» »

Angina, jetzt noch Antibiotika?

W/ues(tenfuxxx hat die Diskussion gestartet


Guten Tag liebe Forengemeinde,

ich hoffe ich bin in diesem Forum richtig und möchte einfach mal eine kleine Diskussion anstoßen und mir die ein oder andere Meinung einholen. :)

Erstmal kurz zu meinem Problem, ich war vergangene Woche im Urlaub und habe mir vor 5 Tagen Halsschmerzen angefangen welche erst harmlos begonnen haben und jedoch ziemlich schnell zu extremen Schmerzen geführt haben. Den Rückflug und mehrmaliges Umsteigen habe ich nur mit massiven Schmerzmitteln überstanden. Der massive Schmerz zwischen Rachen und Kehlkopf begann also vor knapp 4 Tagen in der Nacht von Freitag auf Samstag.

Endlich wieder daheim angekommen habe ich mich den ganzen Samstag ausgeruht und fleißig Halsschmerztabletten gelutscht, leider ohne Wirkung. Am Sonntag war der Schmerz dann nach wie vor genauso schlimm, wenn nicht sogar heftiger, daher bin ich zum Notfalldienst und habe mein Problem geschildert. Der Arzt meinte nur, dass ich viel trinken soll, verschrieb einen Schleimlöser, da ich zusätzlich seit dem Flug Ohrenprobleme habe und dass alles von selber weggehen wird.

Einen Tag später, also heute morgen war der Schmerz jedoch erstmal beim aufstehen so heftig, dass ich zu meinem Hausarzt bin, welcher eine Angina festgestellt hat. Er meinte, da laut meiner Schilderung nach wie vor keine Besserung eingetreten ist, solle ich Antibiotika nehmen.

Als ich dann mit dem Rezept wieder zuhause war, habe ich erstmal ordentlich Tee getrunken und im Laufe des heutigen Tages trat eine deutliche Besserung der Halsschmerzen im Vergleich zu den Vortagen ein. Inzwischen ist es auch so, dass ich wenn ich eine Ibuprofen einnehme, fast komplett schmerzfrei bin, was die Vortage nichtmal ansatzweise der Fall war.

Dementsprechend glaube ich, dass meine Angina bereits am abklingen sein muss und ich ringe mit mir ob ich nun wirklich noch Antibiotika nehmen soll, schließlich habe ich dem Hausarzt geschildert, dass keine Besserung eingetreten ist und dieser das Antibiotika nur daraufhin verschrieben hat. Wenige Stunden danach trat jedoch eine langsame Besserung ein.

Ich habe daher einfach bisher gedacht, bis morgen abzuwarten und wenn ich morgen erneut Besserung empfinde, verzichte ich auf das Antibiotika.

Was meint ihr?

Ich müsste das Antibiotika eben 7 Tage einnehmen, was ich als sehr lange ansehe, und wenn ich eventuell bereits Übermorgen wieder schmerzfrei bin ohne Antibiotika zu nehmen, wäre dies doch sinniger oder?

Freundliche Grüße

Antworten
Mjabtrixx81


Hallo Wuestenfuxx,

hat der Arzt gesagt, ob es um eine bakterielle oder eher eine virale Angina handelt? Hat er einen Halsabstrich genommen? Das ist ganz wichtig! Und hast du weiße Belege auf der Mandel? Von allen diesen Dingen ist eine richtige Therapie stark abhängig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH