» »

Diffuse Symptome nach ungeschützten Verkehr

RUiku hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte vor etwa 2 1/2 Wochen das 1. mal ungeschützen Verkehr mit einer Dame, danach hatte ich diffuse Symptome (bereits einen Tag danach) z.b.: Empfindliche Hoden/Harnröhre/Eichel geröteter und brennender Harnröhrenausgang (nicht beim Urinieren eher dauerhaft) bis hin zu schmerzen im Unterleib/ Damm und Oberschenkel.

Da ich vor etwa einen Jahr eine Chlamydien Infektion hatte, bin ich bei so etwas stark sensitiviert und ich dachte an eine Reinfektion. Ich ging also zum Arzt welcher einen Abstrich genommen hat (sehr schmerzhaft) wonach die Symptome nochmal deutlich zunahmen und ich die darauffolgenden 2 Nächte kaum schlafen konnte.

Der Arzt wollte mir ohen Befund kein Antibiotika verschreiben, da ich ungern die Woche warten wollte aufgrund der Schmerzen, habe ich mir über das Internet das entsprechende Antibiotika besorgt.

Die Schmerzen wurden weniger und gingen weg. Als ich Tage danach bei dem Arzt nach dem Ergebnis fragte war ich etwas verdutzt als er sagte "alles negativ".

Also habe ich vorgestern wieder mit besagter Frau geschlafen und seid gestern Abend habe ich wieder eine Zunahme der Beschwerden: Empfindlicher Penis/Hoden, geröteter/gereizter Harnröhrenausgang (starkes Nachtröpfeln nach dem Urinieren), Unterleibsschmerzen bis ziehen in den Oberschenkel/knie.

Was könnte das sein? Mycoplasmen? Allerdings habe ich die Symptomatik ja bereits einen Tag danach und die Inkubation sollte bei den meisten Bakterien insb. Mycoplasmen doch eher länger sein?

Ich bin zur Zeit etwas ratlos und weiß jetzt nicht ob ich nochmal bzw nun doch ein Antibiotika brauche oder ob so etwas nicht bakteriell ist und ggf von alleine abheilt ....habt ihr Ideen?

Liebe Grüße

Antworten
bdla-ckhea/rt)edq$ueen


Ich bin zur Zeit etwas ratlos und weiß jetzt nicht ob ich nochmal bzw nun doch ein Antibiotika brauche oder ob so etwas nicht bakteriell ist und ggf von alleine abheilt ....habt ihr Ideen?

Ja.

1) Was heißt nochmal ein Antibiotikum brauchen? Das erste mal hast du ja keines gebraucht, da die Testergebnisse negativ waren? Sich selbst auf Verdacht mit irgendeinem Antibiotikum behandeln.. kann man schon machen. Empfehlenswert und gesund ist das aber noch lange nicht.

2) Wie wäre es mit Kondomen?

Riiku


Ich kann nur sagen das die Beschwerden dann weniger wurden und man liest von falsch negativen Ergebnissen.

Ich habe eher nach Ideen gefragt woran es liegen könnte und wollte jetzt keine Moraldebatte.

bFlackhnea"rteidquxeen


Ich habe eher nach Ideen gefragt woran es liegen könnte und wollte jetzt keine Moraldebatte.

Zum Beispiel möglicherweise auch an dem Scheidenmillieu deiner Bettteilerin? Ist ja je nach Frau und je nach Zyklusstand auch unterschiedlich sauer.. Bei zu lange andauerndem GV kann es zudem zu (vorübergehenden) mechanischen Verschleißerscheinungen kommen. Kann aber echt alles möglich sein, ein Forum ersetzt weder eine Glaskugel noch einen Besuch beim Arzt.

Wenn du ganz sicher sein willst, dass es nichts pathologisches ist, dann nehmt doch echt erst mal vorübergehend Kondome. Nach zweidrei Monaten lasst ihr euch beide umfassend durchchecken, wenn ihr negative Testergebnisse habt, könnt ihr die Gummis ja wieder weglassen.

RSi2kxu


Danke für deine Antwort.

Zu langen GV kann ich ausschließen und es war auch nur einmal. Wenn dann möglicherweise das Scheidenmillieu, allerdings war es nicht direkt gereizt sondern halt quasi erst einen Tag später..

Ich weiß nicht, vielleicht mache ich mir zuviele Gedanken, aber diese Form von "Reizung" nach einem Akt, habe ich sonst nie gehabt.

Wäre schön wenn ein Mann nochmal etwas Feedback für mich hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH