» »

Brauche Hilfe, in Schule zusammengebrochen, jetzt durchfall!

F>lowerPFowe(rBirnxe hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

zu mir: ich bin 19 Jahre als, werde bald 20. Ich gehe derzeit in die 12.Klasse. Gesundheitlich geht es mir bestens, ich habe eigentlich noch nie etwas gehabt. Dort heute bin ich das erste Mal in meinem Leben zusammengebrochen, warum weiß ich nicht. Es war erst ein Gefühl von Schwindel, gefolgt von einem rasenden Puls, kalten schwitzigen Händen und Füßen und leichter Übelkeit. Als eine Klassenkameradin (Sind eine Gesundheitsschule) dann zu mir meinte, dass kalte Hände und Füße ein zeichen eines Herzinfarktes sein können, habe ich eine Panikattacke bekommen und wurde total zitternd und hyperventilierend auf dem Tisch gelegt bis ich in die Notaufnahme gefahren wurde. Dort haben die ein EKG gemacht und es ist nichts dabei raus gekommen, außer dass ich eine Panikattacke hatte.

Die Krankenschwester hat aber auch nach einer Schwangerschaft gefragt, das ich das was mich nun am meisten bedrückt... Ich hatte ca vor 5 Monaten mein erstes Mal, wir haben mit Pille und Kondom verhütet, manchmal ist das Kondom aber gerissen. Vor 2 Monaten habe ich auf ein Hormonpflaster gewechselt und wir haben seitdem Sex ohne Kondom. Ich habe nun Angst dass ich Schwanger sein kann, da ich meine Pille früher vor 4 Monaten mal vergessen habe eine Pille einzunehmen. Ich habe bis jetzt aber IMMER meine Periode bekommen und hatte auch nie Schwangerschaftsanzeichen weshalb ich auch nie einen Test gemacht habe (Habe einfach nie was gemerkt). Könnte ich Schwanger sein? Ich habe in den letzten Monaten leicht zugenommen, liegt aber wahrscheinlich daran weil mein Freund und ich in den Ferien so unglaublich viele Pizzen bestellt haben.

Jetzt kam mein Vater auch auf mich zu, da ich vor 1 Std ca noch zu alldem Durchfall bekommen habe und er denkt an einen Magen-Darm-Infekt oder sogar eine Grippe.

Bitte helft mir.. Die im KH konnten mir nichts sagen, mich nur mehr beunruhigen. Ich bin in meinem Leben noch nie zusammengebrochen, hatte aber auch noch nie Grippe etc.

Was ich vllt noch sagen sollte.. ich bin, seitdem die 12. Klasse begonnen hat, extrem müde und gestresst.

Ich bedanke mich sehr für alle Antworten und hoffe Ihr könnt mich etwas beruhigen.. Bekomme langsam wieder Panik..

Antworten
FGlowserPowDerBSirnxe


Vielleicht sollte ich auch noch sagen, dass ich seit gestern einen rötlichen Rachen habe der leicht beim schlucken schmerzt und auch noch Rückenschmerzen, seitdem ich für paar Wochen auf der Couch meines Freundes geschlafen habe.

P?lüs,chbiesxt


Hatte vor einer Woche eine Ohnmacht an der Supermarktkasse. ��

Der Rettungswagen kam und ich wurde 2 Tage im Krankenhaus durchgechekt.

Die haben nichts gefunden. Mache mir deswegen jetzt aber keinen Kopp.

Shit Happens, abhaken und vergessen.

Und genau das solltest du auch machen, genieße, dein Leben und mach dir keinen Kopp.

Du schwebst sicher NICHT in akuter Lebensgefahr.

Warum schläfst du bei deinem Freund auf dem Sofa, wenn du weißt dass das schlecht für deinen Rücken ist?

Die Rückenschmerzen haben NICHTS mit deinem Zusammenbruch zu tun.

S/weetS311x2


EIne Schwangerschaft lässt sich doch mittels Test feststellen!

P bschjbiesxt


Mach dir einen Kartoffelwickel gegen Halsschmerzen.

Kartoffeln kochen, in ein Tuch geben, zerdrücken und um den Hals legen.

P[lüscchbiNest


Schwanger trotz regelmäßiger Periode?

Halte ICH für unwahrscheinlich.

Wie sieht's aus mit Schilddrüsenunterfunktion und Vitamin D Mangel, Eisenmangel?

Verursacht alles gerne Müdigkeit.

F^lower>PoweqrBHirnIe


@ Plüschbiest

Ich habe morgen einen Arzttermin. Von einer Unter oder Überfunktion weiß ich nichts, habe mich noch nie auf etwas testen lassen, da es mir bis heute gut ging. (außer die Müdigkeit, habs aber immer auf die Schule geschoben)

Die im KH haben heute auch nur ein EKG gemacht, kein Blut abgenommen. Morgen frage ich dann mal beim Arzt nach einem Gesundheitscheck

PJlacebxo0906


Die "Periode", die die TE in diesem Fall prinzipiell nicht hat sondern eben eine Abbruchblutung/Hormonentzugsblutung, hat keinerlei Aussagewert über eine bestehende Schwangerschaft .. Da die TE mit dem Hormonpflaster verhütet wird hier die Blutung "künstlich" herbeigeführt.. Die Blutung kann also auch noch auftreten, wenn man schon schwanger ist, sie kann aber auch ausbleiben obwohl man nicht schwanger ist.. ;-)

ABER liebe TE: du hast geschrieben du hättest in der Zeit als du noch mit der Pille verhütet hast, auch zusätzlich mit Kondom verhütet.. solange die Kondomplatzer nicht direkt mit dem einmaligen vergessen der Pille zusammengefallen sind, und du die Pille nicht in der ersten oder 3ten Einnahmewoche vergessen hast besteht überhaupt kein Grund zur Sorge.. (und vergessen heißt: mehr als 36 Stunden zwischen 2 Einnahmen.. )

Zu deinem Beitrag allgemein: kalte Hände und Füße bedeuten nicht sofort Herzinfarkt, sonst wär ich schon lange nicht mehr am Leben :-D ich hab dauernd kalte Hände und Füße..

Ich denke auch einfach, dass du dir einen grippalen Infekt/Grippe eingefangen hast. Da spielt der Kreislauf manchmal nicht so mit, man beginnt zu schwitzen, es wird einem Schwindlig. Dein roter Rachen würde auch dazu passen, ebenso kanns auch mal zu Durchfall kommen..

Du hast dich durch die Aussage deiner Freundin, wie du selbst ja schreibt in eine Panikattacke reingesteigert und bist deshalb "zusammengebrochen"..

Bzgl. Müdigkeit, das haben viele Mädels in deinem Alter und vorallem auch viele, die hormonell Verhüten, ist mit eine Nebenwirkung hormoneller Verhütungsmittel. Auch ein Eisenmangel könnte in Frage kommen, dazu könntest du beim Hausarzt Blut abnehmen lassen, ist weiter nichts schlimmes kann man mit bisschen gezielter Ernährung ganz leicht wieder in den Normbereich bekommen und dann ist man auch wieder fiter..

Ist im übrigen auch grad bei Mädels in deinem Alter nicht unüblich..

Da du schreibst du hast seit der 12. Klasse auch viel Stress.. auch der kann der Auslöser für die Müdigkeit sein. Ist der Stress rein durch die Schule bedingt? Wenn ja machst du was als "Ausgleich" um ein bisschen runter zu kommen und entspannen zu können/abzuschalten wenn du daheim bist? Wenn nicht, such dir doch was, was dir Spaß macht.. ich hab in deinem Alter für mich die "Handarbeit" wieder entdeckt und nutze das als Ventil wenns stressig an der Uni ist.. dann gönn ich mir eine Stunde vor der Nähmaschine und schon geht's mir wieder besser..

Eine Freundin von mir braucht zum "runterkommen" Sport, und geht eben mal ein paar Kilometer Laufen oder Radfahren um abzuschalten..

Aufjedenfall: Steiger dich nicht in irgendwas rein, was nicht ist.. wenn was wäre hätten sie dich im Krankenhaus behalten und hätten dir auch schon was mitteilen können. Aber es ist nichts.. es wird ein harmloser Infekt sein, denn du jetzt überstehen musst und in spätestens 2 Wochen sieht die Welt schon wieder ganz normal aus.. :)*

F lowe/rPo9w|eTrBirne


@ Placebo0906

Danke das beruhigt mich schon. Die Pille habe ich nie mehr als 36 Std vergessen. Es waren höchstens 12- 24 Stunden, da ich auch noch nie Schwangerschaftsanzeichen wie Übelkeit, Heisshunger etc. hatte denke ich ja auch dass ich nicht schwanger bin, weshalb ich bis jetzt auch noch kein SS Test gekauft habe.

Vielen Dank für deine Antwort, hat mich schon etwas beruhig. :-)

PmlacHebo0x9x06


Bitte nicht verwechseln.. Es dürfen eben nicht mehr als 36 Stunden zwischen 2 Einnahmen sein.. Sprich wenn ich sie regulär wie immer Montags Abends um 20 Uhr nehme und die nächste dann am Dienstag Abend um 20 Uhr vergesse (bis dahin wärens 24 Stunden zwischen den Einnahmen), ists eben kein Problem wenn ich sie innerhalb von 12 Stunden danach noch nehme.. also wäre eine Einnahme bis Mittwoch Morgens um 8 Uhr noch im Zeitrahmen. Das wären dann die 36 Stunden eben zwischen Montag 20 Uhr und Mittwoch 8 Uhr morgens.. ;-)

Erst wenn du dann nach Mittwoch 8 Uhr die Pille nachnehmen würdest, wäre es als eine vergessene Pille zu werten.

Abgesehen von dieser Regel ists dann noch wichtig in welcher Woche man die Pille vergisst.

In der zweiten Woche (also nach den ersten 7 Pillen) ist ein einmaliges vergessen, also mehr als 36 Stunden überhaupt kein Problem. Die erste und letzte Woche wären da schon blöder, aber auch dann ja noch keine "Garantie" das man durch einmaliges vergessen schwanger wird, und vorallem gibt's für diese Wochen ja auch Maßnahmen die man da noch ergreifen kann.. steht aber alles in der Packungsbeilage ja eigentlich hinreichend beschrieben.

und du verhütest ja mittlerweile mit dem Pflaster ;-) Also sind ja Einnahmefehler schonmal ausgeschlossen jetzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH