» »

Narben vereitert nach Mandel-OP

IkmowLwxaumo hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich hatte vor Ca 2 Monaten eine Mandel-Op und bis auf eine leichte Entzündung nach der OP ist auch alles gut verheilt.

Letzten Dienstag bin ich gefallen und mit der linken Seite ziemlich heftig aufgeschlagen, wobei auch der Hals nen kurzen Moment extrem belastet wurde. Seitdem hatte ich leichte Halschmerzen, seit Samstag auch hohes Fieber und die Narben sind komplett vereitert. Meine Hausärztin wollte mich zu meinem HNO schicken, aber der ist bis Mittwoch nicht da. Ich bin jetzt vor ner Stunde Ca nach Hause gekommen und musste plötzlich rötlich/braunen Schleim hochwürgen.

Jetzt meine Frage... Kann es sein, dass die Narben bei dem Sturz irgendwie wieder aufgegangen sind, obwohl es doch schon relativ lange her ist? Und ist es okay wenn ich noch bis Mittwoch warte, oder soll ich besser direkt zu einem anderen HNO gehen?

Liebe Grüße :)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH