» »

Durchgehend krank und angeschlagen!

MmrRob8ot hat die Diskussion gestartet


Hallo Community,

ich bin neu hier im Forum und dachte ich frag euch mal nach Rat, vielleicht hatte jemand ja mal soetwas ähnliches..

Also, ich bin 16 Jahre alt und mach gerne Sport, gehe 3 Mal die Woche ins Fitnesstudio und bin auch sonst normal sportlich.

Nun fing es vor vielen Monaten an so zu sein, dass ich öfters krank wurde, dass heißt Halsschmerzen (Schluckbeschwerden) und Schlapp (Erkältungssymptome halt).

War eigentlich nichts schlimmes, nie Grippe oder eine starke Erkältung, einfach bisschen angschlagen.

Sport pausiert und dann auskuriert, leider häuften sich diese (Mini-)Symptome und ich ging zum Hausarzt.

Dieser verschrieb mir zuerst immer so lauter Halsmedikamente und machte später auf Grund der Häufungen auch ein Blutbild, alles ok!

Bin auch mal zum HNO-Arzt gegangen, Hals während diesen Phasen leicht gerötet, aber mehr nicht.

Wurde aber alles nicht besser und so verschrieb mir mein Arzt eine Allergietest..

Ergebnis war, dass ich besonders stark auf Hausstaubmilben allergisch reagiere.

Zudem verschrieb er mir noch Symbioflor 1 (3er-Pack) zur stärkung der Immunabwehr.

Nun ist es im letzen Monat so gewesen, dass ich schon nach einer Woche Sport und auskurieren dieser Symptome krank wurde, immer wieder und wieder..

Jetzt ist es sogar zum zweiten Mal so, dass ich bereits nach einem Mal Training diese Symptome bekomme, trotz 1 1/2 Wochen auskurieren.

Diese Sachen legen mich nie komplett flach, keine Grippe oder Eiter an den Mandeln, aber ich bin halt eingeschränkt was Sport und anderes betrifft und auch in der Schule kann ich meinem Sportlehrer diese ständigen Sachen auch nicht erklären.

Ich ernähre mich ganz normal, nichts besonderes, ein Apfel am Tag, Gemüse und alles in Maßen, nicht auffälliges.

Nun denke ich mir aber auch, egal wie scheiße man isst oder sonst etwas.. Man wird nicht dauert so angeschlagen, dass Problem sind nicht die Symptome, sondern die Häufigkeit.

Ich habe keine Ahnung mehr, was ich da noch tun kann.. So kann ich aufjeden Fall nicht weitermachen ":/

Wäre echt super, wenn da einer von euch eine Idee hat was ich tun kann..

Danke! :-)

Antworten
s^kaetQexr888


Hallo! Wie sieht es denn bei dir mit dem Schlafen aus. Gönnst du dir genügend Schlaf? Leidest du vielleicht unter Stress? Schulstress oder Beziehungsstress z.B., o.ä.? Kann es sein, dass du deinen Körper mit zu viel Sport überlastest? Was machst du gegen die Hausstaubmilben?

Gute Besserung! :)* :)* :)*

M#rlRo_bot


Hallo skater888,

erstmal danke für die netten Worte! :-)

Ich schlafe im Prinzip eigentlich genug und auch gut.

Voralldingen in den aktuellen Ferien schlafe ich ausgiebig, allerdings ist es kein bisschen besser als sonst auch.

Stress habe ich eigentlich keinen, also nicht mehr als das normale Maß.

Ich war im bzw. ein immer gesunder Mensch, nie krank und wenn dann nur ein schwacher Infekt.

Sportlich gesehen, ist alles ganz normal, bin deswegen sowieso immer in Kontakt mit Trainern und fühle mich auch wohl dabei..

M"rRocbot


Ach und zu den Hausstaubmilben:

Mein Arzt hat mir ein paar Tipps gegeben und ich mache demnächst auch eine Hyposensibilisierung.

Aber selbst mit kaputtem Immunsystem, was ich eigentlich nicht habe, sollte man nicht dauernd so angeschlagen sein.

Koakttus2v0x14


Hallo MrRobot, erst einmal alles Gute für das neue Jahr. Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich fühlst und dass es nervt, ständig angeschlagen zu sein. Vermutlich ist Dein Immunsystem derzeit recht geschwächt. Du kannst es v.a. durch folgende Maßnahmen stärken: vitalstoffreiche Ernährung wie z. B. Mittelmeerkost, tägliche Bewegung an der frischen Luft (u.a. zwecks Vitamin D-Bildung), ausreichend Schlaf und ein gutes Stressmanagement. Zudem empfehle ich Dir die Einnahme des Spurenelementes Zink [(...) Werbung] über einen Zeitraum von mindestens 4 Wochen. Denn Zink stärkt die körpereigene Abwehr, ist wichtig für die Schleimhäute und hat sich bei Erkältungen bewährt. Bei uns ist das Präparat inzwischen sogar fester Bestandteil der Hausapotheke, da wir es zusätzlich bei Heuschnupfen verwenden.

Sollten diese Maßnahmen nach einem Monat nicht zu einer Besserung führen, solltest Du auf jeden Fall ein großes Blutbild machen lassen. Mit dem Sport würde ich an Deiner Stelle erst einmal pausieren, bis Dein Gesundheitszustand wieder stabiler ist, denn über den Sport verlierst Du auch diverse Mineralstoffe. Moderater Sport ist gesund, aber Leistungssport ist eher kontraproduktiv.

Gute Besserung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH