» »

Bei Tripper /Gonorrhoe bzw. Chlamydien

r0ockReter hat die Diskussion gestartet


Hallo,

gibt es für Männer die gegen einen Tripper oder Chlamydien nicht behandelt wurden, nach 5 Jahren eine Möglichkeit gegen diese vorzugehen?

Bei mit wurde nämlich vor 4 Jahren ein Hsrnwegsinfekt und ein niedriger Inhibin B Wert sowie eine Asthenozoospermie festgestellt. Ich wusste nicht wie ich vorgehen sollte. Urologe machte eine Sono der Hoden und Unterleibs aber er fand nix.

Mittlerweile befürchte ich Schlimmeres. Hab auch seit 4 Jahren nur manuelle Erektionen, extrem verkleinerte Hoden von 4ml Größe. Früher bin ich nicht auf diese Erkrankungen gekommen.

Ich hoffe, dass zumindest eine künstliche Befruchtung realisierbar wäre. Sind 5 Jahre nicht lang? Wie lange dauert es bis der Erreger einen bzw. 2 Lappen/

Kanal verklebt?

Woran erkenne ich ob es zu spät ist?

danke im voraus.

Antworten
E}hemalig}er NGutzerM (#46948x5)


Wurden diese Keime denn bei Dir überhaupt festgestellt? Wie ist denn der Hormonstatus?

raoacketwer


Welche Keime? Bei mir wurde nur ein HWI also Harnwegsinfekt festgestellt, verkleinerte Hoden. Die Endokrinologin meinte das käme höchstwahrscheinlich von der Orchitis. Ich hatte aber keine. Vor 3 Wochen verspürte ich aber einen warmen Strahl beim Wasserlassen wie wenn man Fieber hätte.

Sie meinte Inhibin B wäre bei 80, er sollte über 100 liegen. Dies sei ein Märker für Fruchtbarkeit und steht im Zusammenhang mit FSH. Der müsste sehr hoch sein. LH und FSH waren 2011 normal.Vor 2 Wochen wurde mir Blut entnommen. Mal schauen was dabei raus kommt.

Ich habe der Praxis eine Mail geschrieben und dass man mich bei akuten Notfällen telefonisch kontaktierten soll. Die Arzthelferin rief mich an um einen Termin mit mir zu bestätigen, und sagte mir, sie dürfte am Telefon nichts besprechen. Als ich nachhakte ob alles ok wäre oder ob da was außerhalb der Norm wäre. Daraufhin meinte sie, dass alles normal/gut aussieht. Die Ärztin hätte auch nichts markiert. Bei akuten Notfällen würde die Ärztin mich zurückrufen.

Es kann aber auch sein, dass sie sich im Datum verschaut hat oder dass sie empathisch mit mir umging um mir Gewissheit bzw. Erleichterung zu geben. Schließlich rief sie mich an nachdem ich das mit akut in die Mail reinschrieb.

Ich nehme Nahrungsergänzungsmittel diee Testosteron Booster sind. Könnten die das Ergebnis vllt verfälschen? Darin sind Niacin, Zink, Tribulus Terrestris, Maca, L-Citrullin.

Zumindest Inhibin B sollte dort aber nicht verfälscht werden.

Dieser Marker sagt ja was über die Fruchtbarkeit aus. Es ist bedrückend, dass die Hoden wirklich kleiner werden. Nur wenn ich mit Masturbieren pausiere dann beruhigen die sich mitm Schrumpfen.

rkockFeter


Ich habe mich damals nur auf HIV und Syphillis testen lassen. Beides negativ. Nicht aber auf Chlamydien, Tripper o.ä.

Ich werde die Supplemente weglassen, masturbieren abstellen und dann schauen was sich da tut.

Die Ärztin meinte, es könnte auch Testosteronmangel, Steroid Überreste verblieben sein die ich mal nehmen musste, oder auch von der Schilddrüsenunterfkt.

rXockexter


Zu meinen Blutwerten von 2011: Inhibin B 80. Hodenfunktionsstörung also Azoospermie ab unter 60. FSH und LH waren normal. Testosteron Werte auch alle normal, testos war aber ihrer meinung nach im unteren Normbereich. Man bedenke damals war das Hodenvolumen bei 6-8 und 6ml. Vor 2 Wochen waren sie bei 4 und 4-6ml. Also um 2ml geschrumpft.

TSH war etwas erhöht wie auch Cholesterin. fT3 auch minimal erhöht, fT4 normal. Inhibin B und FSH sind stark zu berücksichtigen, meinte sie.

Anderswo habe ich gelesen, dass wenn Hoden unter 8ml voll sind, das bereits eine Hodenfunktionsstörung ist. Ich wusste damals nicht wie ernst die Situation war und was da auf mich zukam.

Eshemaliger Nu\tzer (#46m94x85)


Syphillis hast hoffentlich erst nach 12 Wochen testen lassen.

Welche Keime?

Na Gonokokken und Clamydien. Das sind Bakterien oder eben auch Keime.

r:ocketxer


Syphillis wurde nach 8 Wochen getestet.

Nein, die beiden Bakterien wurden noch nicht getestet. Ich hoffe bloß, dass ich

1.Keine Azoospermie habe

2. Wenn ich eine habe, dann sollte eine künstliche Befruchtung möglich sein.

Hodenentzündung schmerzen hab ich gehört. War bei nir nicht der Fall. Ich versuche zu verstehen wie die Hodenfunktion aussetzt und wie es dann weiter geht. Wäre es nicht besser für mich, morgen in die Uniklinik zu gehen und es denen zu schildern?

r2oc3ketxer


Aus irgendeinem Grund habe ich seit 2 Tagen wieder ein Brennen aufm Peniskopf wie damals obwohl ich seit damals abstinent geblieben bin. Meine

Nase fühlt sich seit ner Woche wie verstopft an.

Ich hätte schon 2011 alles abklären und abhaken müssen. Man hätte mir sahen müssen, wie ernst meine Situation war.

Macht die Uni Klinik auch solche STI-Tests? Dann würde ich morgen gleich dahin gehen.

rYock\et;er


Ein Arzt gab mir vor 5 Jahren Penicillin. Jetzt lese ich, dass Tripper resistent dagegen ist.

Was mach ich jetzt bloß? Meine Hoden schrumpfen immer weiter, ich bekomme Beschwerden und jetzt merke ich dass mir eine Infertilität droht.

ruoc^ketefr


Ein Arzt gab mir vor 5 Jahren Penicillin. Jetzt lese ich, dass Tripper resistent dagegen ist.

Was mach ich jetzt bloß? Meine Hoden schrumpfen immer weiter, ich bekomme Beschwerden und jetzt merke ich dass mir eine Infertilität droht.

Wie kann ich den gesamtenVorgang aufhalten und stoppen und umkehren?

r-ockseter


Die Hoden fühlen sich wie Ballons an. Ich kann sie leicht eindrücken. Kein Widerstandsschmerz. Länge nur noch 5cm. Breite etwa 2 bis 2,5cm.

ErhemaliBger NutzePr (V#4^6948x5)


Ich verstehe ja, dass Dich das Thema beschäftigt, aber warum machst Du dazu ständig einen neuen Faden auf? Man kann auch neue Fragen, die das selbe Grundthema betreffen, in EINEM Faden besprechen.

Ist für uns nämlich echt doof, wenn wir immer erst in den anderen Fäden nachlesen müssen was schon gesagt wurde, was schon untersucht wurde, etc.

Ein negativer Syphillistest ist erst nach 12 Wochen gültig.

Dann lass einen Harnröhrenabstrich machen damit man sieht, ob Du eine Gonokokken- oder Clamydieninfektion hast.

Dann rede mit einem Endokrinologen wegen dem Hormonstatus, z.B. wegen einem Hypophysenadenom

Macht die Uni Klinik auch solche STI-Tests? Dann würde ich morgen gleich dahin gehen.

Mach den Test beim Urologen.

Wenn Du keinen Termin für die urologische Ambulanz hast, kannst Dir den Weg sparen.

Ohne Termin und ohne Überweisung eines anderen Arztes wirst Du in der Uniklinik nicht angeschaut oder behandelt.

Es ist KEINE Notfallsituation und somit dürfen sie dich unverrichteter Dinge wieder nach Hause schicken, denn Deine Sache ist definitiv KEIN Fall für eine Notaufnahme.

Also mach bei den entsprechenden Ärzten die Termine und lass das Alles abklären.

Ruf in der Uniklinik an und vereinbare einen Termin und dann frage ob eine Überweisung vom Hausarzt reicht oder ob Du eine vom Urologen brauchst.

r`omcketQer


Ich merke dass ich eine verstopfte Nase Kriege. Durch Stress? Oder wird Tripper wieder aktiv? Erinnert mich an damals: Heißer Atem, brennend enge Nase mit brennendem Atem. So wie wenn man kurz vorm Nießen ist, während man eine Grippe hat.

Ich denke dass der Urologe damals einen Abstrich gemacht hat. An das Ergebnis kann ich mich nicht erinnern.

Ich dachte ich zeige in der Uniklinik die Mikrohoden und dass die dann aktiv werden würden.

Für STI Tests sind Urologen zuständig?

Das mit den Faden hab ich selbst nicht ganz verstanden wozu er da ist.

Sex ist extrem gefährlich. Ja, Orgasmen sind ja was Tolles, aber die ganzen

Erkrankungen und was sie anrichten können. Warum nicht einfach abstinent bleiben.

Kann ein Tripper, auch wenn er das extremste Ausmaß erreicht, Schaden anrichten? Kann er sozusagen still sein und nach einiger Zeit aktiv werden?

Ich habe gelesen, wenn man eine Hodenentzündung, muss man entzündungshemmend behandeln wie mit Steroide. Rein zufällig habe ich eine andere chron. Erkrankung und 2011 nahm ich dafür Glukokortikoide ein. Demzufolge hätte das Hodenschrumpfen aufhören müssen. Tat es aber nicht.

rkockexter


Meintest du dass ich neue Posts hintereinander Öffne? Ja da fiel mir immer wieder was Neues ein.

ryo\cketxer


PS: Die Symptome von damals wiederholen sich bei mir irgendwie wieder. Reizung an Glans, Körper wird wärmer, Nassen brennt kochende heiß und ein leichtes Zwicken im rechten Bereich des rechten Augapfels.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH