» »

Schmerzende Beule nach Mückenstich

H6avenR^osePs hat die Diskussion gestartet


Hallo.. Ich habe ein mieses Problem. Ärztliches hin und herlaufen habe ich bereits aufgegeben . Ich versuche es so gut wir möglich zu beschreiben . Ich habe seit ca 2 Jahren eine Beule zwischen den Brüsten. Es fing mit einem Mückenstich an . Ich habe nicht daran Rum gedrückt oder Rum gekratzt. Der Mückenstich ist immer größer geworden . Zum Schluss blieb nur noch eine Riesen Beule . Gefüllt mit Eiter, Blut und Wundflüssigkeit. Ca 1 Jahr lang platze diese Beule immer wieder auf . Ich habe es sorgfältig desinfiziert und immer wieder abgedeckt sodass keine neuen Keine reinkommen können . Ich war auch mehrmals beim Arzt. Dieser wusste bisher nie was es ist und hat mir sämtliche Salben und Tabletten verschrieben. Mittlerweile ist es wie eine dicke neue Hautschicht über der Stelle. Ich kann es teils hochheben. Und mittlerweile stinkt es furchtbar wenn Flüssigkeit Austritt. Ich schäme mich so extrem und weiß echt nicht weiter. Ich kann keine T-shirts mit Ausschnitt tragen etc. Auch ins Gesicht zieht es langsam. Es ist als ob das Ding unter der Haut wandert und woanders rauskommt. Im Gesicht besitze ich mittlerweile auch ein kleines Teil davon . Es ist aber ohne beule. Es tritt dort einfach die Flüssigkeit aus . Es ist auch nur gerötet unter der Haut . Eine Beule im Gesicht ist dort nicht zu sehen . Ich bin nur noch am desinfizieren und sauber machen . Ich habe mittlerweile einen übertriebenen Hygienefimmel. Kann mir jemand einen Ratschlag geben ? Gibt es spezielle Ärzte die sowas behandeln können ? Mfg...

Antworten
S<tWoffetl_x39


Also ich würde an Deiner Stelle mal einen Hautarzt besuchen.

Er kann sich das anschauen, ggfl. ne Probe ins Labor einsenden und dann sollte er heraus bekommen was es ist und wie er es behandeln kann.

D?agsWSarWoJhlNix


Würde einen anderen Arzt aufsuchen. Ich hatte sowas auch am Oberschenkel. Das wurde dann Operativ (lokale Anästhesie, konnte nach ca 20 Minuten wieder heim) entfernt. Meine Ärztin meinte auch sowas geht nur sehr sehr selten von selber weg... Da war einfach weiter unten eine Art Sack mit Eiter und Blut, darin hat das auch schön weiter gekeimt. Die Beule auf der Haut war einfach nur der innere Sacke, der was nach oben ablässt und das dann eben ab und zu aufgeplatzt ist und auch furchtbar gerochen hat...

MqatriJxx81


Hallo HavenRoses,

wurdest du nach Leischmaniose getestet?

Freundliche Grüße!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH