung: durch die Hitze degeneriert das Virus, die infizierte, eh zum Tode geweihte Zelle aktiviert ihren eigenen Zelltod, wodurch Viren die nicht kaputt gegangen sind eventuell sich auch nicht mehr vermehren können und zudem werden in den Zellen sogenannte Hitzeschockproteine aktiviert, die das Virus dann abbauen.


Dann macht man Silicea rauf.

Es wirkt wie folgt: Silicium hat eine positiv geladene Oberfläche. Viren sind stark negativ geladen, genauso wie Makrophagen und Bakterien. Plus und Minus ziehen sich an wie jeder weiß. Gesunde Zellen sind eher positiv geladen, kranke Zellen negativ (das hat biochemische gründe, die zu komplex sind um mal eben zu erklären. Ist aber keine Homäopathie wovon ich rede) Deshalb bindet Silicea sowohl die kranke Zelle, das Virus und Makrophagen.

OK, warum quatsch ich eigentlich dauernt von Makrophagen und warum sind die negativ, wenn gesunde Zellen doch positiv geladen sind. Dazu muss man wissen, das Makrophagen evulotionsgeschichtlich ursprünglich Bakterien waren, die unsere Urzellen die in der Ur-Suppe damals rumschwammen einfach aufgenommen haben als interne Polizei, die alle anderen eimdringlinge einfach auffrisst.

So, nun hat der Mensch aber im Laufe der Zeit mehrere Mechanismen der Immunabwehr entwickelt und kann unterschiedlich auf Viren und Bakterien oder Fremdkörper reagieren.

Auf was man wie reagiert ist bei jedem unterschiedlich und kann sich z.b. durch Stress und dem Cortisolevel verändern.

Menschen die Herpesblasen entwickeln, was eigentlich nur ein Ekzem ist, das vom Virus ausgelöst wird, bekommen dieses Ekzem weil sie auf das Virus mit der Aktivierung der Makrophagen reagieren. Wogegen die anderen 80% der Menschheit die das Virus auch tragen, aber nie Blasen wirft ]:D mit einer anderen Immunantwort reagiert, die nicht zum Ekzem führt und damit unsichtbar bleibt. :)z

Tut man nun also Silicea auf das Ekzem, werden die Makrophagen getötet. Die für die Schwellung verantwortliche Immunantwort wird somit sofort gestoppt. Aber das Virus wird gleichzeitig auch an das Silicium chemisch gebunden und unwirksam gemacht also bekämpft. Im hintergrund laufen wahrscheinlich dann andere Immunprozesse statt. Es wird die These gestreut leider, sicherlich von der Pharma, die eben das aufführt, das Silicea eigentlich nicht gut sein dürfte, wenn es die Immunantwort abstellt. Aber der Körper reagiert ja nicht nur mit einer Immunantwort und fällt die eine aus, wird die andere aktiviert. Und die Pharma hat kein Interesse daran, das Leute zu etwas natürlichem greifen, auf das sie kein Patent bekommen kann und das im gegensatz zu ihren Medikamenten wirkich und sofort bzw dirkekt wirkt.

Dennoch nach der Behandlung mit Silicea, bei der das Ekzem innerhalb von 1-2 Stunden am nächsten Tag fast weg ist jedenfalls bei mir , behandele ich mit Pencivir die Stelle die nächsten 5 Tage. Damit sich auch keine Viren DNA mehr vermehren kann. Das ist vorsichtsmaßnahme, weil ich kein Risiko eingehen will, dass es wieder ausbricht plötzlich und da Silicea leider auf der Haut kristalisiert und man die Krümel sieht.

Man kann aber auch drüber schminken über das Silicea wenn es getrockent ist.

Das ist gut, wenn man raus muss in die Öffentlichkeit, das man so kaschieren kann und gleichzeitig das Ding versiegelt.

Vorsicht, denn obwohl das Ekzem fast weg ist nach einem Tag, sollte man davon ausgehen, dass man inner noch 48h lang ansteckend ist! Ob es so ost oder die Ansteckungszeit verkürzt ist, kann ich nicht sagen und ich werde es sicherlich nicht testen. Also gehe ich immer davon aus und gehe damit hygienetechnisch entsprechend um.

Also 1. Hitze, 2. Silicea, 3. Herpessalbe

Aber es gibt noch 4. Und zwar vorbeugend mit der Lysin-statt-Arginin-Regel:

Antworten
N(ow@here]girl


Durch das wissen was es mit Arginin und Lysin in Bezug auf Herpes aufsich hat, habe ich herausgefunden, dass ich Herpes bekomme wenn ich Schokolade und Hafer oder Nüsse esse. Ungelogen 3-5 Tage nach dem Verzehr kommt das Herpes.

Ich esse Schokolade von Natur nicht so gerne, nur 2mal im Jahr etwa hab ich eine kurze Phase wo ich Schokolade besonders M&Ms die ja noch Nüsse enthalten , verschlungen habe, aber ich hatte auch immer zweimal im Jahr Herpes. Ja, heute weiß ich, dass es halt von meiner Schokophase kommt. Irgendwas passiert da in Körper bei mor. Wahrscheinlich programmiert das Herpes mein Gehirn um, dass ich zur Schokolade greife. ":/

Das liegt daran, dass in Schokolade und Hülsenfrüchten etc. sehr viel Arginin drinne ist. Das Virus braucht Arginin um sich zu vermehren. Lysin verdrängt Arginin im Körper und wenn das Virus Lysin statt Arginin einbaut funktioniert es nicht.

Deshalb nehmen viele Leute auch Lysin profilaktisch.

Ich bin auch viel fitter wenn ich Lysin zu mir nehme. Hab vielleicht ein Lysinmangel und von daher das blöde Herpes so oft. ":/

Das mit dem Silicea garantiere ich dir. Ea ist günstig und das einzige was wirklich sekunden schnell hilft.

Leoder so gut, dass ich so angstfrei war, dass ich letzte Woche das Kribbeln an meinem Augenlid nicht ernst nahm, obeohl ich drei Tage zuvor Ausversehen Haferbrot gegessen habe. Wie oben erwähnt, hab ich ja entdeckt, dass ich von Hafer und Schokoladd Herpes bekomme und eigentlich vom Speiseplan gestrichen.

Ich habe es aber vergessen und das Jucken nicht ernstgenommen. Mir ist wie ich sofort hätte wissen müssen ein schönes riesen Ding am Auge über Stunden ungehindert gewachsen. Augenlid schön angeschwollen. Das sah ich aber erst nach der Arbeit beim Shoppen in der Umkleide. :-o das sah so schlimm aus. :-X

Hatte zum glück mein Notfallfläschen Silicea mit. Draufgehauen und nach Hause gerannt. Wollte den Abend eigentlich noch weg, aber mit dem Ding am Auge... Aber nach einer Stunde sah mein Auge wieder normal aus. Schwellung war weg, aber gut, die Laune auch nach dem Schock. Und ich hasse es infektiös durch die gegend zu rennen...

Das Silicea hilft übrigens auch bei Pickeln, Abzessen, Hühneraugen... Alle Entzündungen der haut halt. 24h und 80% der Erkrankung sind vorbei. Den Tag danach bist du es los.

Habe ein 10Jahre altes Abzess überbleibsel damit wegbekommen, dass ich eigenltich weg operiert bekommen sollte. In 2 Tagen war das Ding weg.

Man kann auch einen kleinen Test mit Silicea machen, indem man es auf gesunde Haut und erkrankte Haut aufträgt. Auf gesunder Haut kribbelt es nur ganz kurz. Bei erkrankter Haut kribbelt es länger und man sieht auch das da eine Reaktion statt findet auf der Haut.

Ich hab das Zeugs entdeckt als ich wohl einen Hautpilz hatte. Dachte es wäre großflächiges Herpes und hab alles mögliche an Herpes Zeugs gekauft unter anderem das Silicea. Saß da mit zig Tuben und hab als erstes das Silicea drauf getan. Ich habe mich total erschrocken, denn meine Haut zog sich sofort unter dem Silicea zusammen und da wo der Pilz anschenend war, verfärbte sich alles Pech dunkel. Man konnte einen richtigen Rand sehen, da wo gesunde Haut und wo erkrankte Haut ubergingen. Aber danach war der Spuk auch sogut wie weg...

Jedenfalls, dann hab ich reherchiert, was Silicea eigentlich ist und mir eine riesen Flasche für 10euro besorgt.

Ja, das was ich vorher erklärt habe ist eine Zusammenfassung von dem was ich darüber gelesen habe. Habe es mal für Laien zusammen gefasst.

Sorry für den langen Text. Aber das musste mal alles raus. |-o

Hoffe ich kann paar Leuten damit helfen. Wollte einfach nur aufzeigen, das Silicea wirklich hilft. In wissenschaftlichen Publikationen wird nur zugegeben, dass es genauso effektiv wie herkömmliche Pharmasalben wirkt. Aber die Pharma wird auch nicht zulassen, dass jemand publiziert, das es besser oder schneller wirkt.

Aber wie gesagt, das es wirkt ist bewiesen. Aber meine Recherche über die Biochemie von Silicea und meine Erfahrung zeigt, das Silicea besser wirkt als antivirale Salben.

Hier mal Publikationen w man nachlesen kan:

[[http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18569274]] (hier wird zwar nur gesagt es ist geich effektiv, aber selbst wenn es gleich effektiv wirkt ist Silicea immer noch billiger und im Gegensatz zu Antivirale salben, kann das Virus hiergegen keine Resistenz entwickeln! Schlagende Argumente würde ich sagen)

Dann noch:

[[http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC421113/?page=1]]

Rest kann man auch googeln bei interesse.

So das wars.

Mich würde interessieren wenn andere auch probieren und ihr Feedback geben.

N9owheDregixrl


Achso, ich würde mich über feedback freuen, von Leuten die es ausprobiert haben das Silicea auch in Bezug auf Ausbruchshäufigkeit.

Mich ärgert es einfach, dass ich solange gebraucht habebun das Zeugs zu finden, weil einem jeder Arzt und die Pharma verklickern wollen besseres als doe Salben gebe es nicht. Was nicht stimmt. Und deswegen würde ich mich freuen wenn mehr Leuten mit Silicea endlich geholfen wird und die Leute sehen, dass mab nicht blind auf Ärzte hören sollte. Welcher Arzt kennt Silicea und wie es wirkt. Die sind doch alle Sklaven der Pharma. So scheints. :)z

G:ÜRTEeLROSE


MIR HILFT AUCH PASTA ZINCI MOLLIS. SOFORT AUF DIE STELLE ODER WENN ZU SPÄT AUF DIE BLÄSCHEN AUFTRAGEN

NZowhe0regirxl


Probier Silicea und du wirst sehen, was 'gegen Herpes helfen' wirklich bedeutet.

Hattest du schonmal das Vergnügen 5min vor dem Spiegel zu stehen und dem Herpes beim Wegschrumpfen zu zusehen?

Das ist die Zeit die ich brauche mit entsprechendem Mittel, bis das Herpes anfängt zurück zu gehen:

Herpes ohne alles: mind. 5-6 Tage

Mit Zahnpasta und alles andere an Salben und Kräutern und Tinkturen: 5-6 Tage

Aciclovir: 3 Tage

Pencivir: 2 Tage

Silicea: 10 min

....

F2lamIecheun79


silicia als salbe ?

NmowDhereDgirl


Es ist ein farblises Gel. Eigentlich nur Silicium pur in Wasser. Kein Öl oder andere Zusätze.

Hübner-Original-Silicea-Balsam-500

Es gibt es auch in einer kleinen Tube für etwa 8euro. Das ist auch explizit als Herpesgel ausgegeben, aber es ist exakt das Selbe nur konzentrierter und teurer.

Es ist auch egal welcher Hersteller, solange man Silicium für die innere Anwendung oder Kosmetik nimmt.

Einfach googlen oder in der nächsten Apotheke oder Reformhaus fragen.

Fxe.


Es wirkt wie folgt: Silicium hat eine positiv geladene Oberfläche. Viren sind stark negativ geladen, genauso wie Makrophagen und Bakterien. Plus und Minus ziehen sich an wie jeder weiß. Gesunde Zellen sind eher positiv geladen, kranke Zellen negativ (das hat biochemische gründe, die zu komplex sind um mal eben zu erklären. Ist aber keine Homäopathie wovon ich rede) Deshalb bindet Silicea sowohl die kranke Zelle, das Virus und Makrophagen.

OK, warum quatsch ich eigentlich dauernt von Makrophagen und warum sind die negativ, wenn gesunde Zellen doch positiv geladen sind. Dazu muss man wissen, das Makrophagen evulotionsgeschichtlich ursprünglich Bakterien waren, die unsere Urzellen die in der Ur-Suppe damals rumschwammen einfach aufgenommen haben als interne Polizei, die alle anderen eimdringlinge einfach auffrisst.

Du erzählst da einen Mist, der allen wissenschaftlichen Erkenntnissen widerspricht. Ob das Homöopathie ist oder irgendein anderer Unfug, das weiß ich nicht, aber mach sowas doch, wenn, dann bitte unter "Alternativmedizin", das Unterforum lese ich aus guten Gründen nicht.

Ob die von dir vorgeschlagenen Methoden funktionieren, weiß ich nicht, kann also sein, dass das funktioniert. Nur obige Erklärung ist völlig daneben.

E+hemalige`r Nuotzer (S#528611)


@ nowheregirl:

Empfiehlst du Balsam oder das Gel?

E:he(malig;er Nutazer P(#5J2861x1)


Weil du den Balsam verlinkt hast, davor aber das Gel erwähnst ":/

EHhemal=ige7r NuntzerS (#57U2-661x)


Bist du irgendwie eine Silicea Vertreterin? Eine Freundin hat auch massiven Herpes, also wirklich ganz schlimm. Die ist auch mal auf den Silicea Schwindel reingefallen. Gebracht hat es nichts. Auch die Lysinkur hat sie ausprobiert, ohne Erfolg... Mittlerweile lässt sie lippenherpes beim Zahnarzt weglasern (ja, manche machen das). Das ist das einzige, was bei ihr wirkt...

E#hemaaliger Nu[tzerX (#528x611)


Ich sag mir: Versuch macht kluch.

Vielleicht bringt es was, vielleicht nicht.

Aber das ist mit Shampoo gegen trockenes Haar genauso: bei einem hilft es, beim anderen nich.

So What? Kostet ja keine Unsummen.

RVabMendlady


Ich muss Fe. rechtgeben, bei der pseudowissenschaftlichen Abhandlung über Herpes und das Immunsystem (und deren elektischer Ladung) drehen sich mir die Zehennägel auf. Gruselig!!! Ich plädiere auch in die Verschiebung zur Alternativmedizin.

F<e.


Ich sag mir: Versuch macht kluch.

Vielleicht bringt es was, vielleicht nicht.

Aber das ist mit Shampoo gegen trockenes Haar genauso: bei einem hilft es, beim anderen nich.

Ja, ausprobieren kann man es ja. Immerhin kam auch eine [[http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2009/4049/pdf/Dissertation_Reitmeier.pdf Doktorarbeit]] zu dem Ergebnis

Zusammengefasst stellt die vorliegende Studie zu Silicea-Gel heraus, dass die Therapiemethode mit Silicea-Gel im Hinblick auf die Reduktion der Begleitsymptome Spannungsgefühl, Kribbeln,Juckreiz, Brennen und Schmerzen, den Heilungsverlauf (Ausdehnung, Schwere und Zustand) und der Patientenzufriedenheit der Behandlung mit Aciclovir-5%-Creme gleichwertig ist.

Ich hab aber im Wesentlichen nur die Zusammenfassung gelesen und leg meine Hand nicht dafür ins Feuer, dass diese Untersuchung vernünftig durchgeführt wurde.

Ich habe auch nichts gegen Silicea, nur was gegen unsinnige Erklärungen.

FKe.


drehen sich mir die Zehennägel auf. Gruselig!!!

ja, "gruselig" trifft es :-)

Wobei es aber Silicea als Abhilfe bei Herpes Labialis möglicherweise gar nicht verdient hat, in die Alternativmedizin abgeschoben zu werden.

Nur diese Pseudo-Erklärung, bei der wird einem ja schlecht bei.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH