» »

Zika-Virus auch für uns gefährlich?

Lpaurexn B.


Ich sag ja gar nicht, dass es NICHT gefährlich war! Ich meine nur, die Medien verbreiten häufig noch mehr Angst und Schrecken durch die permanente Benennung - und häufig auch detaillierter Ausmalung der Gefahren. Dadurch wird jedenfalls die Gefahr nicht geringer.

Das man sich schützen soll, wo es geht, ist doch klar. Aber dazu reichen auch knappere Meldungen.

bxfi


Ungfaehr so ein Problem wie Malaria auch, da sterben sehr viele Leute dran und trotzdem, stresst sich in Deutschland keiner, warum nur ":/ %:|

DAerRoDberxt


Solange du nicht schwanger bist Patrick ist das Virus für dich ungefährlich. Wenn du aber vor hast in den nächsten 12 Monaten nach Südamerika zu reisen würde ich erstmal von einer Schwangerschaft absehen. Mach das lieber, wenn du wieder kommst.

E(mMax


Die für uns gefährlichste Infektionskrankheit, die in Deutschland seit Jahrzehnten die meisten Todesfälle verursacht, ist die Grippe. Leider gibt es dazu kaum offizielle Zahlen. Es sterben wohl in Deutschland an Grippe alljährlich mehr Menschen, als im letzten Jahr in ganz Afrika an Ebola gestorben sind. Die Ansteckungsgefahr für Grippe ist insbesondere in überfüllten Bussen oder Bahnen sehr hoch.

Das Zika-Virus ist dagen für uns völlig harmlos.

Die vermeintliche Gefährlichhkeit einer Infektionskrankheit wird durch die Medien geschürt.

L4aur~en Bx.


Genau das. Die Medien leben von der Aufmerksamkeit, die sie erregen, und die Konkurrenz ist gewaltig; insofern leuchtet das Hochspielen aller möglichen Themen sogar ein. Bloß wird es auf dem Rücken der Leser ausgetragen und sowieso schon Ängstliche bekommen immer noch mehr Futter für ihre Furcht.

Man sollte all das gelassener nehmen, das wollte ich mit meinem Einwurf weiter oben sagen, und sich nicht ins Bockshorn jagen lassen. Das immerhin haben die genannten Themen, die ingesamt doch relativ glimpflch verliefen, gezeigt. Das heißt natürlich nicht, dass es nichts zu bedeuten hat, wenn es einige schlimm getroffen hat. Aber womöglich eine Massenhysterie zu bewirken, hat anscheinend noch kaum ein Medium an der Schwarzmalerei gehindert. Mit der Schweinegrippe kam das schon sehr in die Nähe. Wie viele sind gelaufen und haben sich impfen lassen, aus reiner Angst? Und später hieß es dann sogar, das sei überhaupt nicht nötig gewesen.

Man denke auch an das wie der bevorstehende Weltuntergang hochgespielte Millenium. Sogar der Maja-Kalender wurde und wird bemüht, wenn es darum geht, über das Schüren von Angst Aufmerksamkeit zu erhalten. Und das finde ich, selbst wenn ich es von dieser Seite her nachvollziehen kann, einfach nur: :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH