» »

Herpes-Mitleidende

s>alatvmomkfeld hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

wie wahrscheinlich sehr viele von euch bin ich auch unter den Herpes-Geplagten, und das nicht zu knapp.. habe die fiesen Dinger meistens am Kinn und dann riesig.. einfach nur ätzend. Mein Hautarzt hat mirbeim letzten Ausbruch sogar Aciclovir 200 Tabletten verschrieben, die auch sehr gut geholfen haben, aber dieses Mal irgendwie nicht, obwohl ich gleich beim Bemerken (hat noch nicht mal gekribbelt, war nur leicht gerötet) eine Tablette genommen habe.. Hab jetzt bei ganz vielen gehört dass Silicium gel sehr gut helfen soll, da es die Bläschen schnell austrocknet. Hab mir das jetzt bei dm besorgt und bin gespannt! Kennt das jemand von euch auch? Oder gibt es evtl. sogar gerade mitleidende? --> Geteiltes Leid ist halbes Leid @:)

Antworten
cOon[trablxem


Ich kenne Herpes an der Lippe. Das tut immer superweh, und wenn dann die Kruste kommt, dann passiert es mir immer wieder, dass diese einreißt und das tut dann erbärmlich weh und blutet extrem. Wenn man nur die Kruste vermeiden könnte, aber bisher habe ich das nie schaffen können. :-(

K"aOffOe[esahnxe


Ich hatte es früher ständig und auch ganz extrem. Bei mir ist die Lippe praktisch vom Herpes "durchwachsen" worden, ich sah aus wie ein Schlauchboot...

Geholfen hat mir dann folgende Dinge geholfen:

1. eine Aciclovir-Tablettenkur (ähnlich wie bei dir)

2. Hitze (In die große Öffnung eines Trichters fönen und den Auslass direkt über das Bläschen halten, so heiß wie man aushält, ca. eine Minute. Das zerstört die Eiweißstruktur der Viren, daher so heiß wie möglich, sonst vermehren sie sich nur noch mehr.)

3. Siliziumgel, direkt nach dem Fönen

4. Nach dem Abheilen dauerhaft einen Echinacea-Lippenpflegestift

Mittlerweile bin ich auch ohne Punkt 4 seit Jahren herpesfrei.

Zxim


Wegfönen klappt bei mir auch super. Hab die auch öfter auf der Lippe, bei Stress, Sonne etc.

Einfach direkt mit einem starken Fön drauf, halt so, dass man sich nicht verbrennt.

Was ich immer jetzt mache, ist, einen Lippenpflegestift mit Sonnenschutzfaktor (Lomaprotect) zu verwenden, wenn ich im Freien bin.

Lysinkapseln hab ich auch ein paarmal verwendet. Auch Melissensalbe (Lomaherpan).

s6alatqvomefelxd


Also ich muss sagen, ich hab gestern dann mal das Silicium Gel von dm ausprobiert, und ich war echt begeistert! Hat super schnell ausgetrocknet, und heute morgen sah alles schon viel besser aus.. es ist zwar noch nicht weg, immernoch eine leichte Erhöhung und Rötung da, aber es ist nicht mehr akut, sondern sozusagen nur noch die "Nachwehen".. das behandel ich jetzt noch bisschen mit Bepanthen und dann sollte das hoffentlich auch bald gut sein.. Werde auf jeden Fall beim nächsten Ausbruch gleich mal mit dem Silicium Gel versuchen, vllt. kriegt man's dann auch abgewandt wenn man schnell genug ist :)

Das Föhnen kommt ungefähr dem Herpotherm-Stift gleich oder? Ich stell mir das nur übel vor, wenn die Bläschen schon da sind und dann zu Föhnen (hab es ja immer an der haut unter dem Mund, selten an der Lippe).. dann juckt es doch umso mehr wenn man föhnt oder? Diese blöden Biester, die gehören echt sowas von verboten....

KlafqfeesaDhnxe


Im Gegenteil, ich finde es juckt danach wesentlich weniger, man meint fast zu spüren, dass die Viren hinüber sind und es daher nicht mehr juckt.

sKalathvomfxeld


Vielleicht gibts da auch nen Unterschied obs auf der Haut oder wirklich auf der Lippe ist... werde ich evtl. bei Gelegnheit auch mal versuchen.. oder ich probier gleich den Herpotherm-Stift..

APrthvanis


oder ich probier gleich den Herpotherm-Stift..

Den finde ich super, mir hilft der immer.

Zxim


den Herpotherm-Stift hab ich auch, hab ich auch früher verwendet, in Kombnation mit Zovirax, ich finde nur das Fönen einfacher, schneller und effektiver.

Beim Stift muss ich gelegentlich Batterien wechseln und jedesmal desinfizieren (den Stift).

So föne ich einfach ein paarmal täglich drauf und es ist schon gleich nach dem Fönen besser.

Die Silizium-Salbe muss ich mal testen, kannte ich nicht.

s1evaenth>rexe


hab gerade auch grad wieder Herpes an der Oberlippe, mein Immunsystem war von einer Erkältung geschwächt. Ich benutz fast nur Zovirax, am besten gehts wenn die Haut von den Bläschen runter ist und es auf der Wunde brennt. Dann geht die Schwellung zurück, es bildet sich Grint und heilt ab. Solch Herpesstab hab ich auch, der verhindert nur das die betroffene Stelle aufbricht und sich Bläschen bilden. Die Schwellung etc. bleibt bestehen und die Heilung dauert fast genauso lange als wären Bläschen da.

K$affeelsahnxe


Ich hatte halt immer den Eindruck, dass die Viren nach all den Jahren immun gegen Zovirax waren. Das kann ja bei Silizium nicht passieren.

sTevIenxthrxee


je nach stärke des Ausbruchs wirkt Zovirax mal schneller und mal langsamer, aber wirken tut es eigentlich immer

s"alatvmom=fedlxd


Also ich kann die Silicium-Salbe bzw. Gel echt empfehlen.. hat mir sehr gut geholfen.. auch die Narbe ist jetzt fast verheilt nachdem ich jeden Tag brav Panthenol-Salbe draufgeschmiert habe (nachdem der Herpes abgetrocknet war).. ich werde beim nächsten Mal auf jeden Fall noch mal die Silicium-Salbe versuchen (hoffentlich nicht allzu bald), diesmal war ich leider auch recht spät dran, aber vllt hilft es sogar noch besser wenn man schnell reagieren kann..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH