» »

Antibiotikum unwirksam? Wechseln?

Tferrojrkrürmel2D000 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

seit Dienstag habe ich eine dicke Erkältung, die sich bis Donnerstag immer weiter verschlimmert hat. Ich habe Fieber (39°), Husten, Schnupfen, Kopf- und Ohrenschmerzen. Am Donnerstagnachmittag war ich beim Arzt, der mir Antibiotika verschrieben hat. Am Donnerstagabend habe ich die erste Tablette genommen und dann regelmäßig bis heute Mittag. Allerdings spüre ich noch keinerlei Besserung. Ist das normal? Ich habe eher das Gefühl, der Schnupfen und die Kopfschmerzen sind schlimmer geworden..

Was mache ich, wenn ich am Montagmorgen noch immer keine Besserung spüre? Kann man das Antibiotikum wechseln, oder muss ich es erst komplett fertig nehmen und dann wechseln? Oder kann man nicht direkt ein anderes Antibiotikum nehmen?

Ich bin etwas ratlos und würde mich über Antworten/ Erfahrungen freuen!

LG Ju :-)

Antworten
Euhemalig7er NutzerG (#a4694"85)


Bei einem viralen Infekt hilft eh kein Antibiotikum

TTerrorUkrümel2x000


Und woher weiß ich, ob es sich um einen viralen Infekt handelt? Ich weiß, dass ich vor 7-8 Jahren zum ersten und einzigen Mal Antibiotika nehmen musste und meine mich zu erinnern, dass es das erste Mal nicht angeschlagen hat, mir dann ein anderes verschrieben wurde und das dann gewirkt hat.. Kann das sein bzw. kann man das düberhaupt so machen (also absetzen und direkt wechseln)?

s@unsThinex83


Das lässt sich nur durch die Anlage einer Urinkultur bestimmen, welcher Erreger verantwortlich ist. Sollte es sich um Baktetien handeln, kann dann ein passendes AB verordnet werdenw

E]hemaljiger Nu6tzer -(#4671193x)


Mit einer Urinkultur wird man bei einer Erkältung nicht viel reissen.

Andere Möglichkeit wär auch, dass deine Beschwerden viral bedingt sind und das AB dswg nicht anschlägt.

y_ukuxmu


Mir ist nicht klar, ob der untersuchende Arzt Anzeichen einer bakteriellen Entzündung festgestellt und deswegen Antibiotika verschrieben hat.

Sehr viele Erkältungen werden von Viren verursacht, gegen die Antibiotika unwirksam sind.

Oft allerdings kommt es zu einer zusätzlichen Infektion durch Bakterien, gegen die dann Antibiotika einzusetzen sinnvoll sein kann.

Ob und wann und welche Abtibiotika das sein können, kann aus der Ferne nicht gesagt werden.

Falls deine Erkältung nur durch Viren ausgelöst wurde und falls es nicht zusätzlich zu einer bakteriellen Infektion gekommen ist, dann werden Antibiotika nichts ausrichten können.

Ein Antibiotikum muss nicht aufgebraucht werden, bevor man wechseln kann.

Allerdings ist es unbedingt empfehlenswert, nicht ohne ärztlichen Rat zu handeln.

TKerr2orkr}ümel 2x000


Vielen Dank für die bisherigen Antworten!

Nein, mein Arzt hat bisher nicht zweifelsfrei festgestellt, dass es sich wirklich um eine bakterielle Entzündung handelt. Allerdings spricht nach seiner Aussage vieles dafür (Nasensekret ist geld bis gründlich, wenn ich Schleim abhuste hat dieser eine ganz ähnliche Farbe, Fieber seiner Meinung nach schon zu lang und zu hoch für einen viralen Infekt etc.).

Selbstverständlich ersetzt das Forum keinen Arzt und natürlich werde ich, gerade bei Antibiotika, nicht ohne ärztlichen Rat handeln :)z

Kann man aber sagen, dass ich am Dienstag nochmal zu meinem Arzt gehen sollte, falls sich bis dahin keine gravierende Besserung einstellt? Dann hätte ich das Antibiotikum 5 Tage genommen..?

T7erVr"orkqr"üme2l2000


Herrje, gelb bis grünlich wollte ich natürlich schreiben.. ;-D

yTukumku


Herrje, gelb bis grünlich wollte ich natürlich schreiben.. ;-D

Keine Sorge, der "automatische Lesepilot" hat mich das schon richtig lesen lassen, d.h. ich habe es nicht einmal bemerkt ;-)

Ist Ermessenssache, ob du schon am Dienstag hingehen sollst.

Bei ener Verschlechterung wäre das ratsam. Aber wenn es nicht schlechter wird, dann vielelicht einige Tage länger warten?

Letztendlich muss man das schon selber entscheiden, wie es sich anfühlt, ein längeres Abwarten; wobei ich mit länger nur einige wenige Tage länger als den Dienstag meine.

Auch ohne Verschlechterung, wenn es weder schlechter noch besser wird und dieser Zustand zu lange dauert, sollte man auf jeden Fall noch einmal den Arzt aufsuchen.

K}okar*de0nb[lume


Allerdings spricht nach seiner Aussage vieles dafür (Nasensekret ist geld bis gründlich, wenn ich Schleim abhuste hat dieser eine ganz ähnliche Farbe, Fieber seiner Meinung nach schon zu lang und zu hoch für einen viralen Infekt etc.).

Ich bin zwar kein Arzt, habe aber ein wenig phamazeutisches wissen... Und natürlich eigene Erfahrungen gesammelt. Ich weiß nur, dass auch bei einem viralen Infekt gelber Schleim in den Nasenhöhlen austreten kann und auch Fieber mit von der Partie sein kann. Wie lange hattest du denn Fieber oder hast du sogar immer noch Fieber?

Hinzu kommt noch, dass jeder Körper anders auf Viren und Bakterien reagiert. Man kann das einfach so nicht in den Raum stellen ob es sich nun um Viren oder Bakterien handelt. Mein Arzt macht z.B. immer ein kleines Blutbild um festzustellen ob es Viren oder Bakterien sind.

Unbedingt solltest du, falls du das Antibiotikum nicht wechselst, das jetzt bestehende so lange nehmen wie es dien Arzt verordnet hat, und keinenfalls aufhören mit der einnahme. Das hat auch alles seine guten Gründe. Also nicht einfach aufhören nur weil es nicht wirkt....das ist leider ziemlich fatal, auch wenn man seinen Körper damit halt nicht wieter belasten möchte.

LG

PS: Und wenn es nicht besser wird natürlich zum Arzt gehen ;-)

tBsun-ami_xxe


Ein herabsetzenden Beitrag gelöscht.

E?hemalidger Nutze_r (#y32r573x1)


Würde kein Abstrich gemacht? Wäre mal sinnvoll

miuhkuEh2k


Ok dann formuliere ich es anders:

Gegen Erkältungen nimmt man kein AB. Vor allem nicht, wenn man sie gerade einmal zwei Tage hat. Dass es nicht wirkt spricht dafür, dass Viren am Werk sind und das Mittel absolut fehl am Platze ist. Mach den Laptop aus und leg dich ins Bett. In ein paar Tagen bist du wieder fit.

T1er^rork?rüme6l200x0


Danke für die Antworten.

@ muhkuh2k:

Wer spricht denn von 2 Tagen? Die "Erkältung" habe ich seit mittlerweile 5 Tagen, das Fieber ist seit 7 Tagen bei 39°. Im Laufe der letzten 5 Tage wurde kamen immer mehr Dinge wie Ohrenschmerzen, starke Schmerzen an der Stirn etc. dazu. Im Bett liege ich sowieso..

Aber ja, ich schaue einfach, was in den kommenden Tagen so passiert. Danke an euch!

m)uhk7uh2xk


Nach dem was du oben geschrieben hast waren es 2 tage als du das AB bekommen hast. Wenn es viral ist kann ein AB auch kontraproduktiv sein. Vor allem, wenn du noch immer das Untergewicht hast, was du im anderen Thread erwähnt hast. Ist nicht gerade einfach für deinen Körper sich zu regenerieren, wenn er keine Reserven hat und du ihm auch noch die Darmflora zerschießt.

Ich empfehle dir Bettruhe und Sinupret. Ggf. Grippostat C (Inhaltsstoffe sind mehr als diskutabel, aber bei mir hat es immer sehr gut geholfen, wenn ich "funktionieren" musste).

Ansonsten hört sich das nach einer normalen Männererkältung an :-D. Nur dass du weiblich bist oder? Da siehst mal was wir immer durchmachen! :-X ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH