» »

Wunden am Unterschenkel

MLaVyaonetxte hat die Diskussion gestartet


Hallo,

eine gute Freundin von mir leidet seit über 2 Jahren an mysteriösen Wunden am Unterschenkel, knapp über dem Fußknöchel. Sie tauchen spontan und ohne erkennbare Ursache auf, wirken dann wie entzündet und klingen nur langsam ab. Dann bleiben sie über Monate (einige über den ganzen Zeitraum als >2 Jahre) als rote Flecke zurück.

Sie treten nur am rechten Bein auf, alle ca. auf der gleichen Höhe aber um das ganze Bein herum verteilt.

Von den letzten haben wir mal eine Bilderserie angefertigt:

[[http://i27.photobucket.com/albums/c156/X31V87/Gesundheit/Beinwunde%20-%20Verlauf%20-%20Tag%2001.jpg Tag 1]]

[[http://i27.photobucket.com/albums/c156/X31V87/Gesundheit/Beinwunde%20-%20Verlauf%20-%20Tag%2001-2.jpg Tag 1 1/2]]

[[http://i27.photobucket.com/albums/c156/X31V87/Gesundheit/Beinwunde%20-%20Verlauf%20-%20Tag%2002.jpg Tag 2]]

[[http://i27.photobucket.com/albums/c156/X31V87/Gesundheit/Beinwunde%20-%20Verlauf%20-%20Tag%2003.jpg Tag 3]]

[[http://i27.photobucket.com/albums/c156/X31V87/Gesundheit/Beinwunde%20-%20Verlauf%20-%20Tag%2005.jpg Tag 5]]

[[http://i27.photobucket.com/albums/c156/X31V87/Gesundheit/Beinwunde%20-%20Verlauf%20-%20Tag%2007.jpg Tag 7]]

[[http://i27.photobucket.com/albums/c156/X31V87/Gesundheit/Beinwunde%20-%20Verlauf%20-%20Tag%2009.jpg Tag 9]]

Wundheilcremes etc. hat keinen Effekt auf den Heilungsverlauf. Auch der Hausarzt wusste nichts, wovon diese Wunden entstehen könnten. Bett, Zimmer etc. wurde schon auf Parasiten untersucht aber gefunden haben wir nichts. Viele, denen wir davon erzählten oder sogar Bilder gezeigt haben, schlugen Insektenstiche vor und in der Tat sehen sie auch teilweise echt so aus. Aber die Wunden jucken gar nicht!

M.W.

Antworten
c`ontessba_et


Über so einen langen Zeitraum auf der selben Stelle ist schon ungewöhnlich.

Warst Du schon einmal beim Hautarzt damit? Der kann vllt. einen Test auf Bakterien oder Pilze an der Stelle machen.

Oder hast Du den Sockenrand auf der Höhe sitzen, dass Du vllt. den Bündchengummi nicht verträgst oder das Waschmittel? Vllt. ist die Haut an der Stelle einfach empfindlicher als der Rest. Möglich ist ja alles. Eingewachsene Haare könnten evtl. auch eine Ursache sein.

BqenixtaB.


Ich halte das für eine rasierte Stelle, gescheuert.

Mit so was würde ich nicht mal ansatzweise zum Arzt gehen.

Teebaumöl oder Lavendelöl ätherisch drazf und den Dingen seinen Lauf lassen.

P7lüsBchbi%est


Contessa_at

der TE schreibt, eine gute Freundin von mir leidet...

Ich würde vermuten, dass diese Wunden von einem Stuhl, dem Bett oder ähnlichem verursacht werden.

Irgendetwas, was das Bein an den Stellen wo die Flecke auftreten reizt.

Vielleicht auch eine Rasur, aber dann wundert es mich dass es nur am rechten Bein auftritt.

Das sieht nicht nach Insektenstichen aus, eher nach Kontaktallergie.

c>ont*ess1a_e5t


Das habe ich tatsächlich überlesen |-o Asche auf mein Haupt.

Kann natürlich auch eine Reaktion auf den Rasierer, Rasiergel oder die Rasur an sich sein.

P\Cschbxiest


Aber warum immer nur rechts?

Mann rasiert doch beide Beine, die Arme etc.?

cqorntessa__ext


Gute Frage. ":/ Manche haben ja nur an bestimmten Stellen empfindliche Haut. Oder kriegen immer an derselben Stelle Pickel, Ausschlag oder was weiß ich. ":/

Ich würde es doch mal dem Hautarzt vorstellen und nicht nur zum Hausarzt damit gehen.

MhayonePtte


Danke für die Hinweise!

Hautärzte waren bis jetzt immer total ratlos wo die herkommen sollen.

Wenn es etwas wundgescheuertes ist, warum tritt es dann rundherum um das Bein auf? Heute ist wieder eins dazugekommen, nachdem sie ein bestimmtes Paar Stiefel länger anhatte, das wir schon vorher im Verdacht hatten. Das werden wir wohl noch näher untersuchen.

c;ontXessda_ext


Ist da im Stiefel vielleicht eine Naht, die scheuert?

MVaVyonVettxe


Die Schuhe haben wir schon ziemlich intensiv untersucht und nichts verdächtiges gefunden :(

Was auch nervt: es bleiben dann echt noch kleine rote Flecke zurück, die auch seit über 2 Jahren nicht verschwinden. Kennt jemand manchmal ein paar Mittel aus der Apotheke oder Tipps von der Großmutter, die man ausprobiren könnte, um die wieder wegzubekommen?

Sbean~et7oxr


ist mal eine Hautprobe an einen Pathologen geschickt worden ? Möglicherweise kommt da auch keine Diagnose raus, aber es fallen viele Sachen weg.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH