» »

Fußpilz wird gefühlt nicht besser

A}lfxi24 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit über einem Jahr immer mal wieder Probleme mit Fußpilz. Ich war auch schon bei einem Hautarzt damals der mir eine Salbe (Lotricomb) verschrieben hatte, die es aber nicht besser gemacht hatte. Der Arzt war auch sehr unfreundlich und ich habe die Behandlung dann abgebrochen und selbst mit Lamisil Once versucht. Ging auch erstmal ganz gut, aber kam dann doch immer wieder.

Nun habe ich mich vor 3 Wochen aufgerafft und bin zu meinem Hausarzt gegangen der mir dann wieder Lamisil verschrieben hat jedoch als Salbe und Spray. Das nutze ich nun schon 3 Wochen und habe auch schon 2 Tuben fast verbraucht. Am linken Fuß ist es deutlich besser geworden, aber mein rechter kleiner Zeh juckt immer mal wieder sehr stark. Außerdem ist die Haut im Zwischenraum an diesem Zeh unten ganz weiß und aufgeweicht. Der Hausarzt meinte als ich vor einer Woche nochmal dort war, dass es alles seine Zeit benötigt.

Zusätzlich zu der Lamisil Creme welche ich morgens und abends auftrage soll ich noch 1x wöchentlich für 1 Jahr "Terbinafine 250mg" einnehmen, da auch ein Nagel betroffen ist. Das würde auch gleichzeitig den Fußpilz hindern zurückzukommen. Mir kommt 1x wöchentlich allerdings sehr wenig vor, auch wenn ich die Packungsbeilage lese.

Zusätzliche Hygienemaßnahmen von mir:

- Nach dem duschen Füße richtig trocknen + föhnen

- Jedes Handtuch nur 1x nutzen, dann Kochwäsche

- Socken auch Kochwäsche

- Schuhe nicht 2 Tage hintereinander anziehen, und nach dem ausziehen innen mit Sagrotan einsprühen

- Tagsüber im Büro ziehe ich sogar die Schuhe aus (Gott sei dank geht das)

Ich weiß nicht was ich noch tun soll :-(

- Soll ich Lamisil weiter nehmen? Ich nehme es nun immerhin schon ca. 3 Wochen?

- Soll ich Terbinafine häufiger nehmen als 1x wöchentlich?

- Sollte ich mal eine Probe nehmen lassen, sodass gezielter behandelt werden kann?

- Was könnte diese weiße aufgeweichte Stelle bedeuten?

Antworten
M}yDec:embwexr


Hallo Alfi,

du scheinst schon alles mögliche gegen den Fußpilz zu tun, da kann ich kaum noch was hinzufügen.

Du könntest noch deine Dusche/Badewanne mit dem Hygienespray reinigen. Benutze Badelatschen in der Schwimmhalle (immer, auch wenn du gerade kein Fußpilz hast, denn da bist du anfälliger). Auch in Hotels auf den Teppichen möglichst nicht Barfuß laufen und auch dort nicht ohne Badelatschen duschen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es wirklich sehr lange dauert. 2 Monate locker und man sollte auch noch weitercremen, auch wenn kaum oder gar nichts mehr zu sehen ist.

Alles Gute für dich :)*

B=enijtaB.


Ich hatte über Jahrzehnte am linken Fuß Fußpilz, gar nicht erkannt von Hautärzten, da bereits regeneriert. Und da es ja ans Budget geht, wurde auch nie eine Probe samt Hautschuppen ins Labor gegeben. Wurde als Ekzem gehandelt und immer rauf was mit Kortison, was einen Pilz nur freut. Kanonenfutter.

Bis mal einer tatsächlich eine Probe entnahm und bald hinten runter fiel. Pilz eben, wo Lamisil auch, oft versucht, auch gar nicht geholfen hat, weil die Pilzart eine ganz andere war. Mir halfen nur Tabletten.

Und dieser ganze Quatsch mit 90 Grad Wäsche (nützt hier ja auch nix) habe ich auch nie gemacht, der rechte Fuß hatte über Jahrzehnte nicht einmal Fußpilz bekommen, dabei habe ich nicht mal die Socken gekennzeichnet. Also so von der Logik her, hätte sich der Pilz ja ausbreiten müssen, tat er aber nie.

Warum nun ein Fuß genau dort Fußpilz bekommt, ob dort wegen Durchblutung oder sonstwas ein Milieu herrscht, dass sich genau ein Pilz wohlfühlen, keine Ahnung.

Nagelpilz läßt sich bestens mit Laser wegbekommen, lese ich immer wieder. Muß man aber selbst bezahlen.

kVatercehaWrlixe


ich zitier mich mal aus einem alten faden:

funktioniert:

fussbad in 10 prozentiger essigsäure

jeden tag 10 minuten

essigsäure gekauft und runterverdünnt auf 10 prozent.

zwei wochen angewendet.

kost fast nix-

probier es aus-

aber dran bleiben. es wirkt nämlich sofort. wenn man zu früh aufhört kommt es wieder.

probiers mal. feedback wäre nett. im anderen faden war mein beitrag der letzte :-|

MFyDecexmber


Ach, gut dass du es erwähnst katercharlie, dass ist ein sehr guter Tipp :)^ , der mir nicht eingefallen ist.

Das hilft wirklich. Auch die Stelle mit Knoblauch einreiben hilft. :)z

kjatercehaHrlie


und?

wie isses ausgegangen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH