» »

Zustand nach Influenza A - ich komme nicht "aus dem Quark"

J=unGo-S!ophxia hat die Diskussion gestartet


Die Überschrift sagt eigentlich alles - ich hatte vor einigen Wochen eine bestätigte Influenza A und komme seitdem nicht mehr auf einen grünen Zweig.

Ich bin kraftlos, lustlos, dauermüde. Bin bei Belastung kurzatmig und fühle mich dauerhaft "erkältet" mit Kopf- und Gliederschmerzen. Fieber ist abgeklungen und momentan messe ich nicht mehr.

Habt ihr Tipps, was ich machen kann, um mich wieder besser zu fühlen?

Ich versuche regelmäßig am Tag rauszugehen, viel zu trinken und Obst und Gemüse zu essen, aber es ändert gefühlt nichts. Eisenwert ist normwertig.

Muss ich einfach geduldiger sein?

Danke für's Lesen und Antworten!

Antworten
Bkeni{taB.


Ich würde mich mal dem Arzt vorstellen, nicht, dass das Ganze auf das Herz gegangen ist und eine Herzmuskelentzündung verursacht hat.

Internist wäre gut.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH