» »

Seit 2 Monaten erkältet ohne typische Symptome

T5heBe]agt800 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

erstmal ein paar Dinger zu mir:

Männlich, 17 Jahre, 190cm groß, 66kg schwer, normal sehr ausdauernd, mache wenn gesund ca. 2 mal die Woche Ausdauer oder Kraftsport (Radfahren, Laufen, Zuhause mit eigenem Körpergewicht trainieren), bin gegen Gräser und einige andere Pollen allergisch, bin sehr oft erkältet, meist mit einer langen Bronchitis

So jetzt zum eigentlichen Thema:

Vor ca. 2 Monaten habe ich mich leicht erkältet, dies zeigte sich mit leichten Halsschmerzen und der üblichen Schlappheit. Nach kurzer Zeit dachte ich, dass es überstanden ist und bin eine kleine Runde laufen gegangen. Daraufhin wurde es wieder schlimmer und ich fühlte mich erneut eine Woche krank mit leichten Halsschmerzen und verstopfter Nase. Nach ca. 2 Wochen dachte ich dann wiederrum, dass ich gesund bin und ging an einem Abend feiern. Das ganze wiederholte sich dann noch 2 mal. Da ich ca. 6 Wochen nachdem ich krank geworden bin eine Transalp geplant hatte, fing ich eine Woche mit sehr leichtem Training an. Am ersten Tag der Transalp fühlte ich mich morgens noch recht gut. Nach ca. 10km in sehr leichtem Gelände mit fast keiner Steigung musste ich aber schon abbrechen, da mein Puls viel zu hoch war und ich mich gefühlt habe als ob ich ein Marathon gelaufen wäre.

Daraufhin bin ich sofort zum Arzt der mich vorsorglich in KH geschickt hat. Dort habe ich Blutuntersuchung, Herzultraschall, Lungeröntgen gemacht. Alles unauffällig. Bin dann zuhause noch zum Kardiologen, der auch nichts feststellen konnte (Belastungs EKG, Langzeit EKG, Herzultraschall).

Da ich mich bis auf leichte Schlappheit und leichtes Halzkratzen wieder gut fühlte bin ich dem normalen Ferienalltag nachgegangen (Fast jeden Abend länger weg und oft Alkohol). Das ging auch alles ohne größere Probleme, habe mich sogar nach ein, zwei Bier immer wieder sehr gesund gefühlt. Aber die Schlappheit und das leichte Halsweh sind über den Tag immerwieder manchmal schlimmer, manchmal weniger schlimm gekommen. Heute ging es mir sehr gut nach dem Aufstehen, sodass ich eine kurze Runde gejoggt bin (2,5km mit ca. 10km/h im Schnitt) Danach fühlte ich mich so als ob ich 10km mit einer deutlich höheren Geschwindigkeit gelaufen wäre. Vor 2 Monaten bin ich 10km noch locker in 60min gelaufen!! Jetzt fühle ich mich wieder total schlapp und krank ohne andere Symptome zu haben.

Weiß jemand was das sein könnte und ob das alles von einer Erkältung stammen kann?? Oder kann auch Heuschnupfen nur solche Symptome zeigen?(seit dieser ?Erkältung? habe ich fast keine normalen Heuschnupfensymptome (Niesen, Augenjucken etc.) mehr). Krankheiten wie Herzschwäche, Schilddrüsenüberfunktion oder Pfeiffrisches Drüsenfieber habe ich bereits ausschließen lassen. Hilft vllt. Homöopathie was?

Vielen Dank fürs durchlesen! Hoffentlich weiß jemand was...

Viele Grüße TheBeat800

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH