» »

Seit fast zwei Monaten erkältet - langsam echt Ratlos!

W,ar[natxor hat die Diskussion gestartet


Hallo,

alles fing vor Rund zwei Monaten an.

Am Wochenende wurde ich krank. Starkes Hals kratzen, wurde Heiser, Schwächegefühl.

5 Tage darauf bekam ich Antibiotika. Es wurde etwas besser.

Wenige Tage danach wurde ich wieder krank. Gute zwei Wochen damit rumgelaufen bis ich vom Arzt dann amoxicillin 1000mg bekommen habe. Hat nicht wirklich geholfen.

Hatte parallel einen Rachen-Abstrich in Auftrag gegeben. Zu meinem entsetzen: KEIN Ergebnis trotz 5 Tage brüten.

Mein Hausarzt sagte dann ich soll zum Lungenfacharzt gehen. Da war ich dann vor zwei Tagen und dieser hat Blutdruck gemessen (140 zu irgendwas), Lungenfunktionstest und Röntgen gemacht.

Ergebnis: Keine Auffälligkeiten.

Meine Ohren blubbern inzwischen wie verrückt rum wenn ich den Kopf neige, wenn ich mich Abends schlafenlege ist EIN Nasenloch immer zu, seit Wochen gelb-grüner / grüner Auswurf. Oft Husten, Abends im Bett dann Reizhusten.

Schwächegefühl hab ich keins. Aber es nervt unheimlich.

Soll ich da jetzt noch Wochen warten bis sich da was bessert?

Hat wer eine Idee was ich machen kann das das endlich mal weg ist?

Antworten
C8arqamalax 2


Gelber, Grüner Auswurf deutet auf Bakterien und ein schwaches Immunsystem hin, wenn es solange anhält. Da bei dir aber nie ein Befund herauskommt, kann das nicht so schlimm sein, obwohl du aber entsprechende Symptome hast

Schuld kann evt. auch ein Vitamin- und Mineralstoffmangel sein. Z.B. ein B12, Zink, Selen, Vitamin D, Mangan Mangel.

Das kann man testen lassen.

Aber auch Stress kann eine Ursache sein. Hoher Blutdruck kann durch Stress entstehen. Man schnürt sich im Körper durch die Anspannung so ein, dass der Blutdruck steigt. Eine Bekannte von mir war deshalb in einer Klinik nach einem Burn out. Der Blutdruck war nach einem Jahr wieder normal. Auch sie hat schnupfenähnliche Symptome gehabt.

A\n8n'i12


kauf dir mal den la vita saft ist zwar teuer aber gut. Parallel dazu darmaufbau natürlich mit flohsamen und heilerde, oder omni biotik stress repair. Das wird wieder :)^ 🏻

szugar3lovxe


Hatte das auch, nur nicht so stark. Hatte über 6 Wochen irgendwie Schleim im Hals mit Auswurf aber ohne sonstige Symptome. Auf einmal war es dann weg.

t$omi6ne


hallo warnator!

da du das schon so lange mit dir rumschleppst, stellt sich mir die frage: wie viel RUHE hast du dir gegönnt in der zeit?

alles gute für dich :)*

b&ri}gitlte1x9


Hallo,

mir geht es ähnlich.habe es seit Dezember,aber Schwäche noch dazu.Nebenhöhlenentzündung und leichte Bronchitis,es nervt total so langsam,habe alles versucht von Antibiotika,viel Ruhe und Schlaf viel Trinken und viel Vitamine usw. bisher alles umsonst .achso und diverse homöopathische Mittel.

Gute Besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH