» »

Morbus reiter

Blobo2x42 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Habe seit ca 6 wochen beschwerden wie leichte schmerzen im knie, geschwollene lympfknoten in der leiste, müdigkeit und seit ca 4 wochen eine bindehautentzündung

Alle ärtzte und tests konnten nichts feststellen, bis auf eine chlamydien infektion welche aber schon vor ca 10 wochen behandelt wurde

Außerdem bekam ich noch antibiotische augentropfen, welche keine besserung brachten

Letzte woche nochmal entzündungswerte überprüfen lassen, soweit alles normal

Jetz bin ich darauf gestoßen, dass chlamydien ein reitersyndrom auslösen können

Leider glauben die ärzte, dass alles psychisch bedingt ist

Nun kurz zu meinen fragen:

Hilft ibuprofen gegen entzündungen im auge?

Müssten die entzündungswerte erhöht sein?

Ist eine bindehautentzündung die länger als 4 wochen dauert chronisch?

Kann die chronifizierung von morbus Reiter durch ibuprofen verringert werden?

Danke im vorraus

Antworten
BFoboQ2:42


Ach ja momentan soll ich noch optive augentropfen nehmen

Wirken sich diese negativ auf eine vom reitersyndrom ausgelöste bindehautentzündung aus?

E<hemalXigero Nutzer (x#469485)


[[http://www.netdoktor.de/krankheiten/morbus-reiter/]]

Also die optive Augentropfen sind ja nur zur Befeuchtung und haben keinen medizinischen Wirkstoff. Also dürften sie garkeinen Einfluss auf die Bindehautentzündung haben.

Allerdings musst du peinlichst genau aufpassen, dass Du mit der Tropfenflasche nicht das Auge berührst. Oder sind das so Einzelampullen?

Ob Du wirklich einen M. Reiter hast, musst der Arzt entscheiden. Man kann ja mal HLA-B27-Molekül im Blut bestimmen.

Eine Chronifizierung kommt bei 10 bis 20% der Erkrankten zustande.

Ibuprofen reicht da dann allerdings nicht aus.

Die verlinkte Seite gibt aber ganz gute Infos über den M. Reiter finde ich.

cariVechar0lie


Ich hatte mal infektreaktive Arthritis, zwischendrin auch Verdacht auf Morbus Reiter und ich schwöre Dir:

da machst Du keinen Schritt mehr.

B\obo)242


Okay danke für eure antworten

Hab heute mit dem artzt telefoniert und werde das molekühl abklären lassen

Bin mittlerweile wirklich ratlos was meine beschwerden verursachen könnte da sie auch sehr breit gefächert sind (kopfschmerzen, müdigkeit, teilweise ziehen im unterleib,lymphknotenschwellung...)

Hat eine idee was es sonst sein könnte?

Abstrich auf chlamydien, tripper negativ

Urin auf mykoplasmen und trichonomaden negativ

Hiv combo nach 9 wochen ( laut artz sicher)

Syphilis nach 6 wochen

Könnte ak bildung durch morbus reiter verzögert werden?

Oder welche bakterien/viren gibt es noch?

Welche ergebnisse könnten falsch negativ sein?

Ejhem+aligerH NutzYer (#4{69485x)


Syphillis muss nach 12 Wochen nochmal bestätigt werden. HIV-Test ist sicher. Glückwunsch zum Negativ.

Nein, ein M Reiter führt nicht zu verspäteter AK-Bildung. Nur die Einnahme von Imunsupressiva bei z.B. einer Autoimunerkrankung KANN dazu führen.

Was evtl noch in Frage käme wäre EBV

Lass das auch noch testen

BCobGo242


Danke war anfangs meine größte sorge

Habe doxycyclin gegen chlamydien bekommen verzögert das die ak bildung von syphilis, da es ja auch wirksam ist?

Heilt ebv nicht von selbst aus?

c+riec,harlxie


noch mal:

die Schwellungen/Entzündungen von Morbus Reiter sind so heftig, da KANNST DU NICHT MEHR LAUFEN, wenn es sich am Knie manifestiert.

Auch müßte Dein CRP gigantisch sein.

BVoHbo(242


Okay bin etwas beruhigt

Augenarzt sagt auch alles ok, nur tränenkanäle sind verstopft

Hab jetz noch rezepte für ambroxol und cripofloaxil vom urologen

Der infektiologe sagt unnötig

Welches wäre sinnvoller wenn ich schon mir doxy und azithromycin behandelt wurde?

B obo32L42


Bzw was sollen antibiotika bringen wenn alle tests negativ sind?

cbrie,chaarlxie


weil es Studien gibt, die sagen, dass eine Chronifizierung deutlich weniger stattfindet, wenn man am Anfang gleich eine Antibiose startet.

mach doch einfach, was die ärzte, die medizin studiert haben, sagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH