» »

Seit 2 Monaten Nnh-Entzündung & sie geht nicht weg, Hilfe!!!

Allex_1x994 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute!

Schreibe das erste Mal in diesem Forum, also stelle ich mich kurz vor:

Ich bin 22 Jahre alt und war bis dato immer ein gesunder Mensch, ich betreibe 3-4 Woche Kraftsport und war davor (also bevor ich ins Fitnessstudio gekommen bin) im Fußballverein. (bin aber nun seit 2 Jahren nicht mehr in Verein & mache lieber selber Sport)

Nun zu meiner Frage:

Seit Mitte November 2016 geht es mir richtig schlecht - ich hatte damals im Laufe des Tages gemerkt (Montag), dass ich krank werde & habe mich am Abend sofort mit einem Aspirin ins Bett gelegt, doch dadurch, dass ich studiere und in den nächsten Tagen einige Prüfungen anstanden konnte ich mich nicht ordentlich auskurieren und ich ging zu den Prüfungen & Vorlesungen etc. ...

Ohne, dass ich mich einen Tag mal ordentlich auskuriere gings 1 Woche später (also den Montag darauf) direkt wieder ins Training, natürlich nur ganz locker.

--> doch nachdem ich gemekrt hatte, dass ich nach 2 Wochen immer noch nicht leistungsfähig war und sich meine Nasennebenhöhlen komisch anfüllten ging ich zu meinem Hausarzt (war bis dato immer top & hatte noch nie Probleme, bei diesem Arzt)

--> Ich erzählte ihr also meine Beschwerden & das ich mich schlapp und müde fühle und irgendwie nicht ordentilch bei Kräften bin & sich meine NNH komisch anfüllen. :-o

--> daraufhin hat sie wie immer gut reagiert und meinte ich könnte die Erkältung verschleppt haben --> sie hat also ein EKG gemacht und mir Blut abgenommen --> beim EKG war alles top / das Blut hatte erhöhte Entzündungswerte (Die Ärztin meinte daraufhin ich solle mir mal Ruhe gönnen und brauche keine Medikamente --> einfach kein Sport und eine Auszeit)

Kein Sport okay --> aber Ruhe gab es in diesem Moment keine --> das Studium befand sich damals in einer heißen Phase und ich bin nur am lernen gewesen und war eigentlich im Dauerstress.

Ich gings im Dez. nun also ruhiger an, nachdem ich ne Woche keinen Sport machte gings dann nur mehr 2 Mal zum Sport --> dann wieder 3 Mal (aber mehr nie!) --> ich merkte aber irgendwie die ganze Zeit (egal obs im Studium oder im Fitnessstudio war --> ich fühle mich seltsam, irgendwie abwesend und nicht leistungsfähig.) Zudem merkte ich einen unangenehmen Geruch in meinem Mund der durch einen komisch schmeckenden Schleim aus der Nase/Rachen kam. Beim Training musste ich meine Kopfhöhrer herausnehmen, weil ich mich sonst nicht richtig konzentrieren konnte.. also irgendwas war faul!

Ich ging also zum HNO --> ich bin starker Hausstauballergiker --> bekam Tabletten und nen Nasenspray gegen die Allergie --> nach einer Woche war ich wieder da, Fazit -> hat nichts gebracht --> HNO meinte --> alles okay von seiner Seite aus und ich soll zum Neurologen wegen Verspannungen oder so (ich hatte noch nie Verspannungen in meinem Leben und benutze zudem meine BLACKROLL regelmäßig um soetwas vorzubeugen ... dachte das ist ein Witz .. er schickt mich weg, trotz bestehenden Problem!!)

Deswegen beschloss ich mit dem Jahreswechsel etwas zu ändern --> es gab 2 wochen pause vom Studium also für mich auch endlich Ruhe --> ich ging zu einem Bekannten (Arzt) --> er verschrieb mir ein Antibiotika für 10 Tage & eine Röntgen von den Nasennebenhöhlen. --> und siehe da Diagnose --> Kieferhöhlenentzündung in der rechten Kieferhöhle.

Das Antibiotika brachte aber leider keinen Erfolg.. Meine Beschwerden wurden nach den Ferien wieder immer schlimmer, weil mein Studium mit voller Gewalt wieder losging und ich noch nie so einen Stress in meinem Leben hatte (Präsentation, Projektarbeiten, Prüfungen etc.)

ps bin 1er Schüler und habe daher ein gewisses Maß an Perfektion und dadurch auch Stress, denn ich mir manchmal selber mache..

Er (mein Bekannter & Arzt) schickte mich also zum HNO --> dadurch, dass mein HNO eine Flasche ist (sorry, aber das ist so) --> suchte ich mir einen neuen und ging mit dem Röntgen hin --> er sah sich alles an und meinte es ist alles am ausheilen und wird bald vorbei sein --> habe keinen Sport mehr gemacht den ganzen Jänner --> wollte endlich wieder gesund werden!

Der neue HNO gab mir einen Nasenspray und untersuchte mich gründlich --> d.h. mit der Lampe durch die nase in den Rachen, Ohrendruck, Hörtest etc... --> füllte mich toll behandelt und vertraute ihm, dass nach einer Woche alles wegsein sollte

Doch dem war nicht so --> nach dieser Woche gab es keine Besserung und deswegen ging ich zum Zahnarzt, weil ich im Internet gelesen hatte, dass eine Kieferhöhlenentzündung auch durch die Zähne kommen kann --> & tatsächlich meine Zahnärztin schickte mich zum CT weil sie seine Zyste vermutet beim Weißheitszahn oben Rechts --> doch das CT zeigte nichts --> alles unaufällig nur man konnte sehen, dass meien Kieferhöhlen komplett angeschwollen sind (beide!) --> aber kein Sekret!

Daraufhin ging ich zum Zahnarzt sie bestätigit mir --> die Zähne sind es nicht --> ich gehe als zum HNO und erzähle ihm davon --> er gibt mir einen stärker kortisionhaltigen Nasenspray (waren die anderen davor auch doch dieser war anscheinden noch stärker) + 12 Tage Kortision in geringen Mengen als Brausetablette.

Mit meiner letzten Hoffnung vergingen nun auch diese 2 Wochen und was war? --> NICHTS!!

Mir ging es noch genauso wie vorher :(

ABER dadurch, dass mein Studium mit 1 FEB zu Ende war (Semsterferien) & ich jetzt 5 Wochen Pause habe will ich endlich wieder gesund werden & Sport machen können.. mir geht es psychisch richtig schlecht und will mich endlich wieder gut fühlen.. deswegen habe ich mich dazu gezwungen richtig VIEL zu schlafen auch untertags und viel zu trinken viel Obst etc. (esse sonst auch sehr gesund, aber jetzt noch mehr!) --> Resulat nach 2 Wochen gings mir besser, aber nur zu ~80% --> habe noch leichten Ohrendrucken, leichten Druck bei den Schläfen und zwischen den Augen + ein generelles pulsieren im Kopf (Kopfweh?).

Mit diesen Restbeschwerden ging ich nun ein drittes Mal zum HNO (war mir schon richtig unangenehm) --> und erzählte ihm, dass es mir besser geht aber noch immer nicht zu 100% und bin weit davon entfernt sport zumachen, es geht mir soweit gut, dass ich meinen Alltag bewältigen kann und mich halbwegs gut konzentrieren kann, aber mehr auch nicht..

Er gab mir wieder Cortison für 12 Tage + den selben Nasenspray... --> seit dem ich das wiedernehme geht es mir aber ehrlich gesagt schlechter als ohne dem Cortison.. meine Wagen sind dauer "Rot" und warm (das ist richtig unangenehm) --> fülle mich einfach komisch sowie damals, auch beim vorüberbeugen wirds stärker..

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.. im Zuge des Gespräches mit dem HNO habe ich ihm erzählt, dass ich schon alles probiert habe Inhalieren, Nasendusche, Fußbad, Schleimlöser, Ingwer etc... ALLES - aber NICHTS hilft !?

Ich war noch nie sooo lange Krank bzw. hatte solche Beschwerden (ps habe eine leicht schiefe Nase, aber er meinte es ist nicht so schlimm..) ich bin wirklich ratlos und verliere langsam aber sicher meine "Lust am Leben".

Er meinte ich soll, dass jetzt mal nehmen und wenns dann nicht weg ist brauchen wir ein NNH-CT.. aber bis das eintrifft bin ich wieder halb im Studium und bis ich dann behandelt werde und eine Termin habe... ach das Dauert alles einfach viel zu lange.

Habe noch 2 1/2 Wochen Zeit bis zum Studium!

Deswegen meine eigentliche Frage? Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen? Habt ihr irgendwelche Tipps?

Ich will nur gesund werden sonst nichts..

War irgendjemand schon mal in dieser Situation?

An jeden der sich das durchliest, vielen Dank & ich hoffe auf Kommentare und Tipps von euch!

Mit freundlichen Grüßen

Alex_1994

ps sollte sich etwas ändern an meinem Zustand oder es etwas Neues geben, werde ich euch natürlich informieren!!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH