» »

Erneutet Ausbruch Genitalherpes

diashx23 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

nun versuche auch ich einmal auf diesem Weg an Informationen zu kommen. Kurz zum Problem, vor einem Dreiviertel Jahr hatte ich das erste mal einen Herpes Genitalis Ausbruch. Damals sehr schlimm mit starken Schmerzen und ohne wirklich sitzen oder liegen, geschweige denn laufen zu können... ":/ Damals habe ich das ganze mit Aciclovir Tabletten und Zink-Salbe in den Griff bekommen.

Jetzt bin ich mir ziemlich unsicher, da ich mir vor 1 Woche regelrecht eingeredet habe, dass ich doch hoffentlich kein Herpes bekommen werde (wichtiges Ereignis steht an), und dann auf einmal kam dieses Jucken und die Rötungen {:( {:( . Blasen sind nicht wirklich zu sehen, nicht wie beim letzten Mal zumindest, sondern eher eine kleine Erhebung an den äußeren Schamlippen. Habe sofort wieder die Tabletten genommen, doch bin mir nun unsicher: ist es denn ein erneuter Ausbruch oder doch etwas anderes, und wie lange dauert eigentlich so ein erneuter Ausbruch, genau so lang die die Erstinfektion? ??? Ich hoffe trotz des langen Textes finden sich einige Leute um darüber zu diskutieren und dieses Problem zu lösen :-)

Liebe Grüße dash23

Antworten
FNlame+c9hen7x9


naja ich kann dir natürlich jetzt nicht sagen, ob es ein 2.Ausbruch ist oder nicht, aber ich kann dir sagen, dass ich einen 2.Ausbruch hatte....und seitdem nicht mehr. Der 2. Ausbruch war nicht unbedingt weniger schmerzhaft, aber er dauerte nicht so lange.

Mir haben Sitzbäder mit Tannolact gut geholfen und kalte Teebeutel auflegen und im Kleid ohne Slip zu Hause rumlaufen...sodass Luft dran kommt.

Bei mir waren die Leistenlymphknoten geschwollen, das ist sehr typisch für Gen.Herpes...,muss aber nicht sein.

So richtige typische Bläschen hatte ich beim 2.Mal auch nicht. Es war nur so Erhebungen und es brannte und juckte und war einfach AUA.

Ich wünsche dir gute Besserung!!!

FXlamech!en79


ach so die Teebeutel hab ich mit Kamillentee gemacht,also Kamillenteebeutel aufgekocht und dann im Tee in den Kühlschrank gestellt. Kannste ruhig gleich 5 oder mehr Teebeutel in eine Tasse tun. Wenn die dann richtig kalt sind, ist es eine Wohltat, die unten zu positionieren ;-) einfach zwischen die Schamlippen legen.....und da so 10-15min liegen lassen. Kühlt schön und durch die Kamille, heilt es besser.

D#reaSms201x5


Ich hab zwar selbst das nicht gehabt, aber meine Schwester konnte eine Zeit lang ein Lied dacon singen! Sie sagt, das beste ist, rechtzeitig zu merken, dass was im Anmarsch ist und sofoooort Tablette nehmen. Wenn man den richtigen Zeitpunkt erwischt hat, entwickelt es sich vielleicht gar nicht. Hast also alles richtig gemacht.

D6rea\ms 2x015


Wenn es nicht besser wird, kläre das beim Gyn ab. Ansonsten Immunsystem stärken, damit das nicht noch ein 3. Mal kommt!

dtaash23


Vielen Lieben Dank für die Antworten erst einmal :-)

Bis jetzt der selbe Zustand, es juckt und ist ein wenig rot, aber eigentlich kaum bemerkbar. Beim ersten Mal waren die Lymphknoten bei mir auch angeschwollen, aber jetzt nichts. Das mit den Teebeuteln werde ich auf jeden Fall versuchen, dazu viel trinken und dann sollte es hoffentlich bald weg sein.

d\ashx23


Erneutes Update, mittlerweile habe ich Zweifel ob es wirklich Herpes ist. Habe weißen Ausfluss der geruchlos ist und direkt unter dem Scheideneingang eine rote Stelle die brennt, aber mehr tut nicht weh. FA hat erst nächste Woche wieder auf, hat jemand eine Ahnung was das sein könnte?

(Nehme jetzt zurzeit die Aciclovir Tabletten)

F lamechsen79


Pilz? Eventuell?

d@a5shx23


Würde mich sehr wundern da ich vor 2 Wochen erst nach einer Pilz Behandlung beim FA war und die meinte es wäre alles in Ordnung...

D/reamxsb2015


Wenn das Immunsystem allgemein angeschlagen ist, dann kommt auch der Pilz schnell wieder. Müsste aber normalerweise Jucken. Tut es?

d ash]23


Nein es juckt nichts...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH