» »

Pilzuntersuchung beim Orologen kosten?

mWe]mexmem hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, ich habe durch antipiotikum einen Scheidenpilz bekommen bin darauf hin zum Frauenarzt der mir eine Salbe verschriebsn hat und meinem Freund sagte er solle sie auh benutzen, um sicher zu gehen. Er hat es dann auch gemacht und kurz darauf - vermuten wir- auch einen Pilz bekommen. Die Symptome treffen alle zu.. Jetzt die frage.

Da er für kurze Zeit durch Arbeitswechsel nicht Krankenversichert ist und genau jetzt Krank ist, muss er die Kosten natürlich selber tragen. Viellei ht weiß ja jemand von euch was das kostet und ob es dann doch sinnvoller wäre sich bei der Apotheke eine andere Salbe zu holen, da meine nicht hilft. Wir sind uns ziemlich sicher das es eine Pilzinfektion ist.. vielleicht kann ja jemand einen ungefähren Preis beim Urologen nennen, danke im vorraus! :)^

Antworten
PWlüs5chb"iest


Einfach mam den Urologen anrufen, der wird es wissen.

Wann genau ist die Krankenversicherung deines Freundes beendet worden?

Man ist noch einen Monat danach versichert.

Soll heißen, wenn sie zum 1.12 beendet wurde ist er noch bis zum 1.1. versichert.

Sich selbst gesetzlich versichern kostet ca. 170 Euro.

m3noexf


Eigentlich fliegt man zwischen zwei Arbeitsverhältnissen nicht aus der VErsicherung :-/ Sicher, dass ihr da nicht irgendwas falsch verstanden oder falsch geregelt habt?

BferbeIritxze1


Soweit ich weiß, kann man in Deutschland auch gar nicht nicht versichert sein. Im Zweifelsfall wird man sowieso rückwirkend angemeldet und muss zahlen, dann kann man es auch nutzen.

Als Selsbtzahlet auftreten kann man natürlich immer.

Sollte die Geschichte nicht in Deutschland stattfinden, gilt das oben gesagte nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH