» »

Clamydien Diagnose vom 10.03.2016

S/mit@ty1.9 hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

ich habe am 10.03.2016 erfahren, dass ich Clamydien habe. Ich kann mir leider nicht erklären, wo ich die her haben soll.

Den letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte ich fast genau vor einem Jahr.

Seit 5 Tagen nehme ich nun Antibiotika "Doxycyclin"

Der Arzt hat mir eine Behandlung von 7 Tagen verschrieben.... Der Arzt wollte auf mein Nachfragen, vielleicht auf 10 tage zu verlängern nicht eingehen, da er damit schon Erfahrung hatte und jeder mit ner 7 Tage Therapie bisher geheilt wurde... :-/

Meine Beschwerden sind etwas besser geworden, jedoch noch nicht komplett weg. Das "Wasserlassen" macht mir keine Probleme. Jeodch spühre ich im Beckenbereich immer so ein leichtes ziehen. Auf meiner Eichel ist der Harnröhrenausgang immer noch etwas geschwollen bzw leicht gerötet.

Ich habe mich dann mal im Internet was schlau gemacht und mir kommen da so einige Frage...

Bei manchen Leuten wirkt Antibiotika gar nicht oder diese Menschen haben es schon chronisch. :-/

Kann man sich das auch durch ,,Küssen" holen?

Ist das überhaupt heilbar, da ich bei mir keine genauen Infektionszeitpunkt festmachen kann? Sprich kann dieses Bakterium in mir geschlummert haben? ":/

Gleichzeitig möchte ich den Faden nutzen, um hier ab und an mal ein kleines Update zu liefern.

Am Donnerstag steht mir der nächste Arzttermin bevor.

Antworten
LIoreGleyi2901


Normalerweise sind die mit Antibiotika innerhalb weniger Tage geheilt. Das ist heut zu tage wirklich kein Problem mehr und nach der "Kur" sollte der Arzt ja sowieso noch eine Kontrolle durchführen. Wird ja sicher gemacht, oder?

Durch Küssen kann man sich das nicht holen. Allerdings können diese "Biester" jahrelang unbemerkt bleiben. Bei manchen kommen nie Symptome und bei anderen spät. Deshalb ist es auch die verbreitetste Geschlechtskrankheit, weil man sie nicht merkt.

Mach Dir darüber keine Sorgen. Im Internet stehen immer viele Horrorsachen ;-)

S>mit8tyG19


Ich war heute beim Arzt und hab ihm das aktuell so geschildert, dass ich immer noch eine Rötung vorne auf der Eichel am Harnröhreneingang habe. Das Wasserlassen geht ohne Probleme, jedoch fühle ich mich noch nicht komplett sicher, da es dort manchmal kribbelt.

Die Antibiotikatherapie hat er verlängert um 8 Tage und am 14.04. soll ich nochmal eine Urinprobe abgeben.

Schauen wir mal wie sich das ganze entwickelt. :)^

Ich hoffe ich werd die Dinger los :)^

Semittpy19


Moin, nochmal kleiner Zwischenstand, morgen habe ich mir nochmal einen Arzttermin geben lassen, da ich nach der 2. Woche mich immer noch nicht gehielt fühle, da die Eichelspitze mittlerweile etwas brennt. :(v

Vielleicht schlägt das Antibiotika ja jetzt auch erst durch und führt einen brennenden Kampf gegen diese Biester... ":/

Ich werde den Arzt drum bitten, vielleicht eine 3 Woche Antibiotika zu verschreiben.

Kennt von euch denn jemand eine Person, die wirklich nach 2/3 Wochen geheilt war? ":/

Das schlimme ist einfach nur, dass ich leider noch nichtmal weiß woher ich das habe... Am naheliegensten ist aktuell ein Schwimmbadbesuch im Februar.

Lzoreleey2x901


Einfach weiter Antibiotika verschreiben ohne Kontrolle? Du solltest es einfach kontrollieren lassen. Es könnte nämlich genauso gut sein, dass das Brennen von einem Pilz kommt oder einer anderen Krankheit, bei der das Antibiotika nicht hilft.

Und bei jedem den ich kenne, der mit diesen Biestern zu tun hatte, war nach 10 Tagen Antibiotika alles geheilt. Du redest Dir vielleicht auch viel ein. Lass Dich lieber auf andere Dinge untersuchen. Das sollte dein Arzt aber sowieso machen, wenn Du noch über Beschwerden klagst.

Alles Gute.

LSoSreley2590s1


Das schlimme ist einfach nur, dass ich leider noch nichtmal weiß woher ich das habe... Am naheliegensten ist aktuell ein Schwimmbadbesuch im Februar.

Und wenn Du meinen vorherigen Beitrag richtig gelesen hättest, dann wäre Dir vielleicht in Erinnerung geblieben, dass man eine Chlamydieninfektion mehrere Jahre haben kann, bevor sie entdeckt wird.

SZchwHarz6.66


Das schlimme ist einfach nur, dass ich leider noch nichtmal weiß woher ich das habe...

Kannst Du Dir bereits vor Jahren eingefangen haben, das ist ja das tückische an den Dingern, das Immunsystem kann die jahrelang gut in Schach halten und so gibt man sie unbemerkt weiter. Ist das Immunsystem irgendwann mal anderweitig gefordert oder überfordert, brechen sie aus.

o_nodisWep


Moin! Chlamydien kann man ehrlich auch ohne Sex kriegen. Irgendwie sind die immer und überall, wovon meist Frauen betroffen werden. Mit der Doxy-Therapie reicht es langsam. Wenn es bis jetzt nicht gewirkt hat, ist es einfach zu schwach. Früher wurde es als Breitbandantibiotikum klassifiziert, heute ist es nur noch als "bei bakteriellen Infektion" klassifiziert. Normalerweise (aber selten) macht man einen Resistenztest, auf welches Antibiotikum die Infektion reagiert. Dazu müssen Keime eingeschickt werden. Dann verschreibt man ein gezieltes AB. (Der Arzt könnte auch gleich Cefurax verschreiben, das mehr Keime angeht.)

Und Loreley hat Recht, die Chlamydien Infektion i.V.m. vielleicht übertriebener Intimhygiene kann die Schleimhaut so sehr geschwächt haben, dass sich dort ein Pilz angenistet haben kann. Einfach aus feuchter Unterwäsche, das genügt. Dann brauchst Du ein Antimykotika, also janz wat andres.

S?mi<ttyx19


So liebe Gemeinde, ich möchte meinen Chlamydien auch offiziell ein Ende verkünden und anderen Leuten Mut machen!

Meine Behandlung wie folgt:

3 Wochen Doxycyclin

4 Wochen nach der letzten Tablette einen Kontrolltest machen.

Es kann ggf. zu einem Hautpilz kommen. Dieser wurde bei mir mit 8 Wochen Selergo Creme behandelt.

Weitere Nebenwirkungen waren Gelenkschmerzen und Magenprobleme durch das Antibiotikum.

Alles in allem bin ich jetzt nach dem Hautpilz immer noch komplett ohne Beschwerden und die Dinger sind weg. :)^ :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH