» »

Ohrmuschel Infektion?

Lxukas+3120x16 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe am Samstag Abend plötzlich schmerzen am Rechten Ohr bekommen, bin dann Montag zum HNO Arzt gegangen!

Der Sagte das sei eine Ohrmuschel Infektion und hat mir Antibiotika verschrieben! ich lese immer wieder das die ätzte normalerweise Abstriche usw machen wurde bei mir jetzt nicht gemacht!

Heute sind meine Schmerzen viel schlimmer geworden Ibuprofen 600 macht es erträglich aber nicht ganz weg! anfangs hat noch die Muschel weh getan hat sich aber jetzt eher in den Innenbereich verlagert und ich höre heute auch bestimmt nur noch 50%

Kann das sein das der Arzt eine Fehldiagnose gemacht hat? sind die Scharken schmerzen normal?

Gibt es bessere Schmerzmittel als Ibu600 gegen diese schmerzen? und wie lange dauert es bis es besser wird?

Antworten
XZirxain


Es kann sein, dass es sich in den Gehörgang weitergezogen ist.

Macht ansich in der Therapie keinen riesen Unterschied.

Du könntest aber zusätzlich noch Ohrentropfen bekommen.

Der Gehörgang schwillt an, wenn er entzündet ist.

Ich würde erneut hingehen, eventuell legt er dir auch etwas in Salbe getränkten Mull in das Ohr, das hat bei mir sehr schnell geholfen nachdem die Ohrentropfen leider nicht anschlugen.

Abstrich wurde bei mir noch nie gemacht in solch einem Fall. Es wurde nur (wenn vorhanden) ein Pfropf entfernt und dann eben Ohrentropfen oder mull getränkt in Salbe rein.

Nur spiele auf keinen Fall mit Ohrenstäbchen oder sonstigem drin rum.

mniSkra


das ist sicher eine gehörgangsentzündung, das bekomme ich leider regelmäßig wegen meiner gehörgangsverengung.

auf jeden fall nochmal zum HNO und antibiotische ohrentropfen geben lassen, sonst kanns zur Mittelohrentzündung führen... da gehen die schmerzen erst los :(

wenn das auch nicht hilft hilft nur ein spezifisches Antibiotikum.

L-ukas3'12x016


Hat man bei einer gehörgangsentzündung auch die anzeichen für eine Ohrmuschelentzündung?

Weil als er mir gestern ins ohr schaute meint er da ist nichts! aber außen halt gerötet!

Nach wie vielen tagen sollte es denn bergauf gehen?

mWikcrxa


der schmerz kommt einfach von weiter innen und wird stärker...

sowas kann schnell kommen aber sehr langsam wieder vergehen!

L<ukasX31201b6


Was heißt das? 7 Tage? oder länger?

mbikrxa


kommt immer drauf an...

also wenn du nichts unternimmst kann das immer weiter hineinwandern bis ins Mittelohr...

eine woche ist da schnell vorbei... und du gehst freiwillig zum HNO!

D ie 5SeheFrixn


mein mann hatte das vor kurzem auch und ich kann dir nur raten, das antibiotikum brav zu nehmen und lieber verlängern zu lassen!! geh nochmal zum arzt und lass dir eine tinktur verschreiben, mit der du auch umschläge machen kannst (da gibt es verschiedene und die etwas "härteren" sind verschreibungspflichtig!)

L,ukNas31{20x16


Ja hab auch vor das Antibiotikum zu nehmen :)

Mir geht es halt darum wie lange das alles andauert! ich weiß genau kann man es nicht sagen aber im durchschnitt!

Ich warte noch bis Morgen/Übermorgen wenn es nicht besser wird geh ich nochmal zum Arzt.

D[ie 3Seherxin


bei meinem mann hat es 12 tage gedauert, bis er das antibiotikum absetzen konnte.

die schmerzen haben nach ca. 4 tagen angefangen nachzulassen - allerdings war seine berührungsempfindlichkeit noch ein wenig länger recht stark.

L9ukasH31x2016


Hey Leute!

Leider konnte ich heute nicht zum HNO da der keine Termina frei hat konnte nichtmal mit jemanden sprechen war nur sone Automatische Antwort!

Morgen geh ich einfach hin!

Mein hören ist inzwischen noch schlechter geworden meine Mutter hat ins Ohr geschaut und gesagt das da wohl eiter drin ist!

Ist das schlimm? wie lange dauert es bis der wieder raus ist?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH