» »

Jede Woche Krank

P6etser2{22&2 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin 30 Jahre habe zwei Kinder und studiere Wirtschaftsingenieurwesen und werde nächstes Semester aller Voraussicht nach meine Thesis schreiben. Wir leben alle zusammen in einer 2 Zimmerwohnung. Ich bin seit einem 1 Jahr durchweg Krank. Das Krankheitsbild ist immer das selbe:

- Fieber

- sekret läuft den Rachenraum runter

-->führt zu Entzündung des Rachenraums

--> Erschöpfungsgefühl

Zu hause bleiben gibt es bei mir nicht. Prüfungen werden geschrieben egal in welchem Zustand. Im Praxissemester hab ich auch noch nie gefehlt.

Ich will mich eigentlich nicht zerstören. Meine Denke dabei ist jedoch, dass ich nach derzeitigem Krankheitsverlauf jede WE fehlen müsste und dies ja sichtlich nicht geht. An den Tagen, die mir sehr zu schaffen machen nehme ich Aspirin Complex.

Was denkt ihr ist es rein Stress bedingt?

Was kann ich machen?

-Auf die Ernährung schaue ich

- Zu Sport komme ich grad gar nicht mehr dazu. Ich arbeite (Praxissemester). Ich stehe morgens um Fünf Uhr auf und komme abends um fünf nach hause. Dann heißt es für die Kinder da sein, sowie Abendessen machen und den Haushalt werfen. Wochenenden gibt es nicht wirklich, irgend eine Arbeit fällt immer an Großeinkauf Wäsche waschen, bügeln, Auto reparieren oder andere Gegenstände im Haushalt sowie Bericht schreiben oder eine Präsentation vorbereiten.

Was kann ich machen? Ich mach mir so langsam wirklich Sorgen, um mich selbst und um meine Zukunft, ob ich dem Stress überhaupt gewachsen bin?

Es grüßt euch

Peter

Antworten
EHmaxx


Hall Peter2222,

in deiner Situation wäre ein großes Blutbild sinnvoll, um zu erkennen, was in deinem Körper nicht normal ist.

Ich wünsche dir alles Gute.

msus7icuxs_65


Ich will mich eigentlich nicht zerstören.

Glaube ich gerne - aber was Du da machst, ist riskant.

Von einem Arztbesuch schreibst Du nichts, aber genau dahin solltest Du schnellstens gehen. Erst mal zum Hausarzt/Allgemeinmediziner, da bekommst Du vermutlich am schnellsten einen Termin.

Was die Laborwerte angeht, wird der Arzt über das "große Blutbild" hinaus (so groß ist es eigentlich gar nicht) wohl noch einige weitere Werte bestimmen lassen, z.B. das CRP. Ich würde an Deiner Stelle zusätzlich auf einer Messung des Vitamin-D-Spiegels (Laborwert 25-OH-D) bestehen, da sich Vit.-D-Mangel negativ auf das Immunsystem auswirken kann (und keineswegs selten ist). Leider zahlt die GKV diesen Wert oft nicht, so daß er als "IGEL" privat bezahlt werden muss, ca. 30 bis 35 Euro.

Bist Du alleinerziehend?

OHptOimixsmus


Peter2222

Der Mensch kann in der Regel mehr "aushalten", als er primär denkt. Aber die Frage bleibt, wie lange man es kann. Wenn Du ein halbvolles Glas Wasser in der ausgestreckten Hand hältst, ist das klein Problem. Aber wenn Du das fünf Stunden aneinander machst, sieht die Sache ziemlich anders aus.

Deine Nase läuft dauernd.... Kann es vielleicht sein, dass Du eigentlich schon längst die Nase voll hast? Wortwörtlich?

Das Immunsystem leidet mitunter stark, wenn man unter Dauerstress steht. Hast Du denn nie Ferien? Zeit, einfach mal für Dich?

J^anua&rblum e


Wichtig ist Sport, vielleicht mal Saunagänge. Dann gibt es eine hoch konzentrierte Aufbaukur für den Körper. Nichts aus der Drogerie, sondern verschrieben vom Arzt. Ich glaube, das sind 10 Spritzen, die man einmal wöchentlich bekommt. Medivitan heißt das Zeug. Die Aufbaukur bekommen auch alte Menschen in der Geriatrie und Krebskranke nach einer Chemotherapie. Wirkt super, da alles konzentriert drin ist, was dein Körper braucht. Dann würde ich mal meinen Darm entgiften. Dazu gibt es viele Seiten im Netz. Rechtsdrehende Milchsäurebakterien zuführen, Sauerkrautsaft trinken u.s.w. Darmpilze können auch schwach machen.

Natürlich eine gute Ernährung, wie du ja schon geschrieben hast. ich hab mir einen günstigen Shaker gekauft, haue mir da täglich mehrere Obstsorten rein und püriere die mit etwas Mineralwasser. Dann sind sie nicht ganz so dickflüssig. Kannst auch Apfelsaft beikippen. Gestern z.B : Erdbeeren, Ananas, Weintrauben, Nektarine und Kiwi. Der Smoothie schmeckt so lecker. Ich mache mir eine größere Menge, die für mehrere Tage reicht, packe sie luftdicht in den Kühlschrank, und trinke jeden Tag einen davon.

Goggle mal nach Superfoods. Diese Gojibeeren, kann man zwischendurch knabbern, enthalten sehr viel Vitamin C. Ascorbinsäure aus der Drogerie. Da reicht eine Messerspitze täglich vom Pulver.

Du kannst kneipsche Güsse machen, und auch bei Regen mal raus. Frische Luft ist eigentlich auch ein Zauberwort.

Der Körper ist unter Streß viel anfälliger als im Normalzustand. Streß kann von freudiger Art sein, aber auch in negativer Weise.

Wenn du ein eine gesunde Basis aufgebaut hast, haut dich so schnell nichts mehr aus den Latschen.

Ein Blutbild empfehle ich auch, um Mangelzustände aufzudecken. Du siehst aber, es gibt eine Litanei an Dingen, die du für dein Immunsystem tun kannst.

Gute Besserung :)^

Jvanua?rblxume


Was mir noch einfällt ist, willst du das noch lange so weiter machen? Dieser "Volleinsatz", geht gar nicht. Wir haben einen Bekannten, der an einer verschleppten Grippe durch eine Herzmuskelentzündung gestorben ist. Du kannst nur einsatzbereit sein, und so viele Arbeitsstunden ableisten, wenn du vollkommen gfesund bist. Bitte spiele nicht mit deinem Leben. Das ist kein Beruf wert. Die Gesundheit ist das wichtigste Gut. Für deine Kinder bist du ja durch alles nur eingeschränkt da. Kinder wollen einen gesunden Papa. Nicht einen, der nur Termine hat, und ständig krank ist. Sobald du Fieber hast, bist du ja auch ansteckend. Sollen sie immer auf Abstand gehen?

Eine Kur zur Widerherstellung der Arbeitskraft an der See, mit rauher und salzhaltiger Meeresluft, oder ein Aufenthalt in eier Klinik für Psychosomatik, sollten bei dir jetzt an erster Stelle stehen. Dort kann man dich in der Sozialabteilung gut beraten. Spiel nicht mit deiner Gesundheit, sonst müssen dich deine Kinder auf dem Friedhof besuchen!!!!

m%usicVus_x65


Medivitan heißt das Zeug. (...) Wirkt super, da alles konzentriert drin ist, was dein Körper braucht.

"Alles" ist gut... ":/ Diese Spritzen enthalten lediglich die Vitamine B6, B12 und Folsäure.

Epmax


Hallo Januarblume,

Du hast geschrieben:

Medivitan heißt das Zeug. Die Aufbaukur bekommen auch alte Menschen in der Geriatrie und Krebskranke nach einer Chemotherapie. Wirkt super, da alles konzentriert drin ist, was dein Körper braucht.

Woher hast du diese genaue Information? Woher weißt du was der Körper von Peter222 braucht?

Und nach deinem Affront gegen musicus_65, der nur ganz sachlich zum Inhalt dieses medikamentes etwas ausgeführt hat:

[...]

Da könnte man fast glauben, dass du geschäftlich in den Vertrieb des von dir so sehr empfohlenen Medikamentes eingebunden bist.

MfG

Jbanu^arxblume


[...]

@ Peter222,

gute Besserung :-D :-D :-D


Einen beleidigenden Beitrag gelöscht.

MsuQrphilxinxus


Hallo @peter222,

Deine Härte gegen Dich selbst erschreckt mich.

Warum gehst Du so gnadenlos über alle Anzeichen hinweg,dass etwas in Dir nicht iO ist,nicht klar kommt?

Vielleicht wäre es sinnvoll,zu allererst darüber nachzudenken.....

Gruss Murphilinus ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH