» »

Wirklich eine Blasenentzündung?

Ltitsa2`2X22xz hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit letzter Woche Montag starke Schmerzen im Vaginalbereich. Bisher dachte ich, ich leide an einer Blasenentzündung, da die Symptome gleich sind (Schmerzen beim Wasser lassen, ein Brennen etc.). Jedoch ist es Tagsüber etwas weg (nur noch leichte Schmerzen beim Wasser lassen) ich war schon beim Arzt und habe gesagt, dass ich eine Blasenentzündung habe, jedoch fällt mir jetzt auf, dass nicht das Loch wo der Urin raus kommt..weh tut. Sondern das Vaginaloch. Am Samstag vor dem Beginn der Schmerzen ist mir und meinem Freund beim Sex das Kondom gerissen (verhüte aber zusätzlich mit der Pille). Könnte ich mir vielleicht irgendwelche Bakterien eingefangen haben? Es ist ein brennender Schmerz direkt am Vaginalloch. Nu Frage ich mich, ob ich eventuell etwas anderes haben könnte, da kein Mittel (zb. Cystinol akut) anschlägt. Eine Urinprobe habe ich am Freitag angegeben, kann aber nicht auf das Ergebnis warten, da ich die Schmerzen so nicht mehr aushalte. Nu meine Frage: denkt ihr ich leide wirklich an einer Blasenentzündung oder an etwas anderem?

Lg Lisa

Antworten
Khlei$neHexex21


Das kann beides sein. Nimm doch Schmerzmittel. Außerdem kannst du Multi gyn acti Gel gegen die Bakterien in der Vagina nehmen. Das bekommst du im DM bei den Kondomen.

Noch ein Hinweis: die Pille begünstigt solche Infektionen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH