» »

Erhöhte Temperatur bis 39,5 ; Wassereinlagerungen

I-zzyUichC1990 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe seit einigen Wochen (am 06.09. sind es 4 Wochen) erhöhte Temperatur bis hin zu 39,5 Grad (meine normal Temperatur rektal gemessen ist normal bei 35 - 35,5 °).

Dazu kommen Wassereinlagerungen in beiden Fuß- und Handgelenken sowie erhöhte Leukozyten beim letzten Bluttest beim Arzt.

Urinfluss ist nicht normal, was meiner Meinung nach die Wassereinlagerungen erklären kann.

Aufgrund des gehemmten Urinflusses ging mein Arzt am 06.08.2015 von einer Blasenentzündung aus.

Allerdings habe ich keine Schmerzen, weder ruhend noch beim Wasserlassen.

Auch werden die o.g. Symptome trotz Medikation nicht besser.

Mein Arzt ist nun seit 2 Wochen und weiterhin im Urlaub.

Gerade die hohe Körpertemperatur macht mir sehr zu schaffen, da ich solch eine Hitze nicht gewohnt bin.

So langsam weiß ich nicht was ich machen soll, dazu kommt das ich nun auch noch anfange zu menstruieren was die Körpertemperatur Umstandsbedingt noch weiter steigern wird.

Hat jemand eine Idee was ich als Lösung versuchen könnte oder woran es liegen könnte? (Kalte duschen helfen leider nicht besonders gut.) ??? ???

Vielen Dank.

Freundliche Grüße @:)

Isabel

Antworten
_^Par4vWatix_


Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall noch mal einen Arzt aufsuchen. Einen Urologen oder Internisten. Sieht nach einen Nierenproblem aus ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH