» »

Wunde in Nase seit bestimmt 4 Monaten (blutige Nase)

r/an"dom_xdawg hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe eine Wunde in meiner Nase seit bestimmt 4 Monaten bei der ich zugegebenerweise immer dran rumgefummelt habe. Ich habe sie immer aufgekratzt ohne an die Folgen zu denken. Nun habe ich Angst davor, dass ich zu weit gegangen bin und die Wunde sich sehr entzündet hat, wodurch Blutvergiftungen entstehen könnten.

In letzter Zeit bin ich sehr unruhig, ich habe ein Engegefühl in meiner Brust (welches ich in starken Stresssituationen bereits hatte), vorallem aber auch an der linken Brust an der Rippe ein Druckgefühl, ich bin sehr schwach und irgendwie fühle ich mich, als wäre meine Grippe (die ich noch vor ein paar Wochen hatte) nicht auskuriert ist. Ich weiß, dass man nicht viel googlen soll und dass Internetdiagnosen nicht gestellt werden können, aber ich befürchte immer wieder, dass mein Herz betroffen ist... und jetzt lässt mich mein Kopf nicht in Ruhe und redet mir ständig ein, das sich eine Blutvergiftung hätte, die bis zu meinem Herzen geht. Ich mache im Moment auch kein Sport (Joggen, Fitnessstudio), da ich sehr ängstlich bin und lieber etwas warte bis es mir besser geht. Mein Puls ist auch ziemlich stark, zwar nicht beschleunigt, aber ich spüre immer relativ meinen Herzschlag, vorallem wenn ich Treppen steige. Vielleicht achte ich nur zu sehr darauf?

Ich bin ein ziemlicher Hypochonder in bestimmten Situationen aber woher soll ich denn wissen, wann ich Symptome ernst zu nehmen habe und wann nicht? Womit soll ich meinen Arztbesuch begründen? Ich will dem Arzt nicht zur Last fallen, da ich in letzter Zeit schon sehr oft aus irgendwelche Gründen hinging.

Ich wäre euch über Tipps, einen Lösungsweg sehr dankbar!

Lg

Antworten
r_aSnSdo0m_xdawg


Übrigens, ich bin männlich und 23 Jahre alt, falls das relevant ist.

rFando}m_rdawxg


Meine Nase eitert innendrin ziemlich heftig, wie dringend sollte ich denn zum Arzt gehen? Im Vergleich zum Anfang ist die Wunde größer geworden.

RPhelxia


Wenn die Wunde eitert, dann geh zu Hausarzt und lass einen Abstrich machen.

Bist du denn sicher, dass es wirklich Eiter ist oder ist es einfach ein weißer Belag? Ist die Wunde auch stark gerötet oder pocht?

Wenn es nur ein Belag ist, kannst du die Wunde mit Bepanthen Nasensalbe pflegen und am besten sonst nicht dran rum fummeln.

Eine Blutvergiftung wirst du nicht haben, denn dann hättest du auch Fieber.

Es kann schon sein, dass du deine Erkältung noch nicht richtig auskuriert hast.

Das was gerade rum geht ist ganz schön hartnäckig. kann sein, dass du dich deshalb noch schlapp fühlst.

Wieso bist du nicht heute zum Hausarzt, wenn du so besorgt bist?

rYanZdom_daxwg


Hey Rhelia, danke für die Antwort! Es ist sicher Eiter, da es gelb ist. Ich hab mim Handylicht reingeleuchtet und die ganze Nase eitert innendrin an der Nasenscheidenwand in mehreren gelben Punkten.

Naja das mit der Nase nehme ich eben erst seit heute ernst und die Praxis meines Arztes hat schon geschlossen, ich denke ins KH zu fahren ist nicht notwendig. Am Montag würde ich gehen. An Bepanthen hatte ich auch gedacht und das werde ich auch kaufen.

Ich hatte eben vor ein paar Tagen und zuvor Panikattacken die auf diese Angst zurückzuführen sind. Wenn ich in einem Raum bin und gleichzeitig sehr gestresst bin fühle ich mich ausgeliefert, als würde ich nichts gegen ein Herzversagen oder sonstiges machen können... das wollte ich der Sache mit dem Engegefühl in der Brust auf den Grund gehen und eben nur das mit der Nase ist mir durch den Sinn gekommen.

Montag gehe ich wahrscheinlich zum Arzt, das müsste reichen. Wenn du es für dringender hältst kannst du es mir ja schreiben, ansonsten danke für deine beruhigende Meinung!

Lg

R&he<lixa


Das kann man aus der Ferne nun nicht gut beurteilen, ob du bis Montag beruhigt warten kannst.

Ich würde sofort gehen wenn sich das Allgemeinbefinden drastisch verschlechtert oder Fieber dazu kommt. Ansonsten dann am Montag.

So wie du das schilderst, kommt das Engegefühl eher von der Panik.

Ach ja, wenn es wirklich so eitrig ist, solltest du "die Nase nicht hoch ziehen", lieber das Sekret vorsichtig ausschneutzen.

Ecm axx


Ich würde mit der Emser Nasendusche Nasenspülungen machen.

rcanhdom_qd<aw}g


Danke für den Tipp mit dem "Nase hochziehen". Ich hab mir jetzt Bepanthen gekauft und die Nase eingerieben. Mir gehts soweit gut und ich glaube es ist eine panische Reaktion, also rein psychisch. Danke auch dir Emax. Wenn es schlimmer wird gehe ich früher zum Arzt bzw. KH aber ich warte erstmal bis Montag ab.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH