» »

Wundinfektion im Urlaub. Wirklich dringend!

UCrlaTuberinx15 hat die Diskussion gestartet


Hallo und sonnige Grüße aus Griechenland.

Ich falle gleich mit der Tür ins Haus. Ich hab ein riesen Problem und leider kann ich nicht mal ein Foto hochladen, aber eine gute Beschreibung kann ich liefern.

Ich bin seit letzten Donnerstag im Urlaub, letzten Mittwoch bzw. die Nacht von Mitt. auf Do. kratze mich urplötzlich meine Katze im Schlaf ganz dolle. So, dass das komplette Blut nach innen lief anstatt nach außen.

Ich dachte eine Desinfektion würd das ganze prima im Schach halten, aber es begann schon Donnerstagmorgen rot auszusehen.

Ich bin dann vorsorglich zum Hausarzt, der gab mit vorsorglich das Antibiotikum Cipro500, damit sollte ich beginnen, wenn es schlimmer werden würde.

Erst wurde es besser und wir sind nachts dann in den Urlaub gefahren. Auf dem Schiff fing das ganze dann an sehr dick zu werden, rot, der kleine Kratzer (etwa 5 mm) wurde fast schwarz, das umliegende Gewebe war knochenhart, das Bein unbeweglich, rot die komplette Wade und es gab eine Schweillung um die Kratzwunde von einem 5Markstück. Das ganze verfärbte sich irgendwann dunkelrot, schwarz, blau.... es sah im Prinzip aus wie ein Bluterguss, leider war es extrem schmerzhaft.

Ich fing vor drei Tagen mit dem Antibiotikum an, leider will es einfach nicht heilen. Mittlerweile hab ich vor lauter Verzweiflung ein Loch hineingepickst, seit dem eitert es stark und es läuft unaufhörlich Schnodder raus. Es wird aber irgendwie besser, also schmerzfreier, es spannt nicht mehr so. Ich kann wieder einigermaßen auftreten. Aber es sieht böse aus.

So, damit war ich dann in der Apotheke, jeder der Griechenland kennt, weiß, dass es dort ein bisschen anders läuft, der gab mir eine antbiotische Salbe die ich verwende und jede Nacht läuft nur mehr ab von dem Zeug.

Leider ist es so, dass ich Marcumarpatient bin, und es gab noch weitere Komplikationen, vorgestern kontrollierte ich meinen INR, der einen extrem hohen Wert ergab und ging damit dann ins dortige Krankenhaus, die Ärzte gaben mir eine VitaminK-Infusion und spülten die Wunde aus. Das wars dann.

Ich bin aber langsam wirklich verwzweifelt. Meine Familie ist genervt, da ich niergens mit kann, ich bin ehrlich gesagt auch traurig, da dies mein erster, hart ersparter Urlaub ist und ich freute mich so aufs Meer. Langsam geb ich die Hoffnung auf, dass ich da je rein komme :°(

Meine Frage an euch, die sowas auch mal hatten. Kann ich konkret noch etwas tun?

Die eine Kratzwunde ist oberhalb geschwollen, schwarz, dunkelrot verfärbt und ich denke, dass da das Sekret rauskommt. Denn heute morgen ist die andere Seite deutlich zurückgegangen, also praktisch fast um die Hälfte.

Schmerzen hab ich deutlich weniger. Sollte man das ganze in Ruhe lassen? "Ausdrücken", womöglich doch aufschneiden (das taten die Ärzte im Kh aber nicht) Würde es etwas bringen, wenn ich damit ins Meer ginge, dass es praktisch ausgespült wird. Ich hab mal gehört, das tun viele die Wunden haben. Und danach heile es deutlich besser ab.

Wie finde ich heraus, dass 5 Tage Antibiotikumkur reichen? Ich könnte noch bekommen, allerdings griechisches Mittel, keine Ahnung wie das mit Marcumar reagiert. Da ich die kompletten Inhaltsstoffe nicht lesen kann.

Kann mir jemand noch etwas zu meinem CRP sagen? Der dortige Wert ergab 1,7. Und die Norm war bis 0,9.

Ich danke euch von Herzen schonmal und hoffe, dass der ein oder andere etwas dazu sagen kann.

*:)

Antworten
BBigBFangJxule


ich würde da nicht selbst rumdoktern. auch nicht ins meer oder poolwasser. die wunden, falls noch nicht gemacht, desinfizieren und steril abdecken. dann nochmal zum arzt, so eine wundinfektion muss ordentlich behandelt werden und regelmäßig neu verbunden/ begutachtet werden, wahrscheinlich muss der eiterherd auch ausgerräumt werden und du brauchst bestimmt weiterhin AB. gerade katzenkratzer können fiese entzündungen verursachen. deine berschreibung hört sich sehr ernst an.

Mittlerweile hab ich vor lauter Verzweiflung ein Loch hineingepickst, seit dem eitert es stark und es läuft unaufhörlich Schnodder raus.

bitte NICHT weiter selbst dran rumstechen. ein kleines löchlein, wird auch wahrscheinlich nicht ausreichen. wenn der eiter nicht ordentlich/gründlich entfernt abfließen kann, dann kann sich die entzündung noch weiter ausbreiten. bitte, gehe damit nochmals zu einem arzt!

wie lange bist du noch in griechenland? hotelurlaub? da gibt es ja ärzte im hotel, der könnte die wundversorgung übernehmen, bzw. dich, wenn nötig, weiterschicken. wenn es da garnicht besser wird, eventuell, so schlimm es auch ist, eher abreisen und in deutschland behandeln lassen.

ab zum arzt damit! gute besserung! :)* :)* :)*

U$rlbaube}rinx15


Ich bin noch die nächsten drei Wochen in Griechenland. Abreisen wird kompliziert werden, da wir mit der Fähre gefahren sind und davor keine mehr anlegt. Zumal ich meiner Familie das auch nicht zumuten will.

Meine Kinder dürften langsam traumatisiert sein, immer wenn wir wegfahren, ende ich im Krankenhaus und sie hatten von den Audflügen nie wirklich was.

Also offen ist es, aus dem einen Kratzer läuft die Flüssigkeit raus. Ich lass es offen, da es sobald ich es zubinde wieder anfängt zu spannen und rot zu werden, also die Haut um das Pflaster - ich hab dagegen auch noch eine Allergie und die haben keine anderen mehr, alle deutschen sind aufgebraucht.

Ich war mit der Wunde als sie viel schlimmer aussah und das blaue gar nicht kleiner wurde im Krankenhaus, die besahen das, reinigten sie und meinten ich soll mich an die Apotheke halten. Es läuft ein wenig anders in Griechenland, man bekommt nämlich nur eine Diagnose bei den Ärzten und geht damit in die Apo, die stellen dann alle Medikamente zusammen. Einzig Dinge, die stationör behandelt werden müssen, bekommt man dann dort. Der Apotheker meint übrigens, dass es so wild gar nicht ist. Nunja.

Wenn geschnitten werden muss, hab ich die Arschkarte, das lass ich dort nämlich nicht machen.

Nunja, ich dachte eher, dass mir jemand weiter helfen kann, der sich mit Infektionen gut auskennt und vielleicht weiß was man in dem Fall macht. Welche Medikamente oder Reinigungsmittel man noch nehmen kann und vor allem wie das mit dem AB ist. Das bringt mir hier nämlich nix im Krankenhaus. Zumal die hygienischen Bedingungen dort nicht so sind wie bei uns, ehrlich gesagt, will ich dort nicht geschnitten werden müssen, auch wenn ich die Ärzte gut finde und es allgemein doch schneller läuft als bei uns. Verkapselt scheint es nämlich nicht zu sein, es wird weicher und kleiner, und läuft auch ab. die anderen Kratzer sind nicht so betroffen, das war die Daumenkralle des kleines Biestes :(v

Ich weiß ja auch, dass ihr keine Ferndiagnose stellen könnt und sehen könnt ihr es auch nicht. Allerdings sehe ich eine Besserung wenn auch ganz langsam. Es dreht sich mir tatsächlich um die Reinigung (oder hargesottene Vorgehensweisen) und vor allem um die Dauer des AB's. Ich hatte gehofft, dass sich einer gut auskennt oder gar in dem Bereich arbeiten oder mal AB in Griechenland genommen hat und mir weiterhelfen könnte auf was ich als Marcumarpatient achten muss.

Im Übrigen kennt nicht jeder dieses Mittel, die haben das anscheinend eher weniger oder benutzen einen anderen Wirkstoff, auch kennen sie die Selbstmessung nicht.

Bringt alles nichts. Morgen hab ich die letzten zwei Tabletten, sollte das nicht wesentlich besser werden, dann kontaktiere ich meinen Hausarzt, der hoffentlich ab Montag selbst aus dem Urlaub ist.

U rl]aub0erxin15


Noch was. Ich hab Rivanol gefunden. Das ist so gelbe Flüssigkeit und es steht drauf, dass man es zur Wunddesinfektion nutzen kann.

Weiß jemand genau was das ist?

ORlorxoso


Beim letzten Biss meines Katers war das ähnlich. Ich habe dafür besorgt, dass es offen bleibt, mehrmals am Tag gedrückt. Hast du Alkohol oder Jod zum Desinfizieren? Das AB ist sicher auch nicht verkehrt. Ibuprofen wirkt ebenfalls entzündungshemmend. Das wird sicher ein paar Tage dauern, bis es weg ist.

B9en[itxaB.


Ich würde mir H2O2 aus der Apotheke besorgen 3 % ig, auch noch etwas verünnen zusätzlich, damit die Wunde spülen, haut jeden Keim örtlich tot.

HNO-Ärzte sprühen das in vereiterte Ohren, Zahnärzte kippen das in vereiterte Zähne.

Sollte auch in Griechenland in Apotheken oder sogar in Drogeriemärkten zu kaufen sein.

S~chneexhexe


Ich hab Rivanol gefunden.

Mein HA verwendet das auch bei infizierten Wunden. Aber du musst aufpassen, die gelbe Farbe geht aus der Kleidung nicht mehr raus.

eiin8Marxc


Die irrsten Thesen... offen lassen? Bloß nicht, dann können Keime rein. Das sollte steril abgedeckt werden. Wundversorgung beim Arzt oder was die da auch immer für eine Krankenstation haben? Ja bitte!

Von einem Arzt die Wirksamkeit und Wechselverträglichkeit von AB abchecken lassen? JA BITTE!

Selbst rumdrücken und Versuche starten? Ja klar, solltest Du Wert auf eine schwere Entzündung oder gar Blutvergiftung legen.

Also manchmal...

BDigB!angxJule


danke marc. meine meinung! auch in griechenland sollte eine ordentliche versorgung möglich sein.

exinMa\rc


Dazu kommt, dass Meerwasser keineswegs 'heilt', sondern geradezu die Wundheilung verzögert und Infektionen fördert. Ab zum Arzt!

Kjoboldxmakix2


Vielleicht Wasserstoffperoxid zum Spülen?

Kkowbofld<makix2


Es dreht sich mir tatsächlich um die Reinigung (oder hargesottene Vorgehensweisen) und vor allem um die Dauer des AB's.

Das muss dir derjenige sagen der dir das Ab verschreibt.

SMchinueedhexxe


H2O2 aus der Apotheke besorgen 3 %ig

Vielleicht Wasserstoffperoxid zum Spülen?

]:D

E@hemal"iger Nsutze7r (#393x910)


Rivanol als Lösung? Das wäre gut. Damit Umschläge machen und diese Umschläge immer schön feucht halten. Rivanol ist ein altes, sehr gutes Mittel. Heute nimmt man zwar z.B. Lavasept, aber ich benutze wenn, auch immer Rivanol. Der einzige Nachteil ist, dass man es aus nix rausgewaschen bekommt. Das wurde ja schon gesagt.

Ach ja und 5 Tage AB ist natürlich viel zu kurz.

s)u1nnyx_84


Ruf doch morgen deinen Hausarzt in Deutschland an und frag ihn, wie du weiter vorgehen sollst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH