» »

Tetanus - Verlauf, Daten, Statistiken...?

p#teroVdacxtyl hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Am vergangenen Montag bin ich - dummerweise - auf einem Acker mit Sandalen herumgelaufen und habe mir dort einen Dorn in den Fuß gestoßen. Nun liegt meine Tetanus-Grundimmunisierung, sofern überhaupt eine erfolgte (Impfausweis ist verschollen... ich weiß, ich weiß), schon knapp 30 Jahre zurück und seitdem ist auch keine Auffrischung erfolgt. Ich war gleich am folgenden Tag beim Arzt, der hat aber nur die Aktivimpfung (mit Boostrix) nachgeholt und meinte, auf eine Passivimpfung könne man verzichten. Das ist, soweit ich recherchiert habe, gegen die Empfehlungen des RKI, das bei penetrierenden und verschmutzten Wunden ohne sichere Grundimmunisierung stets eine Immunoglobulin-Gabe empfiehlt.

Erst am folgenden Tag bin ich noch einmal zum Arzt - also etwa 40 Stunden nach der Verletzung - und habe mir auf meinen Wunsch Tetagam spritzen lassen. Da habe ich mich schon ein bisschen müde und matt gefühlt (was allerdings auch daran liegen kann, dass ich zu wenig geschlafen hatte).

Am gestrigen Donnerstag Nachmittag hatte ich nun einen leichten Krampf im Unterschenkel, an dem Bein, wo auch die Verletzung war.

Internet sei Dank konnte ich schon eine Menge über Tetanus herausfinden. Die Inkubationszeit kann offenbar auch 12-48 Stunden betragen, die Zeit von den ersten Symptomen bis zum Auftreten der Krämpfe bezeichnet man als "onset period".

Meine Frage wäre jetzt:

- Kann Tetanus auch mit leichten Krämpfen beginnen? Oder sind die von Anfang an so heftig, wie es oft beschrieben wird?

- Wie schnell entwickeln sich typischerweise die Symptome? Im Großen und Ganzen geht es mir (30 Stunden nach dem Wadenkrampf) gut. Ich habe kein sardonisches Grinsen und kann meinen Kopf bewegen...

- Wieviele Krämpfe erfolgen typischerweise innerhalb welcher Zeit? Es ist bislang bei diesem einen Krampf geblieben, auch wenn ich am betreffenden Bein ein leichtes Ziehen und Zwicken verspüre.

Würde mich freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte... würde gerne wissen, ob ich mir wirklich akut Sorgen machen muss, bevor ich jetzt das Wochenende wegen eines potenziell harmlosen Wadenkrampfs (habe ich zumindest morgens sowieso gelegentlich mal) das Wochenende im KH verbringe.

Danke euch und viele Grüße

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH