» »

Wässrig/breiiger Stuhl, hohes Fieber

Sat@eUveW878 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

Am Donnerstag fühlte ich mich sehr müde und geschwächt, litt unter trockenen Augen und am Abend unter starken Kopfschmerzen. Das ging mit fürchterlichen Blähungen einher sowie krampfartigen, durchfallartigen Stuhl. Am Nächsten Tag ging es besser, am Abend jedoch leichtes Fieber bis 38,1 Grad. Der Stuhl war weiterhin auffällig schmierig und breiig. Am Samstag dann Abgeschlagenheit, leichtes Fieber und starke Gliederschmerzen.

In der Nacht dann Schüttelfrost und ein Anstieg des Fiebers auf bis zu 39,2 Grad. Nach 2 Stunden ging es langsam runter, seit dem mäßiges Fieber, bis leicht erhöhte Temperatur. Bauchkrämpfe und weiterhin merkwürdig breiiger Stuhlgang. Fühle mich aktuell etwas besser, das war jedoch am Samstag Abend auch schon der Fall, ehe der schreckliche Schüttelfrost kam und das Fieber bis auf 39,2 Grad anstieg.

Fieber wurde rektal gemessen.

Hat einer eine Ahnung was das ist? Ich habe keinen Husten und keinen Schnupfen, nur mein linker Lymphknoten schmerzt etwas (Schluckbeschwerden)

Danke

Antworten
E+maxx


Hallo Steve878,

das könnte Verschiedenes sein. In Betracht kommt aus meiner Sicht vornehmlich eine Darmentzündung. Denkbar wäre auch eine Infektion durch verdorbene Lebensmittel.

Das Fieber ist allerdings sehr bedenklich. In dieser Situation wäre ein großes Blutbild mit speziellem Blick auf die Entzündungswerte angeraten und sicher hilfreich.

Ich würde in deiner Situation baldmöglich einen Arzt konsultieren.

Gute Besserung

P]zschbKiest


Lass dich sicherheitshalber auf Salmonellen testen.

Mit denen darfst du nicht arbeiten gehen, wenn du mit Lebensmitteln zu tun hast.

Szte0ve$87x8


@ Emax,

was meinst du mit, das Fieber sei sehr bedenklich? Hab jetzt Angst....

Ein Arzt war bereits hier und meinte es sei ein Infekt.

Mir gehts wieder ganz gut, zuletzt gestern Morgen leichtes Fieber. Danach klang es vollständig ab, lediglich der Stuhl ist noch nicht normal und weiterhin breiig. Möchte aber morgen nicht sofort wieder in die Arbeit gehen.

fOalco pe(leg~riMnoid7exs


Zu Salmonellen, welche Farbe hat dein Stuhl? Ist er grün, könnten es Salmonellen sein, das wäre typisch.

Wenn der Arzt meint, daß es ein Infekt wäre, wird es auch so sein. Wenn es dir noch nicht so gut geht, dann sollst du auch noch nicht sofort arbeiten.

Nimm Schonkost zu dir und kuriere dich aus. Aber das hat dir der Arzt sicher doch auch gesagt?

Viel trinken ist wirklich sehr wichtig. Es gibt in der Apotheke auch ein Pulver mit Elektrolyten, was du in dein Trinkwasser einrühren kannst. Du hast ja jetzt viel Flüssigkeit durch den Durchfall verloren.

Du solltest weißen Reis mit gegarten Karotten erstmal zu dir nehmen, bevor du was anderes ißt.

Hast du denn jetzt immer noch Fieber? Wenn nicht, würde ich mir keine Sorgen machen.

Gute Besserung! :)*

f>alco p_ele|grvinoidexs


Sorry, du schreibst ja, daß das Fieber weg ist. |-o

Man ist nach einem Infekt immer abgeschlagen.

S,te'v_e87H8


Der Stuhl war bisher eher gelblich/lehmfarben. Aber ich würde ihn nicht als Durchfall bezeichnen, eher breiig und es waren bisher nicht mehr als 1-2 Klogänge.

Fieber habe ich jetzt keins mehr Gottseidank....

Pclüschhbiesxt


Das klingt eher nicht nach Salmonellen.

Ich wäre mal mit Salmonellen arbeiten gegangen, wenn ich beim Hausarzt auf einen Test bestanden hätte. Er meinte Magen Darm Grippe.

SWtevMe87x8


Ich war jetzt mal beim Arzt zur Krankschreibung, bis Mittwoch. Dann ist dieser Spuk hoffentlich vorbei. Leide gerade unter Schweißattacken, habe kein Fieber mehr nur schwitze ich ständig und hab noch etwas Kopfweh

EYmaxx


was meinst du mit, das Fieber sei sehr bedenklich? Hab jetzt Angst..

Leichte Darmentzündungen laufen normalerweise ohne Fieber ab. Mit einem Fieberanstieg ist allerdings nicht zu spaßen. Eine Sepsis beginnt nämlich immer mit einem Fieberanstieg. Auch bei meinem Blinddarmdurchbruch stieg damals das Fieber plötzlich an.

Zum Glück ist dein Fieber aber jetzt vorbei.

S[teve.87^8


Jetzt spielt meine Verdauung völlig verrückt, ständig verfärbter, meist gelber Stuhl, mit teils unverdauter Nahrung, der sich mit leichtem Unwohlsein im Darm ankündigt. Das gibts doch nicht, was ist nur los.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH