» »

Hepatitis b

A:ngstvo=rXinfekti8oxn hat die Diskussion gestartet


Hallo miteinander

Hätte ein paar fragen zur hepatitis b

Verhindert eine impfung im kindesalter eine infektion 17 jahre danach?

Ich weiß, dass für einen richeren schutz nach 10 jahren aufgefrischt werden sollte

Sind fälle bekannt in der di hep b trotz impfung in einen chronischen verlauf übergegangen ist?

Wenn die symptome schwächer werden, kann man dann davon ausgehen,dass sich der körper erfolgreich wehrt?

Danke schonmal

Antworten
E_hemali.gerJ Nu=tQzer (#d467x193)


Es besteht nach dem durchlaufen der kompletten Impfreihe (3 Impfungen) ein Impfschutz von mindestens 10 Jahren.

Ob eine Auffrischung notwendig ist, kann man durch die Bestimmung des Impftiters klären.

Wenn die symptome schwächer werden, kann man dann davon ausgehen,dass sich der körper erfolgreich wehrt?

Symptome von was? Es ist recht häufig, dass eine HepB-Infektion ohne Symptomatik einhergeht.

Wenn du diesbezüglich Angst oder Bedenken hast, wende dich doch mal an den Hausarzt deines Vertrauens.

Agngstvworinfekxtion


Danke für die antwort

Ja es waren 3 impfungen, aber ich habe wegen eines kontakts diese bedenken

War schon beim infektiologen wo hep c getestet wurde

Dachte ich wäre gegen hep b ausreichend geimpft

Gibt es irgenteinen zusammenhang zwischen symptome und chronifizierung?

Nehme gerade ibuprofen was schädlich für die leber sein kann, soll ich es aufhören zu nehmen?

EAhemal{iger Nsutzer (#469x485)


Oh, erst wegen HIV am Rad gedreht, der vollen überzeugung gewesen, es zu haben und wie immer hatten WIR mal wieder recht.

Und jetzt soll es Hep B sein?

Never

ASngsntvorin0fektioxn


Ja ihr hattet glücklicherweise recht aber ich merke einfach dass etwas mit meinem körper nicht stimmt

Hab mir schon gedacht, dass ich nach meinen panikfaden keine Informationen erhalten werde aber hab erst im januar einen termin beim Psychiater und hab eben jetz herausgefunden dass es hep b sein könnte und da ihr recht hattet hätte ich gerne euren rat gehabt

Ejhemaligler Nutz<er (9#46948x5)


Und wie kommst Du ausgerechnet auf Hep B wo doch EBV viel warscheinlicher wäre?

Afngst3vorin(feRktion


Hab ein druckgefühl im rechten oberbauch, dass durch alkohol am nächsten tag verstärkt wird

Fühle mich allgemein nach genuss von alkohol anders als sonst

Und hep b wird doch sehr leicht beim sex übertragen und ich habe kein Fieber

Bin immer müde und die knie schmerzen

EYhemajliger Nuvtzer (N#46x9485)


klingt nach EBV aber nicht nach Hepatitis

AZngswtvoFrinfexktion


Also von den häufigen symptome von ebv hatte ich keine

Ist eine chronische hep b keinesfalls heilbar?

Hab schon gelesen, dass der körper nach einer impfung in der lage ist ak zu bilden auch wenn der titer zu niedrig ist

Ist das richtig?

E5hemalig$er Nu0tzeNr (;#4694x85)


geh zum Arzt damit und lass Dich testen. Wir können sowieso sagen was wir wollen, da Du ja eh mal wieder von Dir überzeugt zu sein scheinst.

EBV ist die Krankheit mit den tausend Gesichtern.

Ich bin raus hier

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH