» »

Hepatitis C durch gemeinsames Bad wärend Periode?

i~c+e6x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich war vor ein paar Tagen intim mit einer Freundin die Hep C. hat, wärend sie ihre Periode hatte.

Wir hatten zwar keinen Sex, allerdings viel Petting mit Fingern. Dabei hab ich auch ihren Tampon gespürt.

Unter anderem waren wir auch einmal gemeinsam in der Wanne mit Petting.

War das gefährlich?

Sie hat gesagt dass an ihrem Tampon unten kein Blut war.

Ich habe auch selbst nie Blut gesehen.

Ich werde so bald wie möglich einen Bluttest machen lassen und bin jetzt sehr besorgt. Kann ich mich infiziert haben?

Antworten
L0aune-beer


@ ice66

Ich halte das für sehr unwahrscheinlich, die Verdünnung im Badewasser währe sehr hoch. Und wie du beschreibst, war kein Blut zu sehen, also die Menge auch noch sehr gering. Ausserdem musst du auch eine Wunde haben als Eintrittspforte.

Dennoch ist es gut das du einen Test machen willst.

E-hemarliger 8Nutz4er (/#46948x5)


Man kann sich mit Hepatitis C überall dort anstecken, wo Blut eines Infizierten in die eigene Blutbahn gerät.

[[http://www.hepatitis-c.de/infektionswege]]

Und wie ist dann das eventuelle Blut in DEINE Blutbahn gelangt?

idce6t6


Was wenn ich z.B. Badewasser Wasser geschluckt hätte? Wobei ich nicht wüsste dass ich das hätte. Aber so genau erinnern kann ich mich da jetzt auch nichtmehr.

Oder (dumme Frage) kann das Badewasser irgendwie Anal eingedrungen sein? Bzw, wenn es wäre, wäre das gefährlich? Wobei wir auch Anal nichts geamcht haben.

EChxemaligVer Nutze[r{ (#46948x5)


Ihr Blut muss in DEINE Blutbahn gelangen. Das heißt, Ihr Blut muss in DEINE offenen Wunden gelangen.

Hattest Du denn welche? Ich glaube Du fährst zuviel Kopfkino.

OT.

Warum fährt jeder eigentlich immer erst hinterher Kopfkino?

DYie KTeltixn


Was wenn ich z.B. Badewasser Wasser geschluckt hätte? Wobei ich nicht wüsste dass ich das hätte. Aber so genau erinnern kann ich mich da jetzt auch nichtmehr.

Du kannst dich nicht über den Verdauungstrakt anstecken, da der Speichel und die Magensäure das Virus deaktivieren und zerstören. Und man kann sich auch nicht über so viel Wasser anstecken, da die Blutmenge - wie oben schon erwähnt - erheblich verdünnt ist. Außerdem werden die Viren durch das Wasser deaktiviert.

Oder (dumme Frage) kann das Badewasser irgendwie Anal eingedrungen sein? Bzw, wenn es wäre, wäre das gefährlich? Wobei wir auch Anal nichts geamcht haben.

Du müsstest schon erhebliche Entzündungen oder kleine Verletzungen am Anus gehabt haben. Außerdem kann man sich, wie gesagt, nicht in so viel Wasser anstecken!

iqce6x6


Vielen Dank für die infos, das beruhigt mich.

Warum das Kopfkino erst nachher kommt? Naja, was soll man da antworten? Dummheit? In der Hitze des Gefechts den Verstand ausgeschaltet?

Mir war schon klar dass ich jetz nicht extrem gefährdet war sonst hätte ich es nicht gemacht, trotzdem kommen jetzt eben die Gewissensbisse und die Frage ob es nicht doch zu riskant war.

Danke jedenfalls!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH