» »

Mrsa in der Blase

Jlu.lxey hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum...

Ich habe gestern von meiner Urologin erfahren, dass ich MRSA in der Blase habe. Ich wurde am 19.11. operiert, da wurde auch eine Blasenspiegelung gemacht und ich hatte einen Blasenkatheter. Aber nur kurz diesmal (den Katheter), da er gedrückt hat. Kann das daher kommen? Morgen muss ich zum Hausarzt, Abstriche machen lassen (Nase,Rachen,Leiste) und hoffe dass wenigstens da das Ergebnis negativ ist. Muss nun Antibiotika nehmen (Cotrimoxazol). Noch ne Frage: kann man von MRSA Schmerzen haben? Hab nämlich starke Unterleibsschmerzen, Tilidin 100mg hilft nicht mehr. Sorry dass ich so viele Fragen habe, ich war gestern zu geschockt als die Urologin anrief. Konnte kaum Fragen stellen. Nächste Woche muss ich nochmal zur Urologin, erneute Urinprobe. Ich mag nicht mehr... :°(

Antworten
JXu2lxey


Kennt sich wirklich niemand damit aus? :-/ Mein Allgemeinzustand wird leider immer schlechter. Mit ist so übel (wohl vom Antibiotikum) dass ich nicht mehr essen kann. Schmerzen werden immer schlimmer und mir ist dauerkalt. War heute beim Hausarzt wegen den Abstrichen, er war ganz erstaunt dass ich nicht stationär bin mit dieser Diagnose... :-/

sMteppox25


Wurde Alkalisierung des Harns (mit Bullrich-Vitalsalz) im Verein mit Bärentraubenblätter-Tee versucht?

Gegen Oxidationsmittel gibt es keine Resistenz!

p:elz3t/ierx86


ein Katheter in der Blase bedeutet immer eine erhöhtes Infektrisiko. Wenn bei der Blasenspiegelung auch Proben genommen wurden, ist die Schleimhaut an den Bisopiestellen natürlich anfälliger.

Cotrim ist eigentlich ein ziemliches Standard-Antibiotikum bei BE. Ich bin mir nicht sicher, ob das bei MRSA wirkt...

ERmm5a.Rose


Wir haben bei uns häufig Patienten die in der Blade Mrsa positiv sind und überall anders negativ.

Der "Vorteil" ist die Isolierung des Keims.

Eine stationäre Sanierung wird nicht zwangsläufig gemacht wenn der Patient die nötigen Vorkehrungen auch zuhause treffen kann.

Deinen Allgemeinzustand würde ich nochmal überprüfen lassen.

J\ul+ey


@ steppo25

Keine Ahnung... :-/

@ all

Danke! Ich hoffe echt, dass der Keim "nur" in der Blase ist... Dienstag bekomme ich hoffentlich das Ergebnis.

S{even.oef.NGine


Wurde Alkalisierung des Harns (mit Bullrich-Vitalsalz) im Verein mit Bärentraubenblätter-Tee versucht?

Du weißt, was ein MRSA ist? Heilpflanzen können unterstützend wirken, als ausschließliche Behandlungsmaßname eignen sie sich dagegen jedoch nicht.

Juley,

auch ich drücke Dir die Daumen!

J]uzley


Dankeschön!

axgynes


Bei uns ist MRSA ja leider kein seltenes Tierchen. Es ist tatsächlich meist auf Cotrimoxazol empfindlich, wenn nicht ist die erste Alternative Vancomycin. Ob Du das brauchst, hängt von Deinem Gesundheitszustand ab. Wenn Du richtig krank sein solltest, mit Fieber etc., sollte man Vancomycin erwägen.

Wenn MSRA nur Deine Blase oder andere Körperteile besiedelt haben sollte ist das nicht so tragisch - und bei uns relativ häufig. Die meisten Patienten bringen sich das Vieh von zu Hause mit, also meist nix Krankenhauskeim.

Hattest Du eine geplante Operation oder war es ein Notfall?

Jfulxey


Hattest Du eine geplante Operation oder war es ein Notfall?

Naja bin Samstag notfallmäßig in die Klinik, Montag wurde dann entschieden dass Mittwoch operiert wird... Dann wurde die OP auf Donnerstag verschoben. Also würde ich sagen, sie war geplant. Wieso?

Und danke für die Info!

J(ulexy


Hey...

Zum Glück muss ich seit gestern kein Cotrimoxazol mehr nehmen... Hab heftigen Durchfall bekommen, hatte ihn heute immer noch. Mittlerweile ist es aber besser.

Morgen bekomme ich die Ergebnisse der Abstriche. Hab etwas Angst...

E,hemaligerh Nutze-r k(#3257x31)


Was soll schon passieren, dann wird das saniert und gut ist. Ist doch kein Drama. Muss man auch keins draus machen ...

aAgnxes


Hab etwas Angst...

Wovor?

JJu/lLey


Wie funktioniert so eine Sanierung? Und kann man das Zuhause machen oder muss man da ins KH? :-/

EdhemjaligeWr =Nutzer {(#32q5731)


Warum solltest du dafür ins KH müssen, du bist in der Lage dich zu waschen und die ne Salbe bei Bedarf in die Nase zu schmieren .... dafür muss kein Mensch ins KH zumal sich keiner die Keime in eine Klink holt wenn es nicht sein muss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH