» »

Alte Spucke mit Sprudel - Bakterienbildung?

BZennyn546 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide leider zwar an Hypochondrie, die aber nicht so stark ausgeprägt ist, dass mein Leben dadurch stark beeinträchtigt wäre - sondern bloß, wenn ein konkreter "Grund" vorliegt.

Das Problem ist folgendes: Ich hatte Sonntag Abend zwei Sprudelflaschen an meinem Bett, die eine war angebrochen und etwas älter; der erste Schluck hat nicht geschmeckt, weswegen ich den Sprudel (mit Spucke natürlich) wieder in die Flasche zurückgespuckt habe.

Nun habe ich (mein Beruf ist stressig, komme abends oft erst gegen 20/22 h zurück und muss um 6/7 h aus dem Haus) heute Morgen in der Eile anstatt der richtigen Sprudelflasche einen größeren Schluck aus ebendieser Flasche getrunken.

Deswegen meine Frage: Können sich durch die Spucke in den 2/3 Tagen gefährliche Bakterien in der Sprudelflasche gebildet haben? Meine Sorge ist immer, ob etwas Schlimmes passieren kann. Durchfall, Magenschmerzen wäre alles kein Problem. Bis jetzt geht es mir gut.

Viele Grüße

Antworten
PTheno,laphta:lexin


herje, na wenn wären es ja eh nur die Bakterien, die du eh schon im Mund hattest ":/ Warum macht man sich über sowas Gedanken?

Bbeauti_fuloDxay89


ich leide leider zwar an Hypochondrie, die aber nicht so stark ausgeprägt ist

Jaaaa, ganz klar... Von mir aus gehört der Thread ins Forum der Krankeitsängste weil über sowas mach sich kein Mensch Gedanken sonst ausser Ängstler...

C`h\anc'e007


Können sich durch die Spucke in den 2/3 Tagen gefährliche Bakterien in der Sprudelflasche gebildet haben?

Es kann nichts passieren. Selbst wenn sich ein paar der Bakterien, die, wie schon geschrieben wurde, sowieso in Deiner Mundschleimhaut wohnen, vermehrt hätten, kommen Dein Magen sowie Dein Verdauungstrakt damit wunderbar zurecht.

Es kann wirklich rein gar nichts passieren!

MOilky2_er7x7


Da kann nix passieren ;-) Keine Angst!

BIentny5x46


VIELEN DANK euch, ihr habt mich ernsthaft (!) beruhigt! Jetzt arbeite ich mal fröhlich weiter ! :)

C?hanfce0x07


:)^

g%a*lax,yxs


Wenn du nachts schläfst vermehren sich die Bakterien in deinem Mund auch, es ist schön warm und feucht, die Nährstoffe sind auch da. In einer Wasserflasche ist es zwar nass, die Temperatur ist aber nicht so toll, Kohlensäure finden einige vielleicht auch nicht so toll. Ich denke, das Bakterienwachstum wird ähnlich sein. Und trotzdem infizierst du dich nicht jeden morgen, wenn du mal runter schluckst. Die Bakterien die du im Mund hast sind im Normalfall die, die da auch reingehören. Normale Mundflora. Da du hoffentlich keine pathogenen Darmbakterien in deinem Mund spazieren führst, wirst du demnach auch keinen Durchfall oder ähnliches bekommen. Du kannst auch zehnmal in eine Flasche spucken und das eine Woche später trinken, außer dass es grausig ist, sollte nicht viel passieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH