» »

Unbekannter Virus

MEine8ra2liensammluxng hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

Vor 4 Wochen bekam ich (24 männlich) typische Erkältungssymptome

- Krankheitsgefühl

-Abgeschlagenheit

Nach 4-5 Tagen ließen die Symptome nach ' ich fühlte mich fit und die Sache war für mich erledigt.

Ich ging also munter zum Sport ,spürte jedoch beim Sport schon einen klaren Leistungsabfall.

Am nächsten Tag bereits hatte ich wieder ein leichtes Krankheitsgefühl mit leichten Kopfschmerzen ,ging aber trotzdem ,aufgrund von 30grad und Der Angst dieses Wetter in Deutschland so schnell nicht mehr genießen zu können an einem See schwimmen..

Den Tagen darauf fühlte ich mich immer kränker und ging nach 4 Tagen ohne Besserung zu meinen Hausarzt ' welcher mir Antibiotika verschrieb welches ich eine Woche nahm. Ohne Besserung .

HausArzt macht kleines Blutbild - keine Auffälligkeiten

Hals-Nasen-Ohren Arzt erkennt Schleim in Nasennebenhöhlen und verschreibt cortisonhaltiges Nasenspray -welches ich eine Woche nehme. Ohne Besserung

Daraufhin ging ich erneut zum HNO

,Diagnose Nasennebenhöhlenfrei

,Symptome sind jedoch noch Eindeutig da.

Es folgt ein großes Blutbild ohne Auffälligkeiten (leicht wenig weiße Blutkörperchen)

Es sind zu dem Zeitpunkt 3 Wochen vergangen.

Es folgt eine Einweisung ins Krankenhaus wo ein CT gemacht wird ohne Befund und eine nervenwasser Untersuchung ohne Befund . Daraufhin der Gang zu einem anderen Hals - Nasen - Ohren Arzt welcher Blut abnimmt und testet auf Borreliose , Herpes , EMS , drüsenfieber ' jedoch alles negativ. Auffällig nur verminderte weiße Blutkörperchen.

Meinung des Arzt : Es ist aufjedenfall ein Virus vorhanden jedoch welcher ist unbekannt.

Fazit Immunsystem stärken und weiterhin auf Besserung hoffen.

Von Beginn der Erkältung bis jetzt sind 35 Tage vorüber.

Was denkt ihr ,kann es sich noch um eine verschleppte Erkältung / Grippe handeln ? Und wie soll ich mich weiter verhalten ?

PS: meine Symptome sind keinleichtes Unwohlsein. Es gibt Tage da bin ich nicvt in der Lage einkaufen zu gehen an Arbeit ist seit den 4 Wochen garnicht zu denken.

Mit freundlichen Grüßen

Antworten
J}aynuarxblume


Das ist schwierig. Ich würde vielleicht noch einen Hämatologen aufsuchen. Ist das eine Leukopenie, die du da hast? Wenn die Leukozyten im Keller sind, macht das auch schlapp.Sie sind die Polizei deines Blutes, und du bist anfälliger für Infekte. Magst du die Leukozytenwerte mal schreiben?

M<i,nerayli/ensaSmmlxung


Danke schonmal für deine Antwort '

Ist eine ganz gute Möglichkeit die du nennst , leider hab ich die Werte selbst nicht zuhause und werde sie Montags vom Arzt holen. Poste sie dann hier.

Mit freundlichen Grüßen

MQine)raliens?ammlunxg


Kurzer Einwand ' da ich schon 3 Blutbilder gemacht hatte , wäre diese leukopenie sprich die geringe Anzahl weißer Blutkörperchen den Ärzten nicht aufgefallen ?

Kklein{eQHexe2x1


Eigentlich sollte das aufgefallen sein. Allerdings waren das ja nie Fachärzte für Hämatologie. Also hol ruhig mal die Blutwerte und poste sie hier.

MUinernalienlsam*mlunxg


Also der Anteil der weißen Blutkörperchen lag bei 3,87.Der Normalwert liegt bei 3.90 also nicht auffällig wenig . Habe leider nur diesen Wert.

D/aOsWaKrWohvlNixx


Leicht unter oder über der Norm ist OK. Es sind schließlich normwerte, keine "Jeder-Mensch-Ist-Gleich-Und-Muss-Genau-Diesen-Wert-Haben"-Werte. Würde mir da also keine großen Gedanken machen über die weißen Blutkörperchen.

Was denkt ihr ,kann es sich noch um eine verschleppte Erkältung / Grippe handeln ? Und wie soll ich mich weiter verhalten ?

Kann es. Mein Rekord für einen Grippalen Infekt waren 6 Wochen, hier haben sich bei mir immer Bakterien und Viren abgewechselt. Warum? Weil ichs nicht auskuriert habe. Seither bleibe ich, wenn ich krank bin rigeros im bett oder auf dem Sofa und kümmere mich um mich, bis es wirklich weg ist. Und dann wird noch 3 Tage ruhig angegangen (kein Sport z.B., nur "normale" anstrenung, stress vermeiden, etc).

Mjinferaliwensamxmlung


Danke für deine Antwort.

Natürlich schonmal beruhigend ,dass es möglich ist und es sich "nur" um einen grippalen Infekt handeln könnte.

Vielleicht knack ich ja deinen Rekord :)= :)= :)= :)=

Hatte es natürlich auch nicht auskuriert wie oben schon beschrieben war ich trotz Krankheitsgefühl 2 mal schwimmen und ja werde die Tage mal über meinen Zustand berichten.

Mit freundlichen Grüßen

M%inera`liDensam`mlunxg


Bakterien wurden im Blut bei mir vor 4 Wochen keine gefunden ' wäre es sinnvoll nochmal testen zu lassen ob wieder welche dazu gekommen sind ' du sagtest ja sie könnten sich mit Viren abwechseln .

DFasWarWMohlNixx


Vielleicht knack ich ja deinen Rekord :)= :)= :)= :)=

Ich wünsch es dir mal nicht und wünsch dir auch nicht viel Glück dabei ;-) ;-) ;-)

Hatte es natürlich auch nicht auskuriert wie oben schon beschrieben war ich trotz Krankheitsgefühl 2 mal schwimmen und ja werde die Tage mal über meinen Zustand berichten.

Naja gut, schwimmen ist so ziemlich das unguteste was du da dann machen kannst. Es ist nass und kalt und geht mit nassen haaren raus (und seit freitag ist es ja schön kalt draussen). Das ist der garant das es nicht richtig auskuriert...

Bakterien wurden im Blut bei mir vor 4 Wochen keine gefunden ' wäre es sinnvoll nochmal testen zu lassen ob wieder welche dazu gekommen sind ' du sagtest ja sie könnten sich mit Viren abwechseln .

Testen brauchst du da eigentlich nix. Erkältung/Grippaler Infekt halt. Kurier es aus und mach dir nicht zuviele sorgen... Ob es Viren oder Bakterien sind siehst du eigentlich selbst recht leicht: Wenn der Rotz gelb bis gelb-grün ist -> Bakterien. Wenn er durchsichtig ist -> Viren.

1 a+17a=2a#a


Wenn ich höre -unbekannter Virus- geht mir immer ein Schauer über den Rücken. Es ist zwar schon unheimlich lange her, aber im Lehrgang damals, als wir 19 Jahre alt waren, ist ein Mitschüler wegen einem unbekannten Virus gestorben. Ich hielt sowas immer für unmöglich, ist doch nur ein Virus. Ich habe Viren nie so ernst genommen. Hat für mich immer nur die Grippe zu tun, die ja verschwindet. Aber Pustekuchen.

Naja, bei dir wird es wohl anders sein und es sind viele Jahre vergangen, die Forschung ist weiter.

Wollt nur sagen: Viren sollte man durchaus ernst nehmen.

DnasWaErWohlNixx


Woher weiß man denn das es ein unbekannter Virus war? Es gibt Ärzte die halt mal eine falsche Diagnose stellen...

Und eins kann ich mir nicht verkneifen: 1a+1a = 2a, nicht 2aa...

MEiner6alie/nsammlxung


Hoffe ich natürlich auch ,dass es nur ein grippaler Infekt ist nur warum tut mein Immunsystem sich so schwer immerhin sind es nun schon 5 Wochen.

nebensächlich die Fehlzeiten in der Schule.

Zum Schleim er war bis vor einer Woche nur weiß - jetzt mittlerweile wieder grün gelb wobei ich sagen muss dass die Nase zwar verstopft ist jedoch aber nichts freiwillig raus kommt..

DEasWarrWohxlNix


Wenn du eine Erklältung nicht richtig auskurierst dann bleibt die hartnäckig. Das ist ganz normal. Leg dich doch mal ein paar Tage einfach ins Bett, trink Tee und mach nichts.

Zur Nase: Bei einer Erkältung schwillt da drin alles an. Bei mir kommt auch nix freiwillig raus. Nimm mal ein abschwellendes Nasenspray, z.B. von Nasic oder Olynth. Dann schwillt das ab und der Rotz fließt in Massen, bis alles raus ist. Für die Brochen z.B. GeloMyrthol (auch gut für die Nase) und gegen Halsentzündung Ibuprofen. Das ist so meine tripple kombi gegen hartnäckige erkältungen. Natürlich vorher beim Arzt oder Apotheker die Veträglichkeit klären!

MVinexral\iens/ammluxng


Naja ich lieg nun seit fast 4 Wochen nur im Bett und tue nichts ' ich gehe ab und zu zum Arzt oder zum Supermarkt einkaufen ,ansonsten bin ich mich maximal am schonen..

Also husten habe ich Garkeinen ,Bronchen fühlen sich frei an .

dieses gelomythol habe ich ne Packung weg dazu cortison nasenspray weil der Arzt ja zuerst auf Nasennebenhöhlenentzündung diagnostizierte.

Nach ner Woche cortison war die Nase auch frei doch die Symptome im Kopf starkes Krankheitsgefühl waren bzw sind immer noch da.

Nase ist mittlerweile wieder halb zu 😂

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH