» »

Hautveränderung auf der Eichel (rote Stellen)

oypio^pioxpi


Hoffentlich liest hier noch jemand mit!

Auch bei mir (Alter: 78 Jahre) haben sich vor ca 3 Monaten rote Punkte auf der Eichel gebildet.

Sie sind nicht schmerzhaft, aber machen die Eichel sehr empfindlich. Sie werden nach GV intensiver,

nach mehrtägiger Enthaltsamkeit lässt die Reizung langsam nach, ohne ganz zu verschwinden,

was eine mechanische Komponente als Mitverursacher vermuten lässt.

Ein Abstrich beim Urologen ergab eine geringe Pilzbelastung, die mit DecoDerm tri Salbe

behandelt wurde. Die Reizung durch die roten Punkte aber blieb.

Seit drei Tagen trage ich zwei mal täglich ein paar Tropfen Teebaumöl auf und die Reizung

ist deutlich zurückgegangen. Auch die roten Punkte scheinen sich zurück zu entwickeln

(ist allerdings noch zu früh für eine entgültige Beurteilung).

Ich würde gerne von jemanden, der schon längere Zeit Teebaumöl benutzt,

einen Erfahrungsbericht lesen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH